Problembehandlung bei Software Update Scan-Fehlern in System Center 2012 Configuration Manager

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3090184
Zusammenfassung
Es gibt mehrere Gründe, die Software Update-Scan ausfallen könnten. Die meisten Probleme betreffen Kommunikation oder Firewall-Probleme zwischen dem Client und dem Computer zeigen. Einige der häufigsten Fehlerzustände und die zugehörigen Lösungsmöglichkeiten und hier Tipps zur Problembehandlung beschrieben.

Hinweis Weitere Informationen über Softwareupdates von Microsoft System Center 2012 Configuration Manager klicken Sie auf die folgende Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
3092358Softwareupdates, Fehlerbehebung und Wartung in System Center 2012 Configuration Manager

Hintergrund

Bei der Problembehandlung Software Update Scan-Fehlern sollten Sie die Dateien "wuahandler.log" und "windowsupdate.log" konzentrieren. Da WUAHandlerjust meldet, welche Windows Update-Agents gemeldet, wäre der Fehler in der WUAHandler.logfile der gleiche Fehler von Windows Update Agent selbst gemeldet wurde. Daher werden die meisten Informationen über den Fehler wahrscheinlich in der Datei "windowsupdate.log" gefunden. Weitere Informationen zum Lesen der Datei "windowsupdate.log" finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
902093 Wie die Datei "windowsupdate.log"
Weitere Informationen

Scannen Sie durch fehlende oder beschädigte Komponenten verursacht Fehler

0x80245003, 0x80070514, 0x8DDD0018, 0 x 80246008, 0 x 80200013, 0 x 80004015, 0x800A0046, 0x800A01AD, 0 x 80070424, 0x800B0100 und 0x80248011 werden durch fehlende oder beschädigte Komponenten verursacht.

Probleme mit der Software Update Scan können durch fehlende oder beschädigte Dateien oder Registrierungsschlüssel, Komponente Registrierung usw. verursacht. Ein guter Ausgangspunkt ist der Windows Update-Problembehandlung zum Erkennen und beheben diese Probleme automatisch ausgeführt. Die Windows Update-Problembehandlung Liste der Fehlercodes finden Sie, im folgenden Dokument Entdeckung:
2714434 Beschreibung der Windows Update-Problembehandlung

Es ist auch eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie die neueste Version des Windows Update-Agents ausführen. Informationen zum Windows Update-Agent aktualisieren finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949104 Windows Update-Agent auf die neueste Version aktualisieren

Wenn das Problem mit der Windows Update-Problembehandlung nicht behoben wird, Datenspeicher Windows Update-Agent auf dem Client zurückgesetzt. Zurücksetzen den Windows Update-Agent Datenspeicher folgendermaßen Sie vor:
  1. Beenden Sie den Dienst Windows Update durch Ausführen des folgenden Befehls:
    NET STOP WUAUSERV
  2. Benennen Sie den Ordner C:\Windows\SoftwareDistribution auf C:\Windows\SoftwareDistribution.old.
  3. Starten Sie den Dienst Windows Update durch Ausführen des folgenden Befehls:
    NET START WUAUSERV
  4. Scanzyklus Software Update zu starten.

Scannen von Proxy-Probleme verursacht Fehler

0x80244021, 0x8024401B, 0x80240030 und 0x8024402C werden durch Proxy-Probleme verursacht.

Überprüfen Sie die Proxyeinstellungen auf dem Client, und stellen Sie sicher, dass diese korrekt konfiguriert sind. Windows Update Agent verwendet WinHTTP nach verfügbaren Updates suchen. Damit wird ein Proxyserver zwischen dem Client und dem WSUS-Computer, die Proxyeinstellungen richtig auf den vollqualifizierten Domänennamen des Computers mit WSUS kommunizieren können Clients konfiguriert werden müssen.

Proxy-Probleme können WindowsUpdate.log Fehler berichtet, die den folgenden ähneln:

0x80244021 oder HTTP-Fehler 502 - Fehlerhaftes gateway
0x8024401B oder HTTP-Fehler 407 - Proxyauthentifizierung erforderlich
0x80240030 - Format die Proxyliste war ungültig.
Fehlercodes 0x8024402C - Proxyserver oder Ziel-Servername kann nicht aufgelöst werden

In den meisten Fällen können Sie den Proxy für lokale Adressen umgehen, weil wie WSUS Computer innerhalb des Intranets trotzdem befindet. Jedoch, wenn der Client mit dem Internet verbunden ist, müssen Sie sicherstellen, dass der Proxyserver, Kommunikation konfiguriert.

