"Keine .natvis Dateien" Fehler beim Ausführen der Debugtools für Windows (WinDbg)

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3091112
Problembeschreibung
Das Debugging Tools for Windows installiert von Windows 10 Kits. Dann führen Sie den Befehl Dx oder auf DML Links, die dargestellt werden andere Befehle (x oder Dv, beispielsweise). In diesem Fall kann der Debugger (WinDbg) die folgende Fehlermeldung:

Keine .natvis-Dateien finden Sie unter C:\Program Files (X 86) \Windows Kits\10\Debuggers\x64\Visualizers
Ursache
Debugger, die in Windows 10 Kits enthalten fehlt eine Reihe von Dateien (.natvis), die an den Debugger beschreiben wie verschiedener Datentypen dargestellt werden soll.
Lösung
.Natvis Dateien, die der Debugger Kits enthalten sollten leicht geänderte Versionen von Dateien, die in Visual Studio 2013 gefunden werden. Eine Installation von einem unterstützten Edition von Visual Studio 2013 kann zu NatVis Inhalt für Windows 10 Kits Debugger verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass 2013 Edition von Visual Studio undnichtdie 2015 Edition verwenden. Visual Studio 2015 enthält neue Funktionen in NatVis, die noch nicht in die Windows 10 Kits Debugger unterstützt werden. Um den Patch zu installieren, gehen Sie folgendermaßen vor
  1. Suchen Sie Visual Studio 2013 NatVis Dateien. Sie befinden sich in <VS install="" path="">\Common7\Packages\Debugger\Visualizers. Der Installationspfad ist häufig C:\Program Files (X 86) \Microsoft Visual Studio 12.0.</VS>
  2. Finden Sie den Installationsort des Debuggers Kits: <KITS install="" path="">\10\Debuggers\[x86\x64\arm]. Der Installationspfad ist häufig C:\Program Files (X 86) \Windows Kits.</KITS>
  3. Erstellen Sie für jede installierte Version von Debugger-Paket (x 86, X 64 und Arm) ein Verzeichnis, und nennen Sie sie "Schnellansichten" aus einer administrativen Befehlszeile.
  4. Copy *. NatVis von Visual Studio-Installation auf das neu erstellte Verzeichnis Visualizers in X 86, X 64 und Arm debugger Pakete auf Ihrem System installiert sind.
  5. Starten eines Kits Debugger.
Folgende Schritte Schnellansichten über Visual Studio 2013 im Debugger Kits enthalten unterstützt Visualisierung für die folgenden Elemente:
  • Die Standardvorlage Bibliothek (STL) von Visual Studio 2013 und früheren Versionen. Diese Dateien unterstützen keine Visualisierung der Version Visual Studio 2015 enthalten STL und höher. Beim Debuggen einer Anwendung mit Visual Studio 2015 erstellt können Sie explizit Entladeunterstützung STL Visualisierung von .nvunload stl.natvis im Debugger ausführen (sonst nicht so löschen Sie die Datei auswählen).
  • Andere Frameworks und Bibliotheken wie ATL und MFC.
  • Viele Datenstrukturen für moderne und universal. Einige XAML-Visualisierung funktioniert nur unter Windows 8.1 und früheren Ziele. Debuggen von XAML-Steuerelemente in Windows 10 können Sie explizit Entladeunterstützung WinRT Visualisierung von .nvunload winrt.natvis im Debugger ausführen (sonst nicht, kopieren Sie die Datei auswählen).
  • Einige zentrale Win32-Datenstrukturen.

Weitere Informationen
Einem zukünftigen Update von Windows 10 Kits enthalten aktualisierte Versionen der fehlenden NatVis Dateien, die mit Visual Studio 2015 geben und keine Unterstützung für Visual Studio 2015 STL-Version und Windows 10 XAML Schnellansichten.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3091112 – Letzte Überarbeitung: 12/03/2015 20:06:00 – Revision: 2.0

Windows Software Development Kit for Windows 10, Windows Driver Kit 10

  • kbmt KB3091112 KbMtde
Feedback