Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Beschreibung des kumulativen Update 3 für System Center 2012 Configuration Manager SP2 und System Center 2012 R2 Configuration Manager SP1

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3135680
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt die behobenen Probleme und Funktionen, die im kumulativen Update 3 (CU3) für Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2 (SP2) und System Center 2012 Configuration Manager R2 Service Pack 1 (SP1) aktualisiert. Dieses Update gilt für beide Versionen.

Behobene Probleme

Administratorkonsole

  • Die Administratorkonsole kann länger dauern als erwartet verschiedene Knoten, z. B. alle Benutzer oder alle Knoten zu erweitern. Dies tritt auf, wenn die Konsole auf einem Touchscreen aktiviert Computer installiert ist.
  • Den Assistenten zum Erstellen von Sequenz generiert eine nicht behandelte Ausnahme, wenn die Configuration Manager-Konsole auf einem Computer installiert, auf dem Windows 10 Version 1511 ausgeführt wird.
  • Configuration Manager-Konsole unerwartet Tasksequenzeditor Microsoft Recovery (Windows RE) Partition geändert wird. Darüber hinaus erhalten Sie eine Ausnahme, die der folgenden ähnelt:
    System.Collections.Generic.KeyNotFoundException: Der angegebene Schlüssel war nicht im Wörterbuch vorhanden.

  • Configuration Manager-Konsole wird unerwartet beendet, wenn Sie versuchen, ein benutzerdefiniertes Symbol für eine Anwendung hinzuzufügen, die in der Anwendung Catalog. Dies geschieht nur, wenn die FIPS-lokale-Gruppe-Sicherheitsrichtlinie "Systemkryptografie: FIPS-konformen Algorithmus für Verschlüsselung, hashing und Signatur", wird auf dem Computer aktiviert, auf dem die Konsole ausgeführt.

Bereitstellung eines Betriebssystems

  • Eine Tasksequenz kann für ein Installationsfehler Anwendung weiter, auch wenn die Option bei Fehler fortsetzen nicht im Eigenschaftenfenster Task-Sequenz ausgewählt ist. Dies gilt für Tasksequenzen installieren, die eine dynamische Variable Liste verwenden.
  • Eine Tasksequenz versucht Partition installiert mit einer dynamischen Liste Variable-Anwendung konfiguriert den Computer neu zu starten. Z. B. wenn die dritte in Liste 3 Programme einen Neustart erfordert, versucht und Programme in der Liste, nach dem Neustart erneut installieren.
  • Verwendung der vor Bereitstellung BitLocker Schritt während einer Bereitstellung wird in der Unterrichtseinheit TPM (Trusted Platform) mit Status mit eingeschränkter Funktionalität bereit.

Configuration Manager-Client

  • Clientanwendungen von einem Clientcomputer Mac entfernt weiterhin im Knoten installierten Software Hardwareinventur für den Client dargestellt.

Microsoft Intune und Verwaltung mobiler Geräte

  • In einer Configuration Manager-Umgebung in der Microsoft Exchange Server Connector für die Verwendung mit Microsoft Exchange Server 2013 konfiguriert ist, werden nicht erwartungsgemäß im Knoten alle Mobilgeräte der Administratorkonsole mobile Geräte aufgeführt. Darüber hinaus sind Fehler, die wie folgt in der Datei EasDisc.log auf dem Server Configuration Manager aufgezeichnet:
    [Verwaltete] Invoke Cmdlet Get-Recipient Fehler. Ausnahme: System.Management.Automation.RemoteException: Parameter 'Filter' kann nicht an das Ziel gebunden. Ausnahme festlegen "Filter": "der Wert"$true"konnte nicht konvertiert werden, System.Boolean eingeben...
    STATMSG: ID = 8817 sieben = W LEV = M Quelle = "SMS Server" COMP "SMS_EXCHANGE_CONNECTOR" =...
    Fehler: [Verwaltet] Ausnahme: Parameter 'Filter' kann nicht an das Ziel gebunden. Ausnahme festlegen "Filter": "der Wert"$true"konnte nicht konvertiert werden Typ System.Boolean."
    : Fehler Status der Discovery-Thread des verwalteten COM-Fehler überprüfen = Fehler 0 x 80131501

    Hinweis Dieser Protokolleintrag wird zur besseren Lesbarkeit gekürzt.

