Hotfix Rollup-Paket (Build 4.1.3671.0) für Forefront Identity Manager 2010 R2

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3092178
Einführung
Ein Hotfix Rollup Package (Build 4.1.3671.0) steht für Microsoft Forefront Identity Manager (FIM) 2010 R2. Dieses Rollup-Paket behebt die Probleme und bietet Features, die im Abschnitt "Weitere Informationen" beschrieben werden.

Update-Informationen

Ein unterstütztes Update ist von Microsoft Support. Alle Kunden, ihre Produktionssysteme Updates empfohlen.

Microsoft-Support

Wenn dieses Update zum Download von Microsoft Support verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfixdownload available" am Anfang dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten. Darüber hinaus können Sie das Update von Microsoft Update oder Microsoft Update-Katalog erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website: Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Bekannte Probleme bei diesem Update

Synchronisierungsdienst
Nach der Installation dieses Updates Regeln Extensions und benutzerdefinierte Verwaltungsagenten (MAs), die auf Extensible-MA (ECMA1 oder ECMA 2.0) können nicht ausgeführt werden, und erzeugen sie run Status "angehalten-Erweiterung-Dll-laden". Dieses Problem tritt beim Ausführen dieser Regeln Extensions oder benutzerdefinierte MAs nach dem Ändern der Konfigurationsdatei (.config) für eines der folgenden Prozesse:
  • MIIServer.exe
  • Mmsscrpt.exe
  • Dllhost.exe
Beispielsweise kann dieses Problem auftreten, beim Bearbeiten der MIIServer.exe.config Datei Batch Standardgröße für Synchronisierung Einträge für MA FIM-Dienst verarbeitet.

In diesem Fall ersetzt Synchronisierung Engine Installer für dieses Update Konfigurationsdatei nicht um die vorherige Änderung zu verlieren. Da die Konfigurationsdatei nicht ersetzt wird, Einträge, die durch dieses Update benötigt werden nicht in die Dateien und das Synchronisierungsmodul nicht Regeln Erweiterung DLLs geladen, wenn das Modul einen vollständigen Import oder Delta-Synchronisierung Profil ausführen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Stellen Sie eine Sicherungskopie der Datei MIIServer.exe.config.
  2. Öffnen Sie die Datei MIIServer.exe.config in einem Texteditor oder Microsoft Visual Studio.
  3. Suchen im <runtime>-Abschnitt in der Datei MIIServer.exe.config, und Ersetzen Sie den Inhalt des Abschnitts <dependentAssembly>mit folgenden:

    </dependentAssembly></runtime>
    <dependentAssembly><assemblyIdentity name="Microsoft.MetadirectoryServicesEx" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" />        <bindingRedirect oldVersion="3.3.0.0-4.1.3.0" newVersion="4.1.4.0" /></dependentAssembly>
  4. Speichern der Datei.
  5. Suchen Sie die Datei Mmsscrpt.exe.config in demselben Verzeichnis und die Datei Dllhost.exe.config in das übergeordnete Verzeichnis. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4 für diese beiden Dateien.
  6. Starten Sie den Synchronisierungsdienst Forefront Identity Manager (FIMSynchronizationService).
  7. Überprüfen Sie, ob Regeln Extensions und benutzerdefinierte Verwaltungsagenten jetzt erwartungsgemäß.

FIM Reporting
Wenn Sie FIM Reporting auf einem neuen Server installieren, die System Center 2012 Service Manager Service Pack 1 installiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Installieren Sie die Komponente FIM 2010 R2 SP1 FIMService. Zu diesem Zweck das Kontrollkästchen SieReporting .
  2. Installieren Sie dieses Hotfix-Rollup zum Aktualisieren des FIM 4.1.3671.0erstellen.
  3. Installieren Sie den Modus ändern für FIM-Dienst, und fügen Sie Berichte.

Wenn Berichte aktiviert ist und die Installation Modus ändern FIM Service und Portal ausgeführt wird, müssen Sie reporting reaktivieren sein. Gehen Sie dazu im Verwaltungsportal FIM Identität folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie im MenüVerwaltung auf Alle Ressourcen.
  2. Klicken Sie unter Alle Ressourcenauf System Configuration Settings.
  3. Klicken Sie auf das Objekt System Configuration Settings , und öffnen Sie die Eigenschaften dieses Objekts.
  4. Klicken Sie auf Erweiterte Attribute, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Reporting-Protokollierung aktiviert .
  5. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie auf Absendenspeichern.

