Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Remote Desktop Serverfarm steht über DirectAccess (einzelne/mehrere Standorte)

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3123137
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben eine DirectAccess Umgebung (zwei Netzwerkadapter auf Rand hinter zwei Netzwerkadapter oder hinter einem einzelnen Netzwerkadapter) einschließlich Kraft Tunnel.
  • Sie können Benutzer, die Verbindung mit einer Remotedesktopdienste-Bereitstellung von einem externen Netzwerk Tunnel DirectAccess.
  • RDS-Farm Verbindungsbroker Rolle Sitzung Umleitung aktiviert.
Dieses Szenario können nicht alle umgeleitete RDS-Verbindungen.
Ursache
Das Problem tritt auf, weil die Remotedesktopdienste Rollen und Dienste nicht IPv6-Unterstützung sind. Wenn der Client versucht, die Bereitstellung RDS herstellen, Connection Broker gibt eine Umleitung Paket und enthält die IP-Adresse des Endpunkts RDSH Client umgeleitet wird. RDSH-Server nur eine IPv4-Adresse zugewiesen haben, gibt der Verbindungsbroker dieser IPv4-Adresse. Daher Clients der IPv4-Adresse über den Tunnel, DA zugreifen, und dies fehlschlägt.
Lösung

Voraussetzung

Windows 7 und Windows 8.1-Clients müssen das folgende Update installiert RDP über DA Verbindung herstellen. Dieses Update behebt ein Problem, in dem der Client nicht versucht, die IPv6-Adresse herstellen, wenn eine Verbindung mit der IPv4-Adresse fehlschlägt:

Windows 8.1 oder Windows 7 kann nicht über DirectAccess einer Remotedesktop-Sitzungshost-Serverfarm herstellen.

Zur Behebung des Problems IPv6-IP-Adressen aktiviert und angewendet werden müssen und das interne Netzwerk muss über IPv6-routing. Um diese Funktion zu aktivieren, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

  • Aktivieren Sie und verwenden Sie einen ISATAP-Adapter auf den Remotedesktop-Sitzungshost-Servern. Beachten Sie, dass diese Methode nur für eine einzelne Site DA Bereitstellung unterstützt wird. Ein ISATAP-Adapter in Umgebungen mit einer Multisite DA Bereitstellung verwenden wird nicht empfohlen oder unterstützt.
  • Wenden Sie im Abschnitt "Abhilfe" beschriebenen Methode an.

PROBLEMUMGEHUNG

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Führen Sie an eine administrative PowerShell auf dem Server DA den folgenden Befehl ein:

    Get-NetNatTransitionConfiguration

    HinweisNotieren Sie sich das Präfix (die im Allgemeinen : 7777::eingebettet).
  2. Fügen Sie das Präfix in das folgende Skript aus. (Für mehrere DA Installationen fügen Sie jedes Suffix, getrennt durch ein Komma (, hinzu). Auch die Anführungszeichen ("") sind erforderlich.

    $prefix = ""
    Hinzufügen von $ = Get-NetIPAddress - AddressFamily IPv4-Typ Unicast - PrefixOrigin manuell
    Foreach ($hinzufügen in $)
    {
    $n = ($a.IPAddress). Split(".")
    Löschen-Variable C - ErrorAction SilentlyContinue
    $c;
    Foreach ($num in $n)
    {
    Wenn ($c.Length - Eq 4)
    {
    $c = $c + ":"
    }
    $c $c = + ([Int] $num "{0: x 2}" -f)
    }
    $ip = $prefix + $c;
    Neue NetIPAddress IP - $ip - InterfaceAlias $a.InterfaceAlias - AddressFamily IPv6 - Präfixlänge 64 - Typ Unicast
    }
  3. Skript für die RDS-Server. Es werden statische IP vom Netzwerkadapter und generiert ein NAT64 IPv6-Adresse hat und dem Netzwerkadapter zugewiesen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3123137 – Letzte Überarbeitung: 02/12/2016 17:31:00 – Revision: 1.0

Windows Server 2008 R2 Standard

  • kbmt KB3123137 KbMtde
Feedback
ript> /c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">>;did=1&t=">1&t=">