  • Das Zertifikat erforderlich, Verbindung zu den Intune Service kann nicht erneuert werden, wenn Microsoft Intune Connector auf einem anderen Server als dem Standortserver installiert ist und Proxyauthentifizierung ist erforderlich für den Internetzugriff.
  • Exchange ActiveSync-Zugriff für einen registrierten Gerät fehlschlägt. Nachdem die Sperraktion fehlgeschlagen Fehler, die den folgenden ähneln in der Datei EasDisc.log auf dem Standortserver aufgezeichnet:
    [42000] [102] [Microsoft] [SQL Server Native Client 11.0] [SQL Server] falsche Syntax bei 'IsUIBlocked'. Fehler: UpdateDeviceAccessState: Execute() ist fehlgeschlagen.

Standortsysteme

  • Die automatische Aktualisierung Client-Richtlinie wird nach jedem Neustart des SMS-Executive-Dienst aktualisiert, auch wenn keine Eigenschaften geändert. Einträge, die den folgenden ähneln werden in der Datei hman.log auf dem Standortserver aufgezeichnet.
    Automatische Aktualisierung Clientkonfigurationsänderungen behandeln
    Automatische Aktualisierung Clientkonfigurationen zu aktualisieren

    Aktualisierte Client aktualisieren Angebot mit einer neuen Anwendung

    Hinweis Diese Einträge werden zur besseren Lesbarkeit gekürzt.
  • Die Systeme Komponente verarbeitet keine Nachrichten, die durch das Zertifikat Registrierung Standortsystemrolle generiert werden, wenn dieser Server für das US-Datumsformat konfiguriert ist. Fehler, die den folgenden ähneln werden in der Datei statesys.log auf dem Standortserver aufgezeichnet:
    SQL-Nachricht: SpProcessStateReport - Fehler: die Verarbeitung von Nachrichten Fehler SQL 241 Datensatz 1 für TopicType 5001: "Fehler beim Datum und/oder Uhrzeit aus Zeichen Zeichenfolge konvertieren", Zeile 0 im Verfahren ""

  • Der SMS-Executive-Dienst wird unerwartet beendet, wenn eine NOIDMIF-Datei verarbeitet wird, die für die Codepage des Standortservers Unicode-Zeichen enthält.
  • Die Aufgabe "Verteilungspunkt zuweisen" reagiert möglicherweise beim Versuch, einen Verteilungspunkt aus einem sekundären Standort von Configuration Manager 2007 neu zuweisen. Dies tritt auf, wenn der Datenbankdatensatz 2007 Verteilungspunkt entfernt und vom primären Standort repliziert wird, bevor der neue Datensatz hinzugefügt wird.
  • WMI-Anbieterhost (WmiPrvSE.exe) Hosten der Configuration Manager-Anbieter (SMSProv) darf sein Speicherkontingent auf einer Website, die viele Nachrichten von einer benutzerdefinierten Anwendung verarbeitet. Können dadurch einen Verlust der Konnektivität über die Configuration Manager-Konsole erst nach einem der Hostserver für den Anbieter Neustart.
  • Abfragen und abfragebasierte Sammlungen, die als Kriterien für Windows 10 Computer unerwartete Ergebnisse zurückgeben, die Version von Windows Update Agent verwenden. Dies ist aufgrund der Windows Update-Agent-Version Hardwareinventurdaten falsch im Bereich 6.x wie 6.0.10240.16397 anstelle des Bereichs 10.x wie 10.0.10240.16397.

