Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Azure Backup Performance-update

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3090067
Dieser Artikel beschreibt ein Update zum Verbessern der Leistung von Microsoft Azure Backup. Bevor Sie dieses Update installieren, finden Sie unter der Voraussetzungen Abschnitt. Zusätzliche Schritte für die Konfiguration nach der Installation dieses Updates aktiviert werden.
Problembeschreibung
Inkrementelle Backups mithilfe von Azure Backup Agent möglicherweise langsamer Server ausgeführt, die viele Dateien.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie die neueste Version des Microsoft Azure Recovery Services-Agenten.

Außerdem fügen Sie einen Registrierungseintrag, der im Abschnitt "Registrierung" bezeichnet, und führen Sie die Schritte im Abschnitt "Erhöhen Standardgröße von USN-Journal" zu schützenden die Standardgröße des USN-Journals in den Volumes.

Download Center

Die folgende Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:


Anmerkung
ist die neueste Version des Agenten Microsoft Azure Recovery Services 2.0.8724.0.
Update-Informationen

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, benötigen Sie Azure Backup Agentinstalled.

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewandt haben.

Ersetzte

Dieses Update ersetzt das zuvor veröffentlichte update 3080243.

Zusätzliche Konfigurationsschritte

Informationen zur Registrierung

Nachdem Sie dieses Update installieren, müssen Sie folgenden Registrierungseintrag hinzufügen.

Wichtig Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung Falls Probleme auftreten.
  1. Suchen Sie im Registrierungseditor und wählen Sie folgenden Unterschlüssel der Registrierung:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows Azure Backup\Config\CloudBackupProvider
  2. Drücken und halten (oder mit der rechten Maustaste) CloudBackupProvider, zeigen Sie auf neuund dann aufDWORD-Wert (32-Bit).
  3. Nennen Sie den neuen Registrierungseintrag als UseUsnIterator.
  4. Doppelklicken Sie auf den Registrierungseintrag " UseUsnIterator ".
  5. Geben Sie im Dialogfeld DWORD-Wert bearbeiten1 im Feld Wert, und klicken Sie aufOK.
  6. Registrierungseditor beenden.
Hinweis Um Leistung Updates zu deaktivieren, legen Sie die Werte auf 0.

Der neue Registrierungseintrag sollte den Eintrag in der folgenden Abbildung entsprechen.

Screenshot des Registrierungseintrags

Standardgröße des USN-Journals erhöhen

Performance-Updates, die in diesem Update enthaltenen Verwenden des USN-Journals in Windows. Standardmäßig weist Windows nur wenig Platz für das USN-Journal. Wir empfehlen den Standardzwischenraum erhöhen, der zugeordnet wird, für das USN-Journal auf die Anzahl der Dateien, die geschützt sind.

Führen Sie den folgenden Befehl in ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten, überprüfen Sie den aktuellen Wert der für USN festgelegt:

fsutil usn queryjournal C:
Die Ausgabe des Befehls ähnelt den folgenden Screenshot:



Hex-Wert für "Maximalgröße" (0x000000000200000) gibt an, dass der aktuelle Speicherplatz, der für das USN-Journal zugeordnet 2 MB ist.

Die können des Platz für das USN-Journal zugeordnet wird, indem dieMaximalgröße und Verteilung Delta. Delta Zuweisung ist normalerweise ein Achtel der Maximalgröße.

Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein:

fsutil usn createjournal m=67108864 a=8388608 C:
Hinweis Führen Sie diesen Befehl für alle Volumes geschützt sind.

Die folgende Tabelle enthält die Werte festgelegt, basierend auf der Anzahl der Dateien geschützt sind.

DateienMaximale Größe (m) in bytesZuweisung Delta (a) in bytes
1 000 000 Euro1 342 177 280167 772 160
1 200 0001 610 612 736201 326 592
1 600 0002 147 483 648268 435 456
2 000 0002 684 354 560335 544 320
2 400 0003 221 225 472402 653 184
2 800 0003 758 096 384469 762 048
3 200 0004 294 967 296536 870 912
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Informationsquellen
Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3090067 – Letzte Überarbeitung: 10/20/2015 22:08:00 – Revision: 3.0

Windows Server 2012 R2 Datacenter, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 R2 Essentials, Windows Server 2012 R2 Foundation, Microsoft System Center 2012 R2 Data Protection Manager, Windows Server 2012 Datacenter, Windows Server 2012 Standard, Windows Server 2012 Foundation, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, Windows Server 2008 Service Pack 2

  • kbsurveynew atdownload kbfix kbexpertiseadvanced kbmt KB3090067 KbMtde
Feedback
dy>ttps://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">/html>&t=">html>