Um WinHTTP-Proxyeinstellungen anzuzeigen, führen Sie die folgenden Befehle, je nach Betriebssystem:
Windows XP:proxycfg.exe
Windows Vista und höher:Netsh Winhttp Proxy anzeigen

Da die Proxyeinstellungen in Internet Explorer konfigurierten Proxyeinstellungen WinINET gehören, nicht WinHTTP-Proxyeinstellungen unbedingt identisch mit der in Internet Explorer konfigurierten Proxyeinstellungen. Wenn die Proxyeinstellungen im Internet Explorer richtig festgelegt sind, können Sie die Proxykonfiguration aus Internet Explorer importieren. Um Proxykonfiguration von Internet Explorer zu importieren, führen Sie die folgenden Befehle, je nach Betriebssystem:
Windows XP:proxycfg.exe -u
Windows Vista und höher:Netsh Winhttp Proxy Importquelle ie =
Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
900935Wie der Windows Update-Client festlegt, welcher Proxyserver für die Verbindung zur Windows Update-Website verwendet wird

Scannen Sie Fehler, die durch Probleme verursacht werden, die HTTP-Timeout oder Authentifizierung zusammenhängen

Fehler: 0x80072ee2, 0x8024401C, 0x80244023, oder 0x80244017 (HTTP-Status 401), 0x80244018 (HTTP-Status 403)

Überprüfen Sie die Verbindung mit dem WSUS-Computer. Windows Update-Agent muss während eines Scans ClientWebService und SimpleAuthWebService virtuelle Verzeichnisse auf dem WSUS-Computer kommunizieren, um einen Scan ausführen. Der Client mit dem WSUS-Computer kommunizieren kann, schlägt die Überprüfung fehl. Dies kann aus mehreren Gründen auftreten. Dazu gehören Portkonfiguration, Proxy-Konfiguration, Firewall-Probleme und Netzwerkkonnektivität.

Zunächst müssen wir der URL dem WSUS-Computer gefunden. Hierzu können wir folgenden Registrierungsschlüssel überprüfen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate


Versuchen Sie, den URL Überprüfen der Verbindung zwischen dem Client und dem WSUS-Computer. Sie verwenden URL sollte beispielsweise folgendermaßen aussehen:
http://SUPSERVER.contoso.com:8530/SelfUpdate/wuident.cab

Überprüfen Sie, ob der Client das virtuelle Verzeichnis ClientWebService zugreifen kann. Die URL sollte folgendermaßen aussehen:
http://SUPSERVER.contoso.com:8530/ClientWebService/wusserverversion.Xml

Überprüfen Sie abschließend, ob der Client SimpleAuthWebService virtuelle Verzeichnis zugreifen kann. Die URL für diesen Test sollte folgendermaßen aussehen:
http://SUPSERVER.contoso.com:8530/SimpleAuthWebService/SimpleAuth.asmx

Wenn diese Tests erfolgreich sind, prüfen Sie die IIS-Protokolle auf dem WSUS-Computer, um sicherzustellen, dass HTTP-Fehler von WSUS zurückgegeben werden. WSUS-Computer keine Fehler zurückgegeben wird, ist das Problem wahrscheinlich mit Firewalls oder Proxyserver.

Wenn diese nicht für Probleme mit der Auflösung auf dem Client überprüfen. Stellen Sie sicher, dass Sie den vollqualifizierten Domänennamen des Computers WSUS beheben können.

Überprüfen Sie auch die Proxyeinstellungen auf dem Client, um sicherzustellen, dass diese korrekt konfiguriert sind. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Fehler, die durch Proxy-Probleme überprüfen".

Schließlich überprüfen Sie, ob die WSUS-Ports möglich. WSUS kann konfiguriert die folgenden Ports verwendet:
  • 80
  • 443
  • 8530
  • 8531
Für Clients mit dem WSUS-Computer kommunizieren müssen die entsprechenden Ports auf allen Firewalls zwischen dem Client und dem WSUS-Computer aktiviert werden.

Ports werden beim Erstellen die Software Update Standortsystemrolle konfiguriert. Diese Einstellung Port müssen Port zu identisch sein, die WSUS-Website verwendet werden. Andernfalls wird WSUS Synchronisations-Manager nicht auf dem WSUS-Computer verbinden, auf die Synchronisierung angefordert wird. Die folgenden Verfahren enthalten Informationen zum Überprüfen des Ports Einstellungen von WSUS Software update Point.