Software Distribution und Content management

  • 3120338 Inhalt kann nicht heruntergeladen von Cloud-basierten Distribution System Center 2012 Configuration Manager Servicepack 2 Punkte, wenn BranchCache aktiviert ist
  • Anwendung auf einem Gerät, das primäre Gerät globale Bedingung verwendet bereitgestellt schlägt fehl, wenn der primäre Benutzer Apostroph in ihrem Namen hat.
  • Verteilungspunkte für HTTPS-Kommunikation konfiguriert werden zurückgesetzt, um HTTP-Kommunikation verwenden, nachdem andere Eigenschaften geändert werden. Beispielsweise kann neue Softwareupdatepunkt installieren Verteilungspunkt HTTP-Kommunikation wiederherzustellen auslösen. Andere Verteilungspunkt kann auch ändern.
  • 3123884 Anwendungsinstallation von Unternehmensportal in System Center 2012 Configuration Manager schlägt fehl

Verwalten von

  • 3118485 "Erkennungsfehler festlegen" wird für SQL Server 2014 Konfigurationselemente in System Center Configuration Manager zurückgegeben.
  • Ein Configuration Item (CI), die eine Einstellung Typ der SQL-Abfrage verwendet wertet nur für die erste Instanz von SQL Server, selbst wenn die Option "Durchgehend" CI-Eigenschaften aktiviert ist.

Weitere Änderungen, die in diesem Update enthalten sind

Endpoint Protection

  • 3041687 Überarbeitete Februar 2015 Antimalware-Plattform Endgeräteschutz Clients aktualisieren

Unterstützte Betriebssysteme

  • Mac OS X 10.11 können als Clientplattform für Folgendes eingesetzt werden:
    • Application Management
    • Settings-Management


Softwareupdates Management / operating System Deployment

  • Eine neue optionale Aufgabe Sequenz-Variable SMSTSWaitForSecondRebootist zur besseren Kontrolle Verhalten bei der Installation eines Softwareupdates zwei Neustarts erforderlich. Dies ist neben mit System Center 2012 Configuration Manager SP2 zu unerwarteten Neustarts Behandlung zur Verfügung, wie in beschrieben Softwareupdates installieren. Diese Variable sollte zu einer Tasksequenz fehlschlagen durch ein "double"Neustart eines Softwareupdates vor dem Schritt "Softwareupdates installieren" festgelegt werden. SMSTSWaitForSecondReboot ist ein Wert in Sekunden, der angibt, wie lange Aufgabe Sequenz Ausführung anzuhalten sollte nach dem Neustart zu ausreichend Zeit ein weiterer Neustart durchgeführt. Beispielsweise festlegen SMSTSWaitForSecondReboot auf 600 führt eine Pause von 10 Minuten nach einem Neustart, bevor weitere tasksequenzschritte ausgeführt. Dies kann hilfreich sein, wenn Hunderte von Updates in einem einzigen "Softwareupdates installieren" Schritt angewendet werden. Der Wert werden von hoch- oder tiefgestelltem je nach Updates in Ihrer Umgebung. Wenn Task Sequence später einen Neustart des Computers auslösen, kann eine zweite Variable SMSTSWaitForSecondReboot festgelegt werden, um die Wartezeit auf 0zu verkleinern. Dadurch sicher, dass es keine zusätzliche Verzögerung nach Softwareupdates angewendet werden.

So erhalten Sie kumulative Update 3 für System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2 und System Center 2012 Configuration Manager R2 Service Pack 1

Ein unterstütztes Update ist von Microsoft Support. Dieses Update dient jedoch nur die Probleme beheben, die in diesem Artikel beschrieben werden. Installieren Sie dieses Update nur für Systeme, die in diesem Artikel beschriebenen Probleme auftreten. Dieses Update möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch diese Probleme nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Servicepack warten, das dieses Update enthält.

Wenn das Update zum Download verfügbar ist, gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service und Support, um das Update zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für dieses bestimmte Update nicht qualifizieren. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie zu der folgenden Microsoft-Website: Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die dieses Update verfügbar ist. Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist eine Aktualisierung nicht für diese Sprache steht.

Informationen zur Installation

Dieses Update betrifft die folgenden Versionen:
  • System Center 2012 R2 Configuration Manager Service Pack 1
  • System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2

Informationen zum Neustart

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Updates durchführen.

