Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

FIX: Filestream-Verzeichnis ist nicht sichtbar nach dem Neustart eines Replikats AlwaysOn SQL Server 2012 oder 2014

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3154421
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie verwenden die AlwaysOn Availability Gruppen mit FileTables in einer Instanz von Microsoft SQL Server 2012 oder 2014.
  • Sie können die FILESTREAM für e/a-Zugriff Option auf den Replikaten.
  • Sie starten ein Replikat und das Replikat wird als primäres Replikat festlegen, nach dem Neustart.

In diesem Szenario ist das Filestream-Verzeichnis nicht in Windows Explorer angezeigt. Allerdings können Sie noch Filestream-Verzeichnis mithilfe des vollständigen Pfads zugreifen.

Sie können z. B. ein Filestream-Verzeichnis öffnen, ähnelt der vollständige Pfad mit \\Listenernamen\mssqlserver\filetable_directory. Aber wenn Sie durchsuchen \\Listenernamen\mssqlserver, die filetable_directory Ordner wird nicht angezeigt.
Lösung
Das Problem wurde erstmals im folgenden kumulativen Updates oder Servicepacks für SQL Server behoben.

Kumulative Update 3 für SQL Server 2012 Service Pack 3.

Empfehlung: Installieren Sie das neueste kumulative Update für SQL Server

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheits-Updates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Sehen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:



Zu den Servicepacks für SQL Server

Servicepacks sind kumulativ. Jedes neue Servicepack enthält alle Updates aus früheren Servicepacks sowie alle neuen Fixes. Unsere Empfehlung ist das neueste Servicepack und das neueste kumulative Update für dieses Servicepack anwenden. Sie müssen kein früheres Servicepack installieren, bevor Sie das neueste Servicepack installieren. Verwenden Sie Tabelle 1 im folgenden Artikel Weitere Informationen über die aktuelle Servicepack und das neueste kumulative Update.

Ermitteln Sie die Version und Edition und Update auf SQL Server-Komponenten
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Informationsquellen
Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3154421 – Letzte Überarbeitung: 07/12/2016 03:12:00 – Revision: 2.0

Microsoft SQL Server 2012 Developer, Microsoft SQL Server 2012 Enterprise, Microsoft SQL Server 2012 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Developer, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise, Microsoft SQL Server 2014 Enterprise Core, Microsoft SQL Server 2014 Standard, Microsoft SQL Server 2014 Web

  • kbqfe kbfix kbexpertiseinter kbsurveynew kbmt KB3154421 KbMtde
Feedback