32-Bit-Ressourcen kann nicht auf einem 64-Bit-Servercluster verwenden werden.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 312090
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie versuchen, installieren oder Onlineschalten einer 32-Bit-Ressource auf einem 64-Bit-Servercluster können unerwartete Ergebnisse auftreten. Insbesondere kann die Ressource nicht online geschaltet oder es möglicherweise ständig versuchen, Failover auf einen anderen Knoten.
Ursache
Dieses Verhalten tritt da 32-Bit-DLLs nicht direkt von 64-Bit-Prozesse geladen werden kann. Daher kann nicht der Ressourcenmonitor (64-Bit-Prozess) direkt geladen werden einer 32-Bit-Cluster-Ressourcen-DLL. Cluster-Ressourcen-DLLs werden in der Regel direkt im Prozessbereich des Ressourcenmonitors geladen, und dies bedeutet, dass nur 64-Bit-DLLs unter der 64-Bit-Ressourcenmonitor geladen werden können-Prozess.
Lösung
Wenden Sie sich an den Hersteller, die die Anwendung oder Cluster Ressource um eine aktualisierte 64-Bit-Version erstellt. Microsoft Exchange 5.5, Microsoft Exchange 2000, Microsoft SQL 7.0 und Microsoft SQL 2000 32-Bit Clusterressourcen verwenden, und sind auf 64-Bit-Serverclustern nicht unterstützt.
Weitere Informationen
Damit bestimmen, ob eine Ressource im Cluster 32-Bit- oder 64-Bit ist, verwenden Sie das VFI-Dienstprogramm, das in Windows Server 2003 Resource Kit enthalten ist.
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
875423Unterstützung für 32-Bit-Programme auf 64-Bit-Servercluster ist in Windows Server 2003 Service Pack 1 und X 64-basierten Versionen von Windows Server 2003
MSCS itanium

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 312090 – Letzte Überarbeitung: 02/24/2014 06:08:47 – Revision: 8.4

Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, 64-Bit Datacenter Edition, Microsoft Windows Advanced Server, Limited Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbenv kbprb KB312090 KbMtde
Feedback