Hinweis Wir empfehlen, die Configuration Manager-Administratorkonsole schließen, bevor Sie dieses Update installieren.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt Kumulative Update 2 System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2 und System Center 2012 R2 Configuration Manager Service Pack 1.

Boot-images

Nach der Installation dieses kumulativen Updates auf Standortservern sollten alle Betriebssystem-Startabbild aktualisiert werden. Startabbilder aktualisieren nach der Hotfix installiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie in der Configuration Manager-Konsole auf Software.
  2. Im Arbeitsbereich Software Library erweitern Sie Betriebssystemeund dann auf Boot-Images.
  3. Wählen Sie das Boot-Image, das Sie aktualisieren möchten.
  4. Mit der rechten Maustaste, und wählen Sie die Aktion Verteilungspunkte aktualisieren .

    Hinweis Dadurch werden alle Verteilungspunkte aktualisiert. Diese Aktion kann in einer Umgebung auswirken, die viele Verteilungspunkte enthält.

  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Boot-Images, die zuvor verteilt wurden.

Weitere Informationen zum Aktualisieren von Boot-Images finden Sie die Verwalten von Boot-Images in Configuration Manager Thema auf der Microsoft TechNet-Website.

Wie Sie den Installationsstatus der kumulativen Update ermitteln

Dieses kumulative Update ändert die folgenden Versionsnummern für Configuration Manager und Eigenschaften.

Standortsysteme
CULevel -Wert befindet sich unter dem folgenden Registrierungsunterschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\SMS\Setup

Hinweis Der CULevel3 für kumulative Update 3 festgelegt ist.

Administratorkonsole
Im Dialogfeld Informationen zu System Center Configuration Manager angezeigten Version ist 5.0.8239.1403.

Client
Die Version, die auf der Registerkarte Allgemein des Configuration Manager-Systemsteuerungsoption oder Feld Clientversion Eigenschaften in der Administratorkonsole angezeigt ist 5.00.8239.1403.

