Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

So meldet Portqry.exe nur empfangsbereite Ports

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D310513
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
310513 How to Make Portqry.exe Only Report Listening Ports
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt, wie Sie erreichen, dass Portqry.exe nur empfangsbereite Ports meldet, keine Ports, die sich in einem anderen Zustand befinden.
Weitere Informationen
Sie können das Befehlszeilenprogramm Portqry.exe zur Problembehandlung bei TCP/IP-Verbindungen verwenden. Portqry.exe läuft unter Windows 2000 und Windows XP. Portqry.exe meldet den Portstatus von TCP- und UDP-Zielports auf einem von Ihnen gewählten Computer. Standardmäßig meldet Portqry.exe den Status eines Port als LISTENING (empfangsbereit), NOT LISTENING (nicht empfangsbereit) oder FILTERED (gefiltert). Wenn Sie Portqry.exe mit der Option -q (quiet) ausführen, wird jegliche Bildschirmausgabe (außer Fehlermeldungen) unterdrückt. Nach Abfrage des Zielport liefert Portqry.exe einen der folgenden Werte zurück:
  • 0 (Null) wird zurückgeliefert, wenn der Zielport empfangsbereit ist.
  • 1 wird zurückgeliefert, wenn der Zielport nicht empfangsbereit ist.
  • 2 wird zurückgeliefert, wenn der Zielport empfangsbereit oder gefiltert ist.
Sie können diese Funktionalität in Verbindung mit Batchdateien verwenden, um die Portqry.exe-Ausgabe anzupassen. Um z.B. eine Liste nur der Ports zu erhalten, die auf einem Remotecomputer empfangsbereit sind, könnten Sie die zwei folgenden Batchdateien verwenden.

Query.bat definiert die abzufragenden Ports und ruft Listen.bat auf

:Top
@echo off

:loop
@echo PortQry is querying TCP ports 25,110,143,53, and 389
@echo It will only report which ports are listening

@FOR %%I IN (25 110 143 53 389) DO CALL listen.bat %%I

:end

Listen.bat ruft Portqry.exe auf und übergibt ihm den Zielport

Hinweis: Nur die empfangsbereiten Ports werden zurückgemeldet.
:Top
@echo off
@portqry -n myserver.reskit.com -e %1 -p tcp -q

@if errorlevel = 2 goto end
@if errorlevel = 1 goto end
@if errorlevel = 0 goto success

:success
@Echo Port %1 is listening
goto end

:end
Kopieren Sie den Text dieser Batchdateien, fügen Sie den Text in eine Textdatei ein und speichern Sie die Dateien als Query.bat und Listen.bat. Kopieren Sie diese Dateien in den Ordner, der Portqry.exe enthält, und führen Sie dann Query.bat aus. Bearbeiten Sie die Liste der Ports in der Datei "Query.bat" sowie das verwendete Protokoll und den Zielserver in der Datei "Listen.bat", um die Funktionalität wie gewünscht zu ändern.

Hinweis: Wenn Sie die Option -q zusammen mit der (Protokolldatei-)Option -l verwenden, überschreibt Portqry.exe eine vorhandene Protokolldatei mit demselben Namen und fordert Sie nicht auf, diesen Vorgang zu bestätigen.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
scanner probe rpc dns ldap smtp pop3 imap ftp open
Eigenschaften

Artikelnummer: 310513 – Letzte Überarbeitung: 05/27/2004 16:01:00 – Revision: 3.0

  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • kbhowto kbtool KB310513
Feedback