XFOR: Der Korrelation zwischen einer Nachricht und einen Bericht, die für Exchange Development Kit Connectors

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

309197
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Ein Connector für Exchange 2000 möglicherweise nicht Berichte [(N) de, RN (N)] für die Berichte Verwandte ursprünglichen Nachrichten, zuordnen, das an ein Exchange 2000-Postfach gesendet und vom Connector erstellt wurden.
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Exchange 2000 Server, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
301378XGEN: Beziehen des neuesten Service Packs für Exchange 2000 Server
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft Exchange 2000 Server handelt. Dieses Problem wurde erstmals im Microsoft Exchange 2000 Server Service Pack 2.
Weitere Informationen
Ein Connector erstellt eine IPM (Umschlag mit einer eingebetteten Meldung) im Ordner MTS-IN und dann auf ein Postfach in Exchange 2000 sendet. Exchange 2000 erstellt die Notfallwiederherstellung (Umschlag mit einer eingebetteten Nachricht) und sendet es anschließend an die Ordner MTS-OUT des Connectors.

Nachdem ein Benutzer Microsoft Outlook 2000, verwendet um die Nachricht im Posteingang zu lesen, wird eine gelesene Benachrichtigung (RN) erstellt und an den Ordner MTS-OUT des Connectors gesendet. Der Connector selbst hat jetzt die ursprüngliche Nachricht zuordnen (wie vom Benutzer erstellt wird) der generierten DR und RN.

Da ein Gateway nur ein transporting System ist, kann ein Gateway nur ermitteln, ob eine Nachricht transportiert werden kann. Ein Gateway kann nicht für jeden bestimmten Empfänger etwas über den Übermittlungsstatus geben an, ein Gateway kann nicht aus diesem Grund einen Übermittlungsbericht erstellen. Ein Übermittlungsbericht muss irgendwo in Exchange 2000 erstellt werden.

PR_MTS_SUBJECT_ID des Berichts sollte die PR_MTS_ID-Wert der ursprünglichen Nachricht statt der PR_MTS_ID-Wert des im Bericht enthalten, und sollten daher den Connector zum richtigen Nachricht-Bericht übereinstimmt, wie der Connector in Exchange Server 5.5 ausführen.
EDK

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 309197 – Letzte Überarbeitung: 02/01/2014 00:24:07 – Revision: 1.4

  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbexchange2000presp2fix kbexchange2000sp2fix kbfix KB309197 KbMtde
Feedback