Beschreibung des kumulativen Update 5 für System Center 2012 R2 Configuration Manager-Clients für UNIX und Linux

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3153319
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt die behobenen Probleme im kumulativen Update 5 für Microsoft System Center Configuration Manager 2012 R2 für UNIX und Linux. Darüber hinaus Installationshinweise für kumulative Update 5 für System Center Configuration Manager 2012 R2. CU5 für System Center 2012 R2 Configuration Manager für UNIX und Linux-Clients wird mit folgenden Installationen von Configuration Manager verwendet:
  • System Center 2012 R2 Configuration Manager Service Pack 1
  • System Center 2012 R2 Configuration Manager
  • System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2
  • System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1

Dieses Update ändert

Folgende: Änderung unterstützte Client-Betriebssysteme
  • Unterstützung für Debian GNU-Linux Server 8 (X86/X64)

In diesem Update behobene Probleme

  • In einigen Fällen dieCcmexecProzess erkennt Segmentation Fault. UNIX und Linux-Clients unter dem Ccmexec-Prozess ausgeführt. Verschiedener Szenarien Ccmexec Prozess möglicherweise ungültige Daten auftreten und Auslösen einer ws_retryer, die der folgenden ähnelt:
    Ccmexec.bin[xxxx]: Segfault mit Xxxxxx IP-Xxxxxxx sp Xxxxxxx 15

    Dieses Update behebt die Ursachen des segmentierungsfehlers, UNIX und Linux-Clients nicht mehr in diesem Fall stürzt ab.

  • Mehrfachdateiassemblys Softwareverteilungspakete nicht erwartungsgemäß heruntergeladen. Beim Erstellen eines Softwareverteilungspakets mit Quelldateien, die-Verzeichnis Struktur verwenden, kann nicht der Configuration Manager-Client für UNIX und Linux die Dateien herunterladen. Mehrfachdateiassemblys Pakete sind mit diesem Update heruntergeladenen einwandfrei an das gewünschte Ziel.

  • In einigen Fällen UNIX und Linux-Clients nicht mit Configuration Manager-Verwaltungspunkt registrieren. Bei der Installation von UNIX und Linux-Client schlägt in die Registrierung mit dem Configuration Manager auf Kompatibilität mit HTTP 1.1 erzwungen wird. Mit diesem Update werden die HTTP-Anfragen von UNIX und Linux-Clients jetzt vollständig HTTP 1.1 kompatibel.

  • Software Distribution Zeitpläne verwenden nicht die richtige UTC-Zeit. Verteilung von Software, die auf einem festgelegten Zeitplan ausgeführt werden soll und deren UTC Zeit das Kontrollkästchen aktiviert, verwenden nicht die richtige UTC-Zeit. Mit diesem Update verwendet das Ablaufplanungsmodul jetzt die richtige Zeitzone und UTC-Zeit aktiviert.

  • Hardwareinventur enthält die MAC-Adresse-Eigenschaft. Hardwareinventur für UNIX und Linux-Clients umfasst Netzwerkadapter-Eigenschaften, einschließlich der MAC-Adresse. Mit diesem Update wird diese Eigenschaft als Teil der Hardwareinventur jetzt angezeigt.

  • Der Configuration Manager-Client für UNIX und Linux löscht Verzeichnisse nicht - Konfigurationsmanager. Ausführung Configuration Manager-Client Software-Verteilung mit einem Paket mit Quelldateien eine Verzeichnisstruktur, die Namen der Stammebene UNIX oder Linux Server Directory übereinstimmt, wird das Ebene Stammverzeichnis gelöscht. Genommen Sie an, dass die Quelldateien für Software-Verteilung in der C:\Windows\LinuxPkgdirectory,and sind LinuxPkg Verzeichnis \tmp Ordner enthält. Configuration Manager-Client hat den Softwareverteilungsprozess, führt Cleanup wird das Verzeichnis \tmp UNIX oder Linux-Server gelöscht. Dieses Update erzwingt der Configuration Manager-Client für UNIX und Linux eine strengere Analysieren von Ordnern löschen als Software Distribution Auftrag abgeschlossen ist.

  • Der UNIX und Linux-Client Herunterladen des Pakets, das auf den Verteilungspunkt nicht wiederholen. In einigen Fällen wird ein Softwareverteilungspaket für UNIX und Linux-Client nicht mit einem Configuration Manager-Verteilungspunkt verteilt. Dadurch wird den UNIX und Linux-Client einen WAITING_RETRY Zustand. Nachdem Sie dieses Update anwenden, sobald der Inhalt verteilt wird, UNIX und Linux Client neue Position Anforderung empfängt und verarbeitet den Inhalt.

So erhalten Sie kumulative Update 5 für System Center 2012 R2 Configuration Manager-Clients für UNIX und Linux

Informationen zum Download

Kumulative Update5 für System Center 2012 R2 Configuration Manager-Clients ForUNIX und Linux steht im Microsoft Download Center zur Verfügung:


Informationen zum Aktualisieren von UNIX und Linux Clients finden Hier.

Informationen zum Neustart

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Updates durchführen.

Hinweis Wir empfehlen, die Configuration Manager-Administratorkonsole schließen, bevor Sie dieses Update installieren.

Ersetzte Updates

Folgendes Replacesthe Update wurden zuvor veröffentlicht:
3069152 Beschreibung des kumulativen Update 4 für System Center 2012 R2 Configuration Manager-Clients für Linux und UNIX

2998616 Beschreibung des kumulativen Update 3 für System Center 2012 R2 Configuration Manager-Clients für Linux und UNIX

2976481 Beschreibung des kumulativen Update 2 für System Center 2012 R2 Configuration Manager-Clients für Linux und UNIX

2957122 Beschreibung des kumulativen Update 1 für System Center 2012 R2 Configuration Manager-Clients für UNIX und Linux


Zum Ermitteln der Installations des kumulativen Updates

Dieses kumulative Update ändert die Versionsnummer von Configuration Manager.

Administratorkonsole

Im Dialogfeld Informationen zu System Center Configuration Manager angezeigten Version ist 5.00.7958.1254.

Client

Die Client-Versionsnummer kann durch Ausführen des folgenden Befehls angezeigt:

/OPT/Microsoft/ConfigMgr/bin/CCMexec – v

Die Versionsnummer muss 5.00.7958.1254sein.
Informationsquellen
Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updates finden Sie im folgenden TechNet-Websites:


Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.

Haftungsausschluss bezüglich Informationen von Drittanbietern

Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3153319 – Letzte Überarbeitung: 04/01/2016 00:02:00 – Revision: 1.0

Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager Service Pack 1, Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager, Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 2, Microsoft System Center 2012 Configuration Manager Service Pack 1

  • kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseinter atdownload kbmt KB3153319 KbMtde
Feedback