MVMC 3.0: Proxy Ausschluss Azure access

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3095137
Zusammenfassung
Angenommen Sie, Sie Microsoft Virtual Machine Konverter (MVMC) 3.0 verwenden, um virtuelle Computer zu konvertieren und in Microsoft Azure. Wenn MVMC 3.0-Server über einen Proxyserver auf das Internet zugreifen, müssen Sie die folgenden URLs von MVMC 3.0-Server zugegriffen werden können:
  • *. hypervrecoverymanager.windowsazure.com
  • *. accesscontrol.windows.net
  • *. backup.windowsazure.com
  • *. blob.core.windows.net
  • *. store.core.windows.net

Sie sollten auch die IP-Adressen zulassen, die erwähntenAzure Datacenter IP-Adressbereiche. Stellen Sie außerdem sicher, dass ausgehender Datenverkehr HTTPS (443) zulässig ist. Schließlich weiße Liste der IP-Bereiche des Azure Region, die Sie verwenden möchten.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3095137 – Letzte Überarbeitung: 09/18/2015 19:48:00 – Revision: 1.0

Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2, Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008

  • kbexpertiseadvanced kbinfo kbsurveynew kbhowto kbmt KB3095137 KbMtde
Feedback