Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Beschreibung des Systemdatei-Überprüfungsprogramms (Sfc.exe) von Windows XP und Windows Server 2003

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D310747
Eine Microsoft Windows 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter 222471.
Zusammenfassung
In diesem Artikel wird das Systemdatei-Überprüfungsprogramm (Sfc.exe) beschrieben, das von der Kommandozeile ausgeführt wird und in Verbindung mit dem Feature Windows-Dateischutz eingesetzt wird.
Weitere Informationen
Mit dem Systemdatei-Überprüfungsprogramm kann ein Administrator alle geschützten Dateien durchsuchen, um ihre Versionen zu überprüfen. Wenn das Systemdatei-Überprüfungsprogramm feststellt, dass eine geschützte Datei überschrieben wurde, holt es die korrekte Version der Datei aus dem Cache-Ordner (%Systemroot%\System32\Dllcache) oder aus den Windows-Installationsdateien. Anschließend wird die inkorrekte Datei dadurch ersetzt. Das Systemdatei-Überprüfungsprogramm überprüft zudem den Cacheordner und füllt ihn wieder auf. Sie müssen als Administrator oder Mitglied der Gruppe Administratoren angemeldet sein, um das Systemdatei-Überprüfungsprogramm ausführen zu können. Falls der Cache-Ordner beschädigt oder unbrauchbar ist, können Sie die Befehle sfc /scannow, sfc /scanonce bzw. sfc /scanboot zur Wiederherstellung des Inhalts verwenden.

Syntax des Systemdatei-Überprüfungsprogramms

Sfc [/Scannow] [/Scanonce] [/Scanboot] [/Revert] [/Purgecache] [/Cachesize=x]
  • /Scannow: Überprüft alle geschützten Systemdateien und ersetzt falsche Versionen durch die richtigen Microsoft-Versionen. Für diesen Befehl ist unter Umständen ein Zugriff auf die Windows-Installationsdateien erforderlich.
  • /Scanonce: Überprüft alle geschützten Systemdateien bei einem Neustart des Computers einmal. Für diesen Befehl ist beim Neustart des Computers unter Umständen ein Zugriff auf die Windows-Installationsdateien erforderlich. Der DWORD-Wert SfcScan wird im folgenden Registrierungsschlüssel auf 2 festgelegt, wenn Sie diesen Befehl ausführen:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon
  • /Scanboot: Überprüft alle geschützten Systemdateien bei jedem Start des Computers. Für diesen Befehl ist jedem Start des Computers unter Umständen ein Zugriff auf die Windows-Installationsdateien erforderlich. Der DWORD-Wert für SfcScan wird beim Ausführen dieses Befehls im folgenden Registrierungsschlüssel auf 1 gesetzt:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon
  • /Revert: Setzt die Überprüfung auf die Standardeinstellungen zurück (d. h. keine Überprüfung der geschützten Dateien beim Start des Computers). Die Standardgröße des Caches wird mit diesem Befehl nicht zurückgesetzt. Dieser Befehl entspricht der Befehlszeilenoption /Enable in Windows 2000.
  • /Purgecache: Leert den Dateicache und überprüft sofort alle geschützten Systemdateien. Für diesen Befehl ist unter Umständen ein Zugriff auf die Windows-Installationsdateien erforderlich.
  • /Cachesize=x: Legt die Größe des Dateicaches auf x Megabyte (MB) fest. Die Standardgröße des Dateicaches beträgt 50 MB. Dieser Befehl macht einen Neustart des Computers erforderlich. Danach muss der Befehl /purgecache ausgeführt werden, um die Größe des Caches auf der Festplatte festzulegen. Mit diesem Befehl wird der DWORD-Wert SfcQuota DWORD im folgenden Registrierungsschlüssel auf x festgelegt:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon
Weitere Informationen zur Windows-Dateischutzfunktion finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
222193 Beschreibung des Features "Windows-Dateischutz" von Windows 2000
compatguidechange wfp sfp switches tool
Eigenschaften

Artikelnummer: 310747 – Letzte Überarbeitung: 07/04/2013 12:22:00 – Revision: 5.0

Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Web Edition, Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Professional x64 Edition, Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005 Update Rollup 2, Microsoft Windows XP Tablet PC Edition

  • kbinfo KB310747
Feedback