Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Benutzer mit servergespeicherten Profilen können EFS nicht auf Domänencontrollern verwenden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 311513
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn der (EFS) für die Funktion konfiguriert ist, in einer Windows 2000-basierten Domänenumgebung verwenden, und die Richtlinie "Zwischengespeicherte Kopien von servergespeicherten Profilen löschen" aktiviert ist, werden Benutzer mit servergespeicherten Profilen können Dateien auf Windows 2000-basierten Mitgliedsserver verschlüsseln jedoch können nicht verschlüsselt Dateien auf Freigaben, die sich auf Domänencontrollern befinden.

Wenn Sie den Befehl Cipher in einer Datei verwenden, die auf eine Domäne-Controller-Freigabe befindet (mithilfe des Befehls Cipher/e/a-filename), kann z. B. die folgenden Fehlermeldung angezeigt:
Übernehmen der Attribute für die Datei ist ein Fehler aufgetreten:
Filename
Falscher Parameter
Wenn die Protokollierung der Benutzerumgebung auf dem Domänencontroller aktiviert ist (was eine Userenv.log erstellt), kann das Protokoll Einträge enthalten, die die folgenden Beispieleinträge ähneln. Der erste Eintrag ist ein Indikator, den das Problem aufgetreten ist:
USERENV(110.150) 14:51:58:810 RestoreUserProfile: Profil nicht geladen, da Cache gelöscht werden, während der Liteload
USERENV(110.150) 14:51:58:810 RestoreUserProfile: Info zu lassen. Letzte Information folgt:
USERENV(110.150) 14:51:58:810 Profil wurde nicht erfolgreich geladen.
Benutzer ohne servergespeicherte Profile sind von diesem Problem nicht betroffen.
Ursache
Dieses Problem, da die Flag Kombination, die EFS verwendet, wenn das Benutzerprofil geladen wird bewirkt, EFS nicht funktionieren dass, wenn die Systemrichtlinie aktiviert ist.
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 3 behoben.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zu entsprechenden Gruppenrichtlinien finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
274152Verwenden von Gruppenrichtlinien zum zwischengespeicherte Kopien von servergespeicherten Profilen löschen
Weitere Informationen Ereignisprotokollierung der Benutzerumgebung folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
221833Aktivierung der Debugprotokollierung für die Benutzerumgebung in Verkaufsversionen von Windows
Weitere Informationen zu einem Hotfix für Windows 2000 Datacenter Server finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
265173Das Datacenter-Programm und das Windows 2000 Datacenter Server-Produkt
Weitere Informationen zum Installieren mehrerer Hotfixes mit nur einem Neustart finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
296861Verwenden von QChain.exe, um mehrere Updates mit einem Neustart zu installieren
Weitere Informationen über das gleichzeitige Installieren von Windows 2000 und Windows 2000-Hofixes finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
249149Installation von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 311513 – Letzte Überarbeitung: 02/24/2014 12:53:40 – Revision: 3.5

Microsoft Windows 2000 Server SP1, Microsoft Windows 2000 Server SP2, Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP1, Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP2, Microsoft Windows 2000 Professional SP1, Microsoft Windows 2000 Professional SP2

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kbsecurity kbwin2000presp3fix kbwin2000sp3fix KB311513 KbMtde
Feedback