"Fehler 3000: nicht Advisor Dienst registrieren" Fehler in System Center 2012 R2 Operations Manager

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3094195
Problembeschreibung
Beim Konfigurieren von System Center Operations Manager für Microsoft Operations Management Suite (ehemals Operationen Insight) erhalten Sie in der Operations Manager die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Fehler 3000: Advisor Dienst registrieren können. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
Ursache
Dieses Problem kann aus folgenden Gründen:
  • Der Verwaltungsserver Uhr ist mit der aktuellen Zeit um mehr als fünf Minuten.
  • Ihr interner Proxyserver oder Firewall blockiert Kommunikation mit Advisor Dienstendpunkte.
Lösung

Wenn die Uhr synchron

Um dieses Problem zu beheben, ändern Sie die Uhrzeit auf dem Server die aktuelle Uhrzeit entsprechend. Dazu öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator ausführen w32tm /tz um die Zeitzone zu überprüfen, und führen Sie w32tm/resync ein synchronisieren die Uhrzeit.

Wenn der Proxyserver oder die Firewall handelt

Abhängig von der Proxy eventuell Advisor Service registrieren möglich. Oder einige Kommunikation von System Center Operations Manager Advisor Dienst Operations Management Suite scheitern später und bestimmte Szenarien möglicherweise nicht Leuchten im Portal selbst wenn gelingt, registrieren. In diesem Abschnitt beschreiben wir die Arten von Kommunikation und Endpunkte müssen Sie zulassen für die Verwaltungsserver der Konsole und Agenten weitergeleitet werden, damit Vorgänge Management Suite ordnungsgemäß funktionieren.

Schritt 1: Ausnahme für die Dienstendpunkte anfordern

Die folgenden Domänen und URLs muss über die Firewall oder Proxy für den Verwaltungsserver auf Azure betriebliche Einblicke Web Services zugreifen können.
Verwaltungsserver
URLAnschlüsse
Service.systemcenteradvisor.com

scadvisor.AccessControl.Windows.NET

scadvisorservice.AccessControl.Windows.NET*

.BLOB.Core.Windows.NET/

*Data.systemcenteradvisor.com

ODS.systemcenteradvisor.com

*. ods.opinsights.azure.com

*. systemcenteradvisor.com
Port 443

Port 443

Port 443

Port 443

Port 443

Port 443

Port 443

Port 443
Großer Szenarien / Intelligence Packs und OpsMgr-Agents
Hinweis Einige bevorstehenden Intelligence Packs, Sicherheit und Audits, melden Daten direkt (ohne queuing über den Verwaltungsserver) Cloud. Dies gilt auch, wenn sie OpsMgr melden und die OpsMgr-Verwaltungsgruppe konfiguriert sind. Folgendes ist das erforderliche Ziel für diese Art der Kommunikation:
URLAnschlüsse
*. ods.opinsights.azure.comPort 443
Hinweis Die Proxyeinstellung, die in Schritt 2 in diesem Abschnitt werden OpsMgr Agents automatisch weitergegeben.
Operations Manager-Konsole
Die folgenden Domänen und URLs müssen durch die Firewall zugänglich um Advisor Webportal und OpsMgr-Konsole (Registrierung Azure betriebliche Einblicke ausführen) anzeigen.
RessourceAnschlüsse
*. systemcenteradvisor.com

*. live.com

*. Microsoft

*. microsoftonline.com

Login.Windows.NET
Ports 80 und 443

Ports 80 und 443

Ports 80 und 443

Ports 80 und 443

Ports 80 und 443
Stellen Sie außerdem sicher, dass der Proxyserver von Internet Explorer ordnungsgemäß auf dem Computer, mit denen Sie eingerichtet ist sich mit. Es ist besonders nützlich für testen, ob eine Website SSL-aktiviert wie Verbindung https://www.Bing.com. Wenn HTTPS-Verbindung über einen Browser funktioniert, funktioniert es nicht wahrscheinlich in der Operations Manager und Servermodule Webdienste in der Cloud sprechen.