Bestimmt den Port zu WSUS in IIS 6.0.
  1. Öffnen Sie auf dem WSUS-Server (Internet Information Services, IIS) Manager.
  2. Websitesrechten Maustaste auf die Website für den WSUS-Server und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Website .
  4. Die Einstellung HTTP-Port im TCP-Portangezeigt, und die HTTPS-Port-Einstellung in SSL-Portangezeigt.
Bestimmen Sie WSUS Port Settings in IIS 7.0 und höher.
  1. Öffnen Sie auf dem WSUS-Server (Internet Information Services, IIS) Manager.
  2. Erweitern Sie Standorte, mit der rechten Maustaste der Website für den WSUS-Server und dann auf Bindungen bearbeiten.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Sitebindungen werden HTTP- und HTTPS-Port-Werte in die Spalte Port angezeigt.

Überprüfen Sie und konfigurieren Sie Ports für den Softwareupdatepunkt.
  1. Configuration Manager-Konsoleim Bereich Verwaltung -> Sitekonfiguration -> Server und Standortsystemrollendurchsuchen Sie und dann aufSiteSystemName> im rechten Fensterbereich.
  2. Im unteren Bereich Softwareupdatepunkt Maustaste, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Auf der Registerkarte Allgemein angeben/verify Portnummern die WSUS-Konfiguration.
Nachdem die Ports werden überprüft und richtig konfiguriert ist, sollten Sie Port Verbindung des Clients durch Ausführen des folgenden Befehls überprüfen:
Telnet SUPSERVER. CONTOSO.COM<PortNumber>
</PortNumber>

Wenn der Anschluss nicht verfügbar ist, gibt Telnet Fehler, der der folgenden ähnelt. (Dieser Fehler impliziert, dass Firewallregeln konfiguriert werden müssen, um die Kommunikation für den WSUS-Server-Ports ermöglichen.)

Verbindung zu Host an Anschluss konnte nicht geöffnet werden.Portnummer>

Scan fehlgeschlagen mit Fehler 0x80072f0c


Fehler 0x80072f0c übersetzt "ist ein Zertifikat Clientauthentifizierung erforderlich." Dieser Fehler sollte nur auftreten, wenn der WSUS-Computer für SSL konfiguriert ist. Als Teil der SSL-Konfiguration WSUS virtuellen Verzeichnisse müssen zur Verwendung von SSL konfiguriert und Clientzertifikate ignorieren festgelegt werden muss. Sind WSUS-Website oder virtuellen Verzeichnisse waren zuvor Configuredincorrectly "Akzeptieren" oder "Clientzertifikate", erhalten Sie diese Fehlermeldung.

Wenn die Website im Modus "Nur HTTPS" konfiguriert ist, wird der Softwareupdatepunkt automatisch konfiguriert SSL. Wird die Website im Modus "HTTPS oder HTTP", können Sie haben, ob Softwareupdatepunkt zur Verwendung von SSL konfiguriert. Wenn der Softwareupdatepunkt Verwendung von SSL konfiguriert ist, muss der WSUS-Computer auch explizit konfiguriert werden SSL. Bevor Sie SSL konfigurieren, sollten Sie erforderliche Zertifikat überprüfen und sicherstellen, dass ein Serverauthentifizierungszertifikat auf dem Software Update Point Server installiert ist.

Überprüfen Sie der Softwareupdatepunkt für SSL konfiguriert ist.
  1. Configuration Manager-Konsole navigieren Sie zuAdministration ->-> Server und StandortsystemrollenStandortkonfiguration und dann aufSiteSystemName&gt; im rechten Fensterbereich.
  2. Im unteren Bereich SoftwareupdatepunktMaustaste, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf erfordert SSL-Kommunikation auf dem WSUS-Server.
Stellen Sie sicher, dass WSUS-Computer für SSL konfiguriert ist.
  1. Öffnen Sie die WSUS-Konsole auf die für die Website.
  2. Klicken Sie im Strukturbereich der Konsole auf Optionen.
  3. Klicken Sie im Anzeigebereich auf Updatequelle und Proxyserver.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Option SSL verwenden beim Synchronisieren Aktualisieren ausgewählt ist.
Fügen Sie das Serverauthentifizierungszertifikat der WSUS-Verwaltungswebsite.
  1. Starten Sie auf dem WSUS-Computer Internetinformationsdienste (IIS) Manager.
  2. Erweitern Sie Standorteder rechten Maustaste auf Standardwebsiteoder WSUS-Verwaltungswebsite, wenn WSUS so konfiguriert ist, um eine benutzerdefinierte Website, und wählen Sie dannBindungen bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf HTTPS-Eintrag und dann auf Bearbeiten.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Site bearbeiten Bindung werden wählen Sie das Serverauthentifizierungszertifikat und klicken Sie auf OK.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Standort bearbeiten Bindung werden auf OK, und klicken Sie auf Schließen.
  6. Beenden Sie IIS-Manager.
Wichtig Stellen Sie sicher, dass der vollqualifizierte Domänenname in der Standortsystem angegeben dem vollqualifizierten Domänennamen übereinstimmt, der im Zertifikat angegeben ist. Wenn sich das Softwareupdate akzeptiert Verbindungen aus dem Intranet nur die Antragstellernamen oder alternativer Antragstellername den Intranet-FQDN enthalten müssen. Wenn der Softwareupdatepunkt Clientverbindungen aus dem Internet akzeptiert, muss das Zertifikat noch mit FQDN Internet und Intranet-FQDN, enthalten, da WCM und WSyncMgr noch den Intranet-FQDN der Softwareupdatepunkt Verbindung. Wenn sich das Softwareupdate akzeptiert Verbindungen aus dem Internet und dem Intranet FQDN Internet und dem Intranet FQDN muss mit dem und-Zeichen (&) Symbol Trennzeichen zwischen zwei angegeben werden.
Konfigurieren von SSL auf dem WSUS-Computer.
Der folgende Link gilt für System Center Configuration Manager 2007. Allerdings führen Sie dieselben Schritte zum Konfigurieren von SSL für WSUS 2012 Configuration Manager und 2012 R2 Configuration Manager.

