Koexistenz Verwaltung ANSI-Modus Exchange Server 2010 Exchange 2013 in Office 365 dedizierte/ITAR

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3117721
Problembeschreibung
Wenn sie Microsoft Exchange Server 2013 dedizierten Microsoft Office 365/ITAR vom ANSI-Modus Exchange Server 2010 werden, können Administratoren Exchange-Tools zugreifen, die mit ihrem Exchange-Postfach verknüpft sind.

Beispielsweise nachdem ein Administrator Postfach in Exchange Server 2013 verschoben wird, kann er Verbindungen nur Exchange Administrationscenter und Exchange Server 2013-basierten Servern machen mit Remote-PowerShell

Hinweis Administratoren können weiterhin Kunden Management Portal (CMP) zugreifen, nachdem ihr Postfach in Exchange Server 2013 verschoben wird.
Ursache
Integrierte Authentifizierung WIA (Windows) ist erforderlich für die Umleitung zwischen Exchange Server 2010- und Exchange Server 2013-basierten Websites. WIA ist in Exchange Server 2010 und Exchange Server 2013 ANSI-Modus aus Sicherheitsgründen deaktiviert.
Lösung
Einige Administratoren möglicherweise zu ihrer Postfächer auf Exchange Server 2010 ANSI-Modus zur Verwaltung von Exchange Server 2010-Benutzerpostfächer. Administratoren können auch sekundäre Konten zum Verwalten von anderen Exchange-Version Postfächer während der Übergangsperiode erstellen.
Weitere Informationen
Administratoren können ihre Version des Exchange-Postfachs durch Ausführen des folgenden Befehls bestimmen:
Get-Mailbox <mbx> | ft ExchangeVersion
Das Ergebnis ähnelt der folgenden:
  • Exchange Server 2010 Postfach - ExchangeVersion: 0,10 (14.0.100.0)
  • Exchange Server 2013 Postfach - ExchangeVersion: 0,20 (15.0.0.0)
Administratoren können die folgenden Tools Administrator Exchange-Postfächer.

Kunden-Verwaltungsportal (CMP)
  • Dieses Tool ist für Exchange Server 2010-Version von Office 365 dedizierte/ITAR. Es ermöglicht den Export von Berechtigungen und alternative Empfänger Outlook-Datendateien (PST-Dateien).
  • Dieses Tool kann zum Verwalten von Exchange Server 2010-Postfächern verwendet werden.
Exchange-Bedienfeld (ECP)
  • Exchange Server 2010 integrierte Benutzeroberfläche für die Verwaltung.
Exchange Admin Center (BK)
  • Exchange Server 2013 integrierte Benutzeroberfläche für die Verwaltung.
Remote-PowerShell (RPS)
  • Administratoren haben einen Endpunkt, sie in Exchange Server 2010 und Exchange Server 2013 herstellen können, damit sie Postfächer während des Übergangs verwalten können.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3117721 – Letzte Überarbeitung: 11/18/2015 00:05:00 – Revision: 1.0

Microsoft Business Productivity Online Dedicated, Microsoft Business Productivity Online Suite Federal

  • vkbportal226 kbmt KB3117721 KbMtde
Feedback