POP3 e-Mail-Client getrennt nach dem Zufallsprinzip in einer Umgebung mit Exchange Server 2013

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3108415
Problembeschreibung
Wenn Sie den Dienst Microsoft Exchange Post Office Protocol 3 (POP3) auf Ihrem e-Mail-Client in einer Umgebung mit Microsoft Exchange Server 2013 anmelden, wird die Verbindung beendet und wird häufig. Zeit Trennung können neue e-Mails heruntergeladen werden.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil die Proxysitzung während Sperrenkonflikte Timeout.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, installieren Kumulatives Update 12 mindestens einkumulative Updates für Exchange Server 2013.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3108415 – Letzte Überarbeitung: 03/15/2016 20:34:00 – Revision: 1.0

Microsoft Exchange Server 2013 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2013 Standard

  • kbqfe kbsurveynew kbfix kbexpertiseinter kbmt KB3108415 KbMtde
Feedback