Schritt 2: Konfigurieren des Proxyservers in OpsMgr-Konsole

  1. Öffnen Sie OpsMgr.
  2. Wählen Sie in Verwaltung unter dem Knoten System Center AdvisorAdvisor Verbindung .
  3. Klicken Sie auf Proxyserver konfigurieren.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen einen Proxyserver Advisor zuzugreifen. Geben Sie die Proxy-Adresse in das <http: proxyserver:port="">Format.</http:>

Schritt 3: Geben Sie Anmeldeinformationen für OpsMgr an, wenn der Proxyserver Authentifizierung erfordert

Wenn der Proxyserver Authentifizierung erfordert, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie in der Konsole OpsMgr Verwaltungsansicht .
  2. Wählen Sie unter RunAs Konfigurationsknoten Profile .
  3. Doppelklicken Sie auf System Center Advisor als Proxy Profil ausführen.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen , um eine RunAs-Konto hinzuzufügen. Sie können ein Konto erstellen oder ein vorhandenes verwenden. Dieses Konto muss ausreichende Berechtigungen der Proxy passieren.
  5. Legen Sie das Konto in der Operations Manager-Verwaltungsserver Gruppe abgestimmt sein.
  6. Die Schritte im Assistenten, und dann speichern.
Konfigurieren des Proxyservers auf jedem Verwaltungsserver OpsMgr für verwalteten code
Eine andere Einstellung in Operations Manager und dies für allgemeine Fehlerberichterstattung. Da die Module in mehreren Workflows verwendet werden, endet diese Proxyeinstellung auch jedoch Advisor Connector Funktionalität beeinträchtigen, wenn festgelegt ist. Vorausgesetzt, dass Sie einen Proxy verwenden, empfehlen wir, dass Sie auch auf denselben Server festlegen, die Sie an den Speicherorten für jeden Verwaltungsserver festlegen:
  1. Öffnen Sie in der Konsole OpsMgr Verwaltungsansicht .
  2. Wählen Sie Device Managementund wählen Sie dann den Knoten Verwaltungsserver .
  3. Den Verwaltungsserver Maustaste, wählen Sie Eigenschaftenund legen Sie den Proxy auf der Registerkarte Proxyeinstellungen . Dies gilt für jeden Verwaltungsserver.

Weitere Informationen

Behandeln Sie Zeit Probleme durch Aktivieren der ausführlichen Protokollierung auf dem Verwaltungsserver oder Operations Manager-Konsole Computer synchronisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung Diagnoseprotokollierungstypen in System Center Essentials und System Center Operations Manager 2007. Führen Sie in einem Eingabeaufforderungsfenster den folgenden Befehl ein:

VER StartTracing.cmd

Reproduzieren Sie das Problem, und führen Sie die folgenden Befehle:
StopTracing.cmd
FormatTracing.cmd

Nachdem Sie formatierte Traces erfassen können, Öffnen der Ablaufverfolgungsdatei mit dem Namen TracingGuidsAdvisor.log, und suchen Sie nach Fehlern, die den folgenden ähneln:

[[Ein Microsoft.SystemCenter.Advisor.Common]] [Fehler]: WebServiceCallHelper.CallWebService<T>{webservicecallhelper_cs66} Message Security ist ungültig für die Verbindung mit Webdienst beim Registrieren Gateway [Ausnahme] System.ServiceModel.Security.MessageSecurityException: Security-Zeitstempel ist veraltet da den Ablaufzeitpunkt ("2015-08-28T17:56:34.018Z') liegt in der Vergangenheit. Derzeit ist ' 2015-08-28T18:03:27.962Z "erlaubte taktverschiebung ist ' 00: 05:00'.</T>

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3094195 – Letzte Überarbeitung: 10/13/2015 22:21:00 – Revision: 1.0

MPSD MSCOM, Microsoft System Center 2012 R2 Operations Manager

  • kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbtshoot kbmt KB3094195 KbMtde
Feedback