Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

"Erweiterung Zahl kann ' t für den Benutzer generiert" Fehler beim Verschieben eines Postfachs aus der lokalen Umgebung auf Office 365

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3142072
PROBLEM
Beim Versuch, integrierte oder eines Postfachs von einer lokalen Exchange Server-Umgebung zu Office 365 in einer hybriden Umgebung verschieben schlägt der Vorgang fehl, während der Validierungsphase. Sie erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
MigrationPermanentException:
Postfach '<UserName>' in der Quellgesamtstruktur ist zurzeit für Unified Messaging jedoch ' t können aktiviert aktiviert für Unified Messaging in der Zielgesamtstruktur aus folgendem Grund: Erweiterung Zahl kann ' t für den Benutzer generiert werden. Eine Erweiterung, die verwenden den Parameter Extensions mit mindestens eine gültige Erweiterung konfigurieren. Beheben Sie das Problem, oder deaktivieren Sie das Postfach für Unified Messaging, bevor Sie den Vorgang erneut versuchen. </UserName>
URSACHE
Dieses Problem tritt auf, wenn das Postfach eine Hauptadresse Exchange Unified Messaging (EUM) vorhanden ist.

New-MoveRequest -Cmdlet, das das Verschieben des Postfachs wird führt einige Aktionen Validierung. Eine der folgenden Aktionen wird überprüft, ob das Quellpostfach für Unified Messaging aktiviert ist. Bestätigen, dass dies das Problem ist, das Sie haben, hat ob die Quelle Postfach lokalen Kontrollkästchen eine Proxyadresse, die ein Präfix "EUM" (Großbuchstaben) enthält Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie die Exchange-Verwaltungsshell, und führen Sie die folgenden Befehle:
    1. Get-mailbox user@contoso.com |select -expand EMailAddresses
    2. Get-UMMailbox user@contoso.com |fl
  2. Untersuchen Sie die Ausgabe. Wenn das Postfach Session Initiation Protocol SIP aktiviert ist, müssen das Postfach eine primäre Proxyadresse "EUM" (Großbuchstaben) und eine sekundäre "Eum" (Kleinbuchstaben)-Proxyadresse. Fehlt die Hauptadresse EUM haben Sie bestätigt, dass dieses Problem, das danach auftreten.
LÖSUNG
Die primäre Adresse des EUM manuell hinzufügen. Wenn das Postfach SIP aktiviert ist, sollte sie z. B. zwei Einträge haben, die folgendermaßen aussehen:

EUM:FirstName.Surname@<domain>com, Telefon-context=DialPlanName.global.loc</domain>
Eum:<phone extension="">; Telefon-context=DialPlanName.global.loc</phone>
Weitere Informationen zum Hinzufügen einer Adresse EUM finden Sie unter Verwalten von Postfächern.
Weitere Informationen
Brauchen Sie Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website oder Exchange-Foren auf TechNet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3142072 – Letzte Überarbeitung: 02/24/2016 20:06:00 – Revision: 2.0

Microsoft Exchange Online, Exchange Server 2016 Enterprise Edition, Exchange Server 2016 Standard Edition, Microsoft Exchange Server 2013 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2013 Standard

  • o365e o365m o365022013 o365 o365a hybrid kbmt KB3142072 KbMtde
Feedback