Endpoint Protection Client
Dieses Update ändert die Clientversion Anti-Malware, 4.7.0209.0. Die Versionsinformationen finden Sie überdas Hilfemenü Endpoint Protection-Client-Benutzeroberfläche auf.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
AdminUI.wqlqueryengine.dll5.0.8239.140392,84814 Januar 201601:05x86
Adsource.dll5.0.8239.1403340,14414 Januar 201601:05x64
Affinityagent.dll5.0.8239.1403210,09614 Januar 201601:05x64
Aiupdatesvc.exe5.0.8239.140394,89614 Januar 201601:05x86
Aius.msiNicht zutreffend2,860,03214 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Basesvr.dll5.0.8239.14033,639,47214 Januar 201601:05x64
Baseutil.dll5.0.8239.14031,322,16014 Januar 201601:05x64
Ccmcore.dll5.0.8239.14031,347,76014 Januar 201601:05x64
Ccmexec.exe5.0.8239.14031,773,74414 Januar 201601:05x64
CCMSetup-sup.cabNicht zutreffend677,71014 Januar 201601:05Nicht zutreffend
CCMSetup.cabNicht zutreffend9,59014 Januar 201601:05Nicht zutreffend
CCMSetup.exe5.0.8239.14031,739,95214 Januar 201601:05x86
Ccmutillib.dll5.0.8239.1403592,04814 Januar 201601:05x64
Certenrollendpoint.dll5.0.8239.1403597,16814 Januar 201601:05x64
Certenrollprovider.dll5.0.8239.1403321,71214 Januar 201601:05x64
Certmgr.dll5.0.8239.1403334,51214 Januar 201601:05x64
Cloudusersync.dll5.0.8239.140324,75214 Januar 201601:05x64
Conditionalaccessreport.RDLNicht zutreffend78,84514 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Configmgr2012ac-sp2r2sp1-kb3135680-x64.mspNicht zutreffend4,934,65614 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Contentwebrole.cabNicht zutreffend7,570,45014 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Createmedia.exe5.0.8239.1403310,96014 Januar 201601:05x64
Createtsmediaadm.dll5.0.8239.14032,360,49614 Januar 201601:05x64
Cryptoutility.dll5.0.8239.140314.00014 Januar 201601:05x86
Dcmobjectmodel.dll5.0.8239.14032,138,28814 Januar 201601:05x86
Dcmsqlqueryprovider.dll5.0.8239.1403204,46414 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Deploytovhd.exe5.0.8239.1403578,22414 Januar 201601:05x64
Distmgr.dll5.0.8239.14031,039,53614 Januar 201601:05x64
DMP.msiNicht zutreffend5,387,77614 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Dmpdownloader.dll5.0.8239.140324,75214 Januar 201601:05x64
Dmpuploader.dll5.0.8239.140327,82414 Januar 201601:05x64
Easdisc.dll5.0.8239.1403147,63214 Januar 201601:05x64
Exportcontent.dll5.0.8239.14031,038,51214 Januar 201601:05x64
FSP.msiNicht zutreffend3,707,90414 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Hman.dll5.0.8239.1403864,43214 Januar 201601:05x64
Imrsdk.dll10.0.0.130593,109,83214 Januar 201601:05x64
Lsutilities.dll5.0.8239.1403841,39214 Januar 201601:05x64
MCS.msiNicht zutreffend10,741,76014 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Microsoft.configurationmanagement.admanager.dll5.0.8239.140365,71214 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.ApplicationManagement.dll5.0.8239.1403210,60814 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.ApplicationManagement.macinstaller.dll5.0.8239.140333,96814 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.ApplicationManagement.winphone8installer.dll5.0.8239.140341,13614 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.exchangeconnector.dll5.0.8239.140398,99214 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.azureroles.Common.Utility.dll5.0.8239.140326.80014 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.azureroles.Contentmanager.dll5.0.8239.140349,84014 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.dmpconnector.Connector.dll5.0.8239.1403109,23214 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.dmpconnector.dataupload.dll5.0.8239.140357,00814 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.dmpconnector.messagedownload.dll5.0.8239.140344,72014 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.intunecontentmanager.dll5.0.8239.140381,07214 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.Mobile.proxyengine.Common.dll5.0.8239.1403471,72814 Januar 201601:05x86
