1605 für Cloud-Plattform System Premium aktualisieren

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3156500
Zusammenfassung
Aktualisieren Sie 1605 Cloud Plattform System (CPS) Premium bietet Windows Server und SQL Server aktualisiert. Dieses Update enthält die folgenden Komponenten:
  • Dell Active Fabric-Manager (AFM) P7 Version (ersetzt nicht freigegebene P5 und P6).
  • Virtual Machine Manager (VMM) Hyper-V-Netzwerkvirtualisierung Richtlinie Hotfix.
  • 1605 0 aktualisieren. Dies ist eine einzelne Update (3138615) auf der Windows Update-Agent. Sie müssen dies separat (und vor) Hauptpaket