So konfigurieren Sie die WSUS-Website SSL verwenden

Wichtig Sie können die gesamte WSUS-Website SSL erfordert konfigurieren, da dann alle Datenverkehr zu WSUS hätten verschlüsselt werden. WSUS verschlüsselt Update-Metadaten. Wenn ein Computer versucht, Dateien auf den HTTPS-Port abzurufen, schlägt die Übertragung fehl.

Gruppenrichtlinie überschreibt die richtige Konfigurationsinformationen von WSUS

Das Software Update-Feature konfiguriert eine lokale Gruppenrichtlinie für den Configuration Manager-Client, sodass das Software Update Point Ausgangs- und Port-Nummer verwenden konfiguriert ist. Den Servernamen und die Anschlussnummer müssen für den Softwareupdatepunkt finden.

Wenn eine Active Directory-Gruppenrichtlinien-Einstellung auf Computern für Clients Softwareupdatepunkt-Installation angewendet wird, überschreibt dieses die lokale Gruppenrichtlinie. Sei der Wert der Einstellung in der Gruppenrichtlinie definiert ist identisch zu , die vom Konfigurations-Manager (Servername und Port) festgelegt wird, wird auf dem Client Configuration Manager Software Update Scan fehl. In diesem Fall wird die Datei "wuahandler.log" Folgendes:

Gruppenrichtlinien wurden von einer höheren Autorität (Domänencontroller) überschrieben: Server http://server und Richtlinie aktiviert

Zum Beheben dieses Problems muss Softwareupdatepunkt für Client-Installation und Software-Updates in der Active Directory-Gruppenrichtlinie mithilfe der richtige Name Format und Port angegeben werden. Beispielsweise das Verwenden der Softwareupdatepunkt die Standardwebsite wurde, wäre der Softwareupdatepunkt Http://server1.contoso.com:80.

A. Überprüfen

Wenn alle Versuche fehlschlagen, überprüfen Sie Folgendes:
  1. Überprüfen Sie die Datei PolicyAgent.log auf dem Client zu überprüfen, ob der Client Richtlinien erhält.
  2. Überprüfen Sie Software Update Synchronisation erfolgreich auf die.
  3. Wenn die Datei "wuahandler.log" ist nicht vorhanden und wird nicht nach dem Starten von Scanzyklus erstellt, wird das Problem wahrscheinlich da eines der folgenden nicht verfügbar ist:
    • Software Update Scan-Richtlinie
    • Speicherort der WSUS-server
  4. Stellen Sie sicher, dass keine Kommunikationsfehler in der Datei CcmMessaging.log auf dem Client.
  5. Wenn der Verwaltungspunkt eine leere WSUS Speicherort Antwort zurückgibt, möglicherweise ein Konflikt in der Content-Version von WSUS. Wiederum können Synchronisierungsfehler Ursache sein. Um Inhaltsversion Softwareupdatepunkt finden, gehen Sie zurConfiguration Manager-Konsole &gt; Überwachungsbereich &gt; Software Update zeigen Synchronisierungsstatus.

Hinweise

Die vollständige Liste der Windows Update-Fehlercodes finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
938205 Wiedergabefehler-Codeliste für Windows Update
SUP

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3090184 – Letzte Überarbeitung: 09/14/2015 22:50:00 – Revision: 2.0

Microsoft System Center 2012 Configuration Manager, Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1, Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2, Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager

  • kbhowto kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbinfo kbmt KB3090184 KbMtde
Feedback