MP.msiNicht zutreffend10,456,06414 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Noncompliantappdetails.RDLNicht zutreffend37,07514 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Osdapplyos.exe5.0.8239.1403274,09614 Januar 201601:05x64
Osdbitlocker_wtg.exe5.0.8239.14031,861,80814 Januar 201601:05x64
Osdcore.dll5.0.8239.14031,013,42414 Januar 201601:05x64
Osdimageproperties.dll5.0.8239.1403503,47214 Januar 201601:05x64
Osdofflinebitlocker.exe5.0.8239.140362,64014 Januar 201601:05x64
Osdrunpowershellscript.exe5.0.8239.140348,30414 Januar 201601:05x64
Osdsetuphook.exe5.0.8239.14032,895,02414 Januar 201601:05x64
Osdsmpclient.exe5.0.8239.1403321,71214 Januar 201601:05x64
Outgoingcontentmanager.dll5.0.8239.1403102,06414 Januar 201601:05x64
Pkgxfermgr.dll5.0.8239.1403380,59214 Januar 201601:05x64
Pulldp.msiNicht zutreffend9,319,42414 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Scepinstall.exe4.7.214.028,359,82414 Januar 201601:05x86
Sdkinst.exe5.0.8239.14032,842,28814 Januar 201601:05x64
Sitecomp.exe5.0.8239.1403681,13614 Januar 201601:05x64
SMP.msiNicht zutreffend5,642,24014 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Smsappinstall.exe5.0.8239.1403291,50414 Januar 201601:05x64
Smsdp.dll5.0.8239.14033,444,40014 Januar 201601:05x64
SMSprov.dll5.0.8239.140311,324,08014 Januar 201601:05x64
Smsshv.msiNicht zutreffend2,409,47214 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Smsswd.exe5.0.8239.1403282,28814 Januar 201601:05x64
Srsrp.msiNicht zutreffend5,048,83214 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Srvboot.exe5.0.8239.14033,641,00814 Januar 201601:05x64
Tsbootshell.exe5.0.8239.14032,613,93614 Januar 201601:05x64
Tscore.dll5.0.8239.14032,776,75214 Januar 201601:05x64
Tsmbootstrap.exe5.0.8239.1403562,35214 Januar 201601:05x64
Tsprogressui.exe5.0.8239.14031,678,00014 Januar 201601:05x64
Update.SQLNicht zutreffend156,24914 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Wtgcreator.exe5.0.8239.1403513,20014 Januar 201601:05x86
Wuahandler.dll5.0.8239.1403589,48814 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14038,88014 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14038,88014 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14038,88014 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14038,88014 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14038,88014 Januar 201601:05x64
Defaultcategories.dll5.0.8239.14039,39214 Januar 201601:05x64
AdminUI.appmanfoundation.dll5.0.8239.1403117,42414 Januar 201601:05x86
AdminUI.cloudserviceroles.dll5.0.8239.1403427,18414 Januar 201601:05x86
AdminUI.collectionproperty.dll5.0.8239.14031,318,06414 Januar 201601:05x86
AdminUI.Common.dll5.0.8239.14031,714,35214 Januar 201601:05x86
AdminUI.conditionaccess.dll5.0.8239.140396,94414 Januar 201601:05x86
AdminUI.createapp.dll5.0.8239.1403374,96014 Januar 201601:05x86
AdminUI.createdt.dll5.0.8239.14031.294.00014 Januar 201601:05x86
AdminUI.devicesetting.dll5.0.8239.14031,377,45614 Januar 201601:05x86
AdminUI.distributecontent.dll5.0.8239.1403154,28814 Januar 201601:05x86
AdminUI.Driver.dll5.0.8239.1403435,88814 Januar 201601:05x86
AdminUI.migrationassistant.dll5.0.8239.1403161,96814 Januar 201601:05x86
AdminUI.newtasksequencewizard.dll5.0.8239.1403418,48014 Januar 201601:05x86
AdminUI.Sitesystems.dll5.0.8239.14031,510,57614 Januar 201601:05x86
AdminUI.tasksequenceeditor.dll5.0.8239.14031,870,00014 Januar 201601:05x86
AdminUI.uiresources.dll5.0.8239.14038,624,30414 Januar 201601:05x86
AdminUI.wifipolicy.dll5.0.8239.1403328,36814 Januar 201601:05x86
AdminUI.wqlqueryengine.dll5.0.8239.140392,84814 Januar 201601:05x86
Affinityagent.dll5.0.8239.1403154,28814 Januar 201601:05x86
Baseutil.dll5.0.8239.1403919,21614 Januar 201601:05x86
Ccmcore.dll5.0.8239.1403958,12814 Januar 201601:05x86
Ccmexec.exe5.0.8239.14031,240,24014 Januar 201601:05x86
