WSMan-InvalidShellID-Fehler beim Erstellen von PowerShell Remotesitzungen in einer Umgebung Exchange Server 2013

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3105389
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Unterschiedliche kumulative Updates für Microsoft Exchange-Servern in einer Exchange Server 2013 Umgebung bereitstellen.
  • Sie konfigurieren einen Lastenausgleich sitzungsaffinität für HTTP-und einen Namespace verwenden nicht für PowerShell.
  • Exchange-Verwaltungsshell verwenden Sie PowerShell Remotesitzungen über Lastenausgleich zu erstellen:

    $Session = neue PSSession ConfigurationName - Microsoft.Exchange - ConnectionUri http://shell.contoso.com - AllowRedirection
    Import-PSSession $Session
In diesem Szenario nicht die Verbindung erfolgreich. Außerdem erhalten Sie einen Fehler WSMan-InvalidShellID, der der folgenden ähnelt:
Neue PSSession: [shell.contoso.com] Sie Datenverarbeitung aus shell.contoso.com mit remote-Server mit der folgenden Fehlermeldung fehlgeschlagen: [ClientAccessServer=Server1,BackEndServer=Server.contoso.com, RequestId =IDNummer, Zeitstempel =Datum und Uhrzeit] [FailureCategory = WSMan-InvalidShellID] die Anforderung für die Windows-Remoteshell mit ShellId ShellIDNumner ist fehlgeschlagen, da die Shell auf dem Server nicht gefunden wurde. Mögliche Ursachen: die angegebene ShellId ist ungültig oder die Shell auf dem Server nicht mehr vorhanden ist. Bieten Sie korrekte ShellId oder erstellen Sie eine neue Shell, und wiederholen Sie den Vorgang. Weitere Informationen finden Sie im Hilfethema Bout_Remote_Troubleshooting.
[….]
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil die PowerShell Remotesitzungen ständig auf dem gleichen Postfachserver weitergeleitet werden nicht.
Abhilfe
Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Konfigurieren der Lastenausgleich sitzungsaffinität oder Dauerhaftigkeit.
  • Haben Sie die Exchange-Servern der gleichen kumulative Update Lastenausgleich verwenden.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, installieren Kumulatives Update 11 mindestens ein kumulative Updates für Exchange Server 2013.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3105389 – Letzte Überarbeitung: 12/15/2015 19:09:00 – Revision: 1.0

Microsoft Exchange Server 2013 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2013 Standard

  • kbsurveynew kbqfe kbexpertiseinter kbfix kbmt KB3105389 KbMtde
Feedback