1603 für Cloud-Plattform Norm aktualisieren

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3145162
Zusammenfassung
Aktualisieren Sie 1603 für Cloud Plattform System (CPS) Standard Updates für Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 Windows Azure Pack enthält. Darüber hinaus Funktionen, die auf eine Gesundheitskontrolle ausführen, bevor Sie eine Aktualisierung durchführen kann. Die Liste der Updates wird am Ende dieses Artikels.
Weitere Informationen
CPS-Standard enthält den Patch und Update (P & U) Framework. Dieses Framework können Sie Infrastrukturkomponenten des Stempels CPS Standard mit oder ohne Unterbrechung Mieter Arbeitslasten zu aktualisieren. Das Framework automatisiert die Installation von Software, Treiber und Firmware-Updates auf physischen Hosts und Infrastruktur virtuelle Computer. VMs Tenant aktualisiert P & U-Rahmen nicht.

Wenn P & U-Framework ausgeführt wird, geschieht Folgendes:
  • Koordiniert Updates, damit sie in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden
  • Automatisch Server in den Wartungsmodus versetzt wird, während der Wartung
  • Komponenten überprüft, wenn die Wartung abgeschlossen ist
P & U-Rahmen installiert auf alle Infrastruktur Hosts und virtuellen Maschinen genehmigten Softwareupdates für die folgenden Produkte:
  • WindowsServer
  • Windows Azure-Pack
  • System Center
  • SQL Server
Es ist wichtig, zu vermeiden, Installieren von Windows Server, Windows Azure Pack, System Center oder SQL Server-Updates nach jedem als P & U-Rahmen. Sie müssen nur die Updatepakete installieren, die Microsoft und OEMs getestet und CPS-Standard.

Updates für Windows Server 2012 R2

Updates für System Center 2012 R2 und der Windows Azure-Pack

Bekannte Probleme

Problem 1: KBs nicht auf DPM-Instanzen installieren

Ursache: DPM Instanzen möglicherweise erforderliche erstellt und Antimalware möglicherweise haben verhindert die Installation eines bestimmten Patches in Active Directory.
Lösung: Starten Sie DPM-Instanzen einer gleichzeitig.

Problem 2: NewtonSoft.json.dll kann nicht geladen werden.

Ursache: beim Abschluss entlädt P & U-Moduls geladenen Module. Während einer Aktualisierung ausgeführt, die fehlgeschlagen ist, wurden die Module. Daher versucht PowerShell nicht Module laden.
Lösung: Starten Sie eine neue PowerShell-Konsole.

Problem 3: Nicht geladen oder combinedModule.psd1 suchen.

Ursache: während der Speicher-Cluster aktualisiert wird, die Infrastruktur Freigabe eventuell nicht verfügbar für einen kurzen Moment während die Freigabe von einem Host zu einem anderen bewegt. Der Fehler tritt auf, wenn P & U zuzugreifen versucht, eine Datei auf der Freigabe.
Lösung: Erstellen Sie eine Freigabe für P & U Paket P & U der neu erstellte Freigabe ausgeführt.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Erstellen Sie einen Ordner auf dem Konsolencomputer virtuellen, PUSharezu benennen.
  2. Die Maustaste, und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Freigabe auf Freigeben.
  4. Der "Präfix"-Setup-Admins, und Lese-/Schreibberechtigungen.
  5. Verwenden Sie diese Freigabe P & U ausführen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3145162 – Letzte Überarbeitung: 03/23/2016 21:17:00 – Revision: 3.0

Cloud Platform System

  • kbmt KB3145162 KbMtde
Feedback