Verzögerung bei Outlook die Informationen der AutoErmittlung für ein-Postfach in einer hybridumgebung

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3137323
PROBLEM
Wenn Outlook versucht, automatische Erkennung für Exchange Online-Postfach in einer Exchange-hybridumgebung abgerufen, auftreten eine Verzögerung oder unerwartete Ergebnisse.
URSACHE
Der Client ist mindestens Service (SCP) Verbindungspunktobjekte für den AutoErmittlungsdienst in der lokalen Active Directory-Gesamtstruktur suchen.
LÖSUNG
Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Methode 1: SCP-Suche deaktivieren

Wichtig Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung Falls Probleme auftreten.
  1. Registry Editor zu öffnen.
  2. Suchen und wählen Sie dann den folgenden Registrierungsunterschlüssel aus:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\x.0\Outlook\AutoDiscover
    Hinweis Die x.0 Platzhalter entspricht der Version von Outlook (16,0 = Outlook 2016 15,0 = Outlook 2013).
  3. Im Menü Bearbeiten auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Typ ExcludeScpLookup, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Die erstellte ExcludeScpLookup rechten, klicken Sie auf Ändern, Typ 1 der Wert im Feld, und klicken Sie dann auf OK.
Um Outlook AutoErmittlung mithilfe von Gruppenrichtlinien steuern, finden Sie im folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:
2612922 Wie Outlook die AutoErmittlung mithilfe von Gruppenrichtlinien

Methode 2: Entfernen der SCP Exchange-Objekte

Warnung Dieser Vorgang erfordert Active Directory Service Interfaces Editor (ADSI Edit). Mit ADSI Edit falsch kann schwerwiegende Probleme verursachen, die möglicherweise eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung von ADSI aufgelöst werden können. Verwenden Sie ADSI-Bearbeitung auf eigene Gefahr.
  1. Öffnen Sie ADSI Edit.
  2. Mit der rechten Maustaste ADSI Edit klicken Sie auf Verbindenund auf dasAuswählen eines bekannten NamenskontextsKonfiguration klicken Sie auf OK.
  3. Suchen Sie den folgenden Container:
    CN = Server, CN = Exchange Administrative Gruppe, CN = Administrative Gruppen, CN =<Exchange org="">, CN = Microsoft Exchange, CN = Dienste, CN = Configuration, DC =<Domain>, DC =<com> </com> </Domain> </Exchange>
  4. Erweitern Sie Server, erweitern Sie Protokolleund dann AutoErmittlung.
  5. Maustaste SCP-Objekt (entspricht das Objekt CN =<ServerName>), und klicken Sie dann aufLöschen.</ServerName>
  6. Klicken Sie auf Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen.
  7. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6 für jeden weiteren Server, die in Schritt 3 im Container aufgelistet.
Weitere Informationen
Brauchen Sie Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website oder Exchange-Foren auf TechNet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3137323 – Letzte Überarbeitung: 03/11/2016 01:16:00 – Revision: 2.0

Exchange Server 2016 Enterprise Edition, Exchange Server 2016 Standard Edition, Microsoft Exchange Server 2013 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2013 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Online

  • o365022013 o365 o365a o365e o365m hybrid kbmt KB3137323 KbMtde
Feedback