Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

MS15-123: Skype for Business November 2015: kumulatives Update für Crestron RL, Polycom CX8000 und SMART Room System (KB3108096)

Das Update KB3108096 behebt eine Reihe von Problemen und enthält verschiedene Verbesserungen in Microsoft Skype for Business für Crestron RL, Polycom CX8000 und SMART Room System.

Durch das Update behobene Probleme
Dieses Update behebt ein Problem, das dazu geführt hat, dass eingehende 1080p-Videostreams nur in 720p-Auflösung angezeigt werden.

Das Update beseitigt außerdem die in den folgenden bereits veröffentlichten Artikeln der Microsoft Knowledge Base beschriebenen Probleme:
Im Update enthaltene Verbesserungen
Dieses Update enthält die folgenden Verbesserungen:
  • Umbenennung der Lync Room System-Benutzeroberfläche mit dem Skype for Business-Logo, den entsprechenden Farben und Symboldesigns.
  • Systemadministratoren können verhindern, dass Informationen aus Betreffzeilen im Besprechungskalender angezeigt werden.
Außerdem enthält dieses Update die folgenden Windows Update-Softwareupdates:
Weitere Informationen

Bekannte Probleme bei diesem Update

  • Problem: Toucheingabe reagiert nicht mehr in der Video- und Konsolenanzeige auf Geräte mit einzelnem Bildschirm (Problem tritt bei Geräten mit mehreren Bildschirmen nicht auf), wenn in der Konsole zwischen "Nur Inhalte" und "Galerie" umgeschaltet wird.
    Problemumgehung: Verlassen Sie die Besprechung, indem Sie in der Konsole auf die Schaltfläche Besprechung verlassen drücken, und treten Sie der Besprechung erneut bei. 
  • Problem: Nur die erste Nachricht wird angezeigt, wenn ein Teilnehmer eine Reihe von Chatnachrichten innerhalb von ca. einer Minute an einen Raum schickt.
    Problemumgehung: Die Teilnehmer müssen ca. eine Minute warten, bevor sie die nächste Nachricht schicken.
Dieses Problem wird derzeit von Microsoft untersucht. Weitere Informationen werden in diesem Artikel veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Update-Installation

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Update zu installieren.

Online-Update

Führen Sie diese Schritte aus, um Updates auf Geräten mit Internetzugriff zu installieren:
  1. Melden Sie sich mit den Administrator-Anmeldeinformationen im Verwaltungsmodus an. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Gerät im Verwaltungsmodus neu zu starten:
    1. Wählen Sie im Besprechungsmodus im Bildschirm vor einer Besprechung Optionen aus.
    2. Wählen Sie Einstellungen aus, um eine Eingabeaufforderung für Anmeldeinformationen anzuzeigen.
    3. Geben Sie die Administrator-Anmeldeinformationen in der Eingabeaufforderung ein.
    4. Geben Sie im Windows-Anmeldebildschirm die Administrator-Anmeldeinformationen ein, um die Verwaltungskonsole anzuzeigen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Webaktualisierungen.
  3. Wählen Sie unter Microsoft-Updates die Option Vom Microsoft Update-Server herunterladen aus.
  4. Wählen Sie unter OEM-Updates die Option Vom OEM-Server herunterladen aus.
  5. Markieren Sie das Kontrollkästchen Automatische Updates unter Aktualisierungshäufigkeit, um Updates während des täglichen Wartungsintervalls durchzuführen.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und neu starten, um Ihre Änderungen zu speichern.
Hinweis Führen Sie die folgenden Schritte aus, falls Sie Einstellungen geändert haben und Updates manuell installieren möchten:
  1. Klicken Sie auf Übernehmen & neu starten.
  2. Starten Sie das Gerät neu, und melden Sie sich mit den Administrator-Anmeldeinformationen im Verwaltungsmodus an.
  3. Klicken Sie erneut auf die Registerkarte Webaktualisierungen.
  4. Wählen Sie die Option Updates überprüfen und installieren aus.
  5. Klicken Sie auf OK, um das Gerät neu zu starten, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Intranet-Update

Führen Sie diese Schritte aus, um Updates auf Geräten ohne Internetzugriff zu installieren.

Hinweis Für die Installation des Updates brauchen Sie einen HTTP-Server, auf den das Gerät zugreifen kann. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Einrichten eines HTTP-Servers unter Windows Server 2012 R2".
  1. Laden Sie das öffentliche Update-Manifest in den physischen Ordner Ihres virtuellen Verzeichnisses über einen der folgenden OEM-Links herunter, der für Ihr Gerät geeignet ist. Für die OEM-Installation muss sich der physische Ordner unter Umständen an einer bestimmten Stelle in einer Ordnerstruktur befinden.
  2. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Update-Manifest in den Ordner zu extrahieren:
    1. Navigieren Sie in einer Eingabeaufforderung mit dem cd-Befehl zu dem physischen Ordner.
    2. Führen Sie einen der folgenden Befehle für das jeweilige OEM-Update aus, um LyncRoomUpdates.xml in den physischen Ordner zu extrahieren:
      CrestronLyncRoomUpdates.exe LyncRoomUpdates.xmlSmartLyncRoomUpdates.exe LyncRoomUpdates.xml
      Führen Sie den LyncRoomUpdates.xml-Befehl aus, um den Inhalt des Update-Manifests anzuzeigen.
  3. Laden Sie alle Dateien im Update-Manifest in den physischen Ordner herunter.

