Aspekte der Clientverbindung Änderungen bei der Auflösung in SQL Server 2014

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3108695
Problembeschreibung
Angenommen Sie, Sie von SQLNCLI11.dll, MSODBCSQL11.dll oder aus früheren Versionen von Microsoft SQL Server auf SQL Server 2014 oder höher migrieren. In diesem Fall bemerken Sie Änderungen der Clientanbieter Servernamen auflösen. Wiederum wird dies wie die Authentifizierung erfolgt.

Je nach Ihrer Systemkonfiguration beeinflussen diese Änderung Konnektivität für Applikationen, die neue Clienttreiber verwenden. Dazu gehören einige Dienstprogramme SQL Server 2014 z. B. SQLCMD. EXE, BCP. EXE und OSQL. EXE, je nach ihren Verbindungsparametern.
Ursache
Früheren Versionen von Clientanbieter führen einen reverse-Lookup für die integrierte Authentifizierung. Da dieses Verhalten potenzielle Sicherheitsimplikationen hat zurückgreifen neueren Clienttreiber zur NTLM-Authentifizierung bei den vollständig qualifizierten Domänennamen (FQDN) nicht verwendet wird.
Abhilfe
Es gibt zwei Workarounds für Konnektivitätsprobleme im Szenario, das im Abschnitt "Symptome" beschrieben.

Methode 1

Verwenden Sie den FQDN für die Verbindung zum Server. Dies zwingt den Namen, der in der Verbindung verwendet wird. Daher wird auch die Authentifizierungsmethode verwendet wird.

Methode 2

Legen Sie die Server Principal Name (SPN) für Ihren Server. Informationen zum Registrieren eines SPN finden Sie unter Registrieren Sie einen Dienstprinzipalnamen für Kerberos-Verbindungen.

SPN-Beispiele:

MSSQLSvc /SERVERNAME: Port
MSSQLSvc /SERVERNAME

Hinweis Die SERVERNAME NetBIOS-Namen des Servers steht.

Vlastnosti

ID článku: 3108695 - Poslední kontrola: 12/09/2015 22:13:00 - Revize: 2.0

Microsoft SQL Server 2014 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise, Microsoft SQL Server 2014 Developer, SQL Server 2014 Reporting Services

  • kbmt KB3108695 KbMtde
Váš názor