Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Geräteeinstellungen sind in Windows XP schwer zu finden

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D310751
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
310751 Device settings are hard to find in Windows XP
Problembeschreibung
Wenn Sie versuchen, die DMA-Einstellungen (DMA = Direct Memory Access) und die programmierten Eingabe-/Ausgabeeinstellungen (PIO-Einstellungen) für ein Gerät auf einem Windows XP-Computer zu konfigurieren, werden diese Einstellungen eventuell nicht im Dialogfeld Eigenschaften für dieses Gerät angezeigt. Auch der Hilfe können Sie nicht entnehmen, wo diese Einstellungen zu finden sind.
Ursache
Dieses Problem kann auftreten, weil die DMA/PIO-Einstellungen je Controller und nicht je Gerät konfiguriert werden.
Lösung
Öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen Sie dann wie folgt vor, um die DMA/PIO-Einstellungen für einen Controller zu konfigurieren und dieses Problem zu umgehen:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie devmgmt.msc ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Erweitern Sie die Option IDE ATA/ATAPI-Controller.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Controller, dessen DMA/PIO-Einstellungen Sie konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweiterte Einstellungen.
  5. Klicken Sie im Feld Übertragungsmodus auf Nur PIO oder (sofern verfügbar) auf DMA.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.
configure
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 310751 – Letzte Überarbeitung: 12/01/2007 02:29:00 – Revision: 5.3

Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Professional x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Web Edition

  • kbenv kbprb KB310751
Feedback
html>style="display:none;" onerror="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?">