    Hinweise
    • Wenn der XML-Eintrag einen Link enthält, müssen Sie die Datei über den Link herunterladen. Die Dateinamen müssen mit dem FileName-Attribut übereinstimmen.
    • Wenn das IsFwLink-Attribut im XML-Eintrag auf True gesetzt ist, müssen Sie den Dateinamen an die Webadresse anhängen, um die Datei herunterzuladen.
  4. Verbinden Sie das Gerät mit einem Netzwerk. Verwenden Sie dazu ein Benutzerkonto, das Zugriff auf Ihren internen HTTP-Server hat.
  5. Starten Sie das Gerät mit den Administrator-Anmeldeinformationen im Verwaltungsmodus.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Webaktualisierungen.
  7. Klicken Sie unter OEM-Updates auf Vom internen Server herunterladen.

    Hinweis Microsoft Updates werden derzeit per Push über das Feld OEM-Update übertragen. Vom WSUS-Server herunterladen unter Microsoft Updates ist kein aktives Steuerelement, und Sie können über diese Option keine Microsoft Updates herunterladen.
  8. Markieren Sie unter Aktualisierungshäufigkeit das Kontrollkästchen Automatische Updates, um Updates während des täglichen Wartungsintervalls durchzuführen.
Hinweis Führen Sie die folgenden Schritte aus, falls Sie Einstellungen geändert haben und Updates manuell installieren möchten:
  1. Klicken Sie auf Übernehmen & neu starten.
  2. Starten Sie das Gerät neu, und melden Sie sich anschließend mit den Administrator-Anmeldeinformationen im Verwaltungsmodus an.
  3. Klicken Sie erneut auf die Registerkarte Webaktualisierungen.
  4. Wählen Sie die Option Updates überprüfen und installieren aus.
  5. Klicken Sie auf OK, um das Gerät neu zu starten, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Einrichten eines HTTP-Servers unter Windows Server 2012 R2

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um unter Windows Server 2012 R2 einen HTTP-Server einzurichten, von dem die Update-Dateien auf Geräte ohne Internetzugriff heruntergeladen werden können:
  1. Fügen Sie die Rolle "Webserver (IIS)" unter Windows Server 2012 R2 hinzu.
  2. Klicken Sie auf Internet Information Services (IIS) Manager unter Server-Manager\Tools.
  3. Öffnen Sie im IIS-Manager die Baumstruktur für Ihren HTTP-Server und erweitern Sie den Eintrag Sites.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten Sites und anschließend auf Virtuelles Verzeichnis hinzufügen.
  5. Erstellen Sie einen Namen für den Zugriff im Format IP-Adresse\Name. Wählen Sie den physischen Pfad des Ordners auf dem Laufwerk aus, in den Sie das Update-Manifest und die entsprechenden Dateien für das Skype for Business-Update herunterladen werden.

    Hinweis Für die OEM-Installation muss sich der physische Ordner unter Umständen an einer bestimmten Stelle in einer Ordnerstruktur befinden. Daher müssen Sie das extrahierte OEM-Stammverzeichnis als Ihren physischen Pfad auswählen und anschließend den OEM-Anweisungen für den Dateipfad folgen. Geben Sie den Dateipfad am folgenden Ort an:

    Verwaltungskonsole > Webaktualisierungen > Textfeld "Vom internen Server herunterladen"
  6. Stellen Sie nach dem Download der Dateien sicher, dass der Server alle Dateien korrekt ausliefert. Besuchen Sie dazu die einzelnen Adressen im Format IP-Adresse\Name\Datei.Erweiterung.

    Hinweis Fügen Sie den entsprechenden MIME-Typ im IIS-Manager hinzu, falls eine Datei nicht ausgeliefert wird.

Voraussetzungen

Es müssen keine speziellen Voraussetzungen für die Installation dieses Update erfüllt werden.

Neustart

Das Gerät muss nach der Update-Installation neu gestartet werden.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt Update KB3048567 für Lync Room System.
Informationsquellen
Allgemeine Informationen zu der von Microsoft verwendeten Terminologie für Softwareupdates.
Eigenschaften

Artikelnummer: 3108096 – Letzte Überarbeitung: 11/16/2015 17:52:00 – Revision: 3.0

Lync Room System

  • kbsurveynew kbfix atdownload kbexpertiseinter kbsecvulnerability kbsecurity kbsecbulletin kbbug KB3108096
Feedback
/body>ml> /html>ody>