CCMSetup-sup.cabNicht zutreffend677,71014 Januar 201601:05Nicht zutreffend
CCMSetup.exe5.0.8239.14031,739,95214 Januar 201601:05x86
CCMSetup.msiNicht zutreffend2,803,71214 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Ccmutillib.dll5.0.8239.1403444,08014 Januar 201601:05x86
Certenrollendpoint.dll5.0.8239.1403445,10414 Januar 201601:05x86
Certenrollprovider.dll5.0.8239.1403236,20814 Januar 201601:05x86
Configmgr2012ac-sp2r2sp1-kb3135680-i386.mspNicht zutreffend3,449,85614 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Configmgr2012adminui-sp2r2sp1-kb3135680-i386.mspNicht zutreffend103,151,10414 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Createmedia.exe5.0.8239.1403249,52014 Januar 201601:05x86
Createtsmediaadm.dll5.0.8239.14031,676,97614 Januar 201601:05x86
Cryptoutility.dll5.0.8239.140314.00014 Januar 201601:05x86
Databaseresources.dll5.0.8239.1403194,22414 Januar 201601:05x86
Dcmobjectmodel.dll5.0.8239.14032,138,28814 Januar 201601:05x86
Dcmsqlqueryprovider.dll5.0.8239.1403155,31214 Januar 201601:05x86
Deploytovhd.exe5.0.8239.1403390,83214 Januar 201601:05x86
Exportcontent.dll5.0.8239.1403772,78414 Januar 201601:05x86
Imrsdk.dll10.0.0.130592,143,68814 Januar 201601:05x86
Lsutilities.dll5.0.8239.1403621,74414 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.ApplicationManagement.dll5.0.8239.1403210,60814 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.ApplicationManagement.macinstaller.dll5.0.8239.140333,96814 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.ApplicationManagement.winphone8installer.dll5.0.8239.140341,13614 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.exe5.0.8239.1403396,97614 Januar 201601:05x86
Microsoft.configurationmanagement.Reporting.dll5.0.8239.1403380,08014 Januar 201601:05x86
Microsoft.ConfigurationManager.azureroles.Contentmanager.dll5.0.8239.140349,84014 Januar 201601:05x86
Microsoft.EnterpriseManagement.UI.consoleframework.dll7.1.3826.01,403,57614 Januar 201601:05x86
Microsoft.EnterpriseManagement.UI.Controls.dll7.1.3826.0517,30414 Januar 201601:05x86
Microsoft.EnterpriseManagement.UI.Foundation.dll7.1.3826.0228,02414 Januar 201601:05x86
Microsoft.EnterpriseManagement.UI.viewframework.dll7.1.3826.0119,99214 Januar 201601:05x86
Microsoft.EnterpriseManagement.UI.wpfviews.dll7.1.3826.0178,36014 Januar 201601:05x86
Osdapplyos.exe5.0.8239.1403212,65614 Januar 201601:05x86
Osdbitlocker_wtg.exe5.0.8239.14031,238,19214 Januar 201601:05x86
Osdcore.dll5.0.8239.1403731,82414 Januar 201601:05x86
Osdofflinebitlocker.exe5.0.8239.140350,86414 Januar 201601:05x86
Osdrunpowershellscript.exe5.0.8239.140340,11214 Januar 201601:05x86
Osdsetuphook.exe5.0.8239.14032,053,80814 Januar 201601:05x86
Osdsmpclient.exe5.0.8239.1403227,50414 Januar 201601:05x86
Pulldp.msiNicht zutreffend6,853,12014 Januar 201601:05Nicht zutreffend
Scepinstall.exe4.7.214.028,359,82414 Januar 201601:05x86
Smsappinstall.exe5.0.8239.1403217,77614 Januar 201601:05x86
Smsdp.dll5.0.8239.14032,449,07214 Januar 201601:05x86
Smsswd.exe5.0.8239.1403211,12014 Januar 201601:05x86
Tsbootshell.exe5.0.8239.14031,757,36014 Januar 201601:05x86
Tscore.dll5.0.8239.14032,008,75214 Januar 201601:05x86
Tsmbootstrap.exe5.0.8239.1403430,25614 Januar 201601:05x86
Tsprogressui.exe5.0.8239.14031,108,14414 Januar 201601:05x86
Wtgcreator.exe5.0.8239.1403513,20014 Januar 201601:05x86
Wuahandler.dll5.0.8239.1403377,52014 Januar 201601:05x86

Informationsquellen
Weitere Informationen zum kumulativen Sicherheitsupdates finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Websites:


Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3135680 – Letzte Überarbeitung: 02/29/2016 22:40:00 – Revision: 2.0

Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager Service Pack 1, Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2

  • kbqfe kbautohotfix kbhotfixserver kbfix kbsurveynew kbexpertiseinter kbmt KB3135680 KbMtde
Feedback
yright"> © 2016 Microsoft
m/ms.js">