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie Forefront Identity Manager 2010 R2 (Build 4.1.3419.0 oder einen späteren Build) installiert.

BHOLD Bereitstellung müssen Hotfixrolluppaket 2934816 (Build 4.1.3510.0) installiert dieses Update anwenden.

Neustartanforderung

Sie müssen den Neustart nach Installation der Add-Ins und Extensions (Fimaddinsextensions_xnnPaket _kb3092178.msp). Möglicherweise müssen auch die Serverkomponenten neu starten.

Informationen zur Registrierung

Um eine oder mehrere Updates in diesem Update verwenden, müssen Sie die Registrierung bearbeiten.

Ersetzte

Dieses Update ersetzt 3054196 (build4.1.3646.0) für Forefront Identity Manager 2010 R2.

Dateiinformationen

Hotfix Release Build-Nummern
Forefront Identity Manager 4.1.3671.0
BHOLD 5.0.3176.0
Access Management Connector 5.0.3176.0

Dateiattribute
Die internationale Version dieses Updates besitzt Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Accessmanagementconnector.msiNicht zutreffend671,74402 Sep 201507:20Nicht zutreffend
Bholdanalytics 5.0.3176.0_release.msiNicht zutreffend2,707,45602 Sep 201507:09Nicht zutreffend
Bholdattestation 5.0.3176.0_release.msiNicht zutreffend3,293,18402 Sep 201508:01Nicht zutreffend
Bholdcore 5.0.3176.0_release.msiNicht zutreffend5,029,88802 Sep 201506:29Nicht zutreffend
Bholdfimintegration 5.0.3176.0_release.msiNicht zutreffend3,543,04002 Sep 201507:34Nicht zutreffend
Bholdmodelgenerator 5.0.3176.0_release.msiNicht zutreffend3,268,60802 Sep 201508:14Nicht zutreffend
Bholdreporting 5.0.3176.0_release.msiNicht zutreffend1,998,84802 Sep 201507:47Nicht zutreffend
Fimaddinsextensionslp_x64_kb3092178.mspNicht zutreffend3,959,29616 Sep 201514:17Nicht zutreffend
Fimaddinsextensionslp_x86_kb3092178.mspNicht zutreffend1,622,01616 Sep 201514:12Nicht zutreffend
Fimaddinsextensions_x64_kb3092178.mspNicht zutreffend5,234,17616 Sep 201514:17Nicht zutreffend
Fimaddinsextensions_x86_kb3092178.mspNicht zutreffend4,685,82416 Sep 201514:12Nicht zutreffend
Fimcmbulkclient_x86_kb3092178.mspNicht zutreffend9,164,28816 Sep 201514:12Nicht zutreffend
Fimcmclient_x64_kb3092178.mspNicht zutreffend5,619,71216 Sep 201514:17Nicht zutreffend
Fimcmclient_x86_kb3092178.mspNicht zutreffend5,235,71216 Sep 201514:12Nicht zutreffend
Fimcm_x64_kb3092178.mspNicht zutreffend33,739,77616 Sep 201514:17Nicht zutreffend
Fimcm_x86_kb3092178.mspNicht zutreffend33,312,76816 Sep 201514:12Nicht zutreffend
Fimservicelp_x64_kb3092178.mspNicht zutreffend12,647,42416 Sep 201514:17Nicht zutreffend
Fimservice_x64_kb3092178.mspNicht zutreffend31,865,34416 Sep 201514:17Nicht zutreffend
Fimsyncservice_x64_kb3092178.mspNicht zutreffend36,420,09616 Sep 201514:17Nicht zutreffend


Weitere Informationen

Features, die in diesem Update hinzugefügt oder behobene Probleme

Dieses Update behebt die folgenden Probleme bei oder bereit, die bisher nicht beschrieben wurden in der Microsoft Knowledge Base.

FIM-add-ins und Erweiterung

Problem 1
Dieser Hotfix behebt ein Problem in das Kennwortfenster zurücksetzen, das auftritt, auf denen hohe DPI-Einstellung, wenn die Größe der Elemente angezeigt, eine benutzerdefinierte Größe wie mindestens 200 % festgelegt ist.

FIM Certificate Management

Problem 1
Wenn Sie versuchen, eine Smartcard, die das richtige Profil ausgewählt (und richtige AdminKey), aber die PIN der Smartcard-PIN-Richtlinie keinem Benutzer registrieren, wird folgende Fehlermeldung:

Die Karte kann nicht zugegriffen werden, da eine falsche PIN angegeben wurde.


FIM-Synchronisierungsdienst

Problem 1
Beim Konfigurieren einer ECMA2 Ausführungsprofil wird folgende Ausnahme ausgelöst:

Wert "10" ist kein gültiger Wert


Problem 2
Das Synchronisierungsmodul wird ein staging Fehler während Delta Import allgemeine LDAP-Connector erkennt das Umbenennen des distinguished Name eines Objekts.

Problem 3
Während des Exports DN Änderung eines Benutzers ausführen wird ein Objekt Gruppenmitgliedschaft in Oracle Directory Enterprise Edition (ODSEE) statt der LDAP-DN ändern gelöscht.

Problem 4
Wenn Sie versuchen, eine Organisationseinheit auszuwählen, der mehr als 4.000 untergeordneten Organisationseinheiten auf der Registerkarte Partitionen enthält, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Die administrative Größe auf dem Server wurde überschritten.


Problem 5
Beim Ausführen einer Export CS suchen oder CS löschen beim Exportieren nur ECMA2 MA die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Bild oder Delta keinen Anker.


Problem 6
Synchronisierungsdienst reagiert aufgrund hoher CPU-Auslastung, wenn Ausführungsprofil für den ECMA-Connector beendet.

Frage 7
Wenn Sie Zeichen in die SMTP-Adresse, die von Exchange Server nicht unterstützt werden haben, GALSync Exportvorgang beendet und Fehlermeldung Ma-Erweiterung. Dadurch wird die Bereitstellung-Schleife, die bewirkt, doppelte Objekte dass.

FIM-Portal

Problem 1
Dieser Hotfix behebt ein Problem in FIM-Portal, das eine angepasste Listenansicht, die auf die Spalten im Feld ColumnsToDisplay angegebenen Sortierung beeinflusst.

Problem 2
Dieser Hotfix aktualisiert die HTML-Elemente und Attribute im Portal Anmeldung Kennwort und FIM-Portal.

Problem 3
Die Objektauswahl durchsucht keine Objekte, die spezielle Zeichen im Dateinamen enthalten.

Problem 4
Dieser Hotfix aktualisiert die Übersetzung ins Russische Benutzeroberflächenzeichenfolgen, die auf "Kennwort zurücksetzen AuthN" Workflowaktivität beziehen.

Problem 5
Dieses Hotfix behebt ein Problem, das Schaltflächen lassen und Entfernen Element wirkt sich bei der Gruppe Ressourcentyp angepasst wird.

Problem 6
Dieser Hotfix Fügt einen neuen Suchbereich (alle Gruppen) suchen und Gruppen beitreten, wenn der Benutzer nicht weiß, ob die Gruppe eine Sicherheitsgruppe oder Verteilerliste ist.

FIM-Service

Problem 1
Dieser Hotfix behebt ein Problem, das die Broker Service Gespräche nicht nach Export von FIM Sync in FIM-Datenbank geschlossen werden.

Problem 2
Wenn die Kriterien sind zu viele negative Situationen, SQL & FIM-Dienst beenden.

Problem 3
Filterdefinitionen werden beim Speichern nicht erfolgreich nach der Aktualisierung auf Version 4.1.3634.0

Problem 4
Bei Verwendung die Option CustomExpressionwird durch das Zeichen "+" verketten Operator ersetzt. Dadurch wird beim Speichern einen Fehler ausgelöst.

Problem 5
Dieser Hotfix behebt ein Problem, AffectsFIM Service-Datenbank gespeicherten Prozeduren. Deadlocks auftreten, insbesondere in Genehmigungsworkflows. Dieses Problem tritt insbesondere bei Bereitstellungen mit komplexen oder Allgemeine Definitionen wie mit "/ *" nicht mit bestimmten Ressourcentypen.

BHOLD

Problem 1
Eine Inkonsistenz zwischen der Berechtigung und der Wert ist ein Attribut ändert. Nach Export\Import\Export Fluss FIM synchron BHOLD empfängt Kopien einer Gruppe umbenannt und behält die ursprüngliche Gruppe in der Datenbank.

Informationsquellen
Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3092178 – Letzte Überarbeitung: 01/20/2016 02:10:00 – Revision: 2.0

  • kbqfe kbsurveynew kbautohotfix kbhotfixserver kbfix kbexpertiseinter kbbug kbmt KB3092178 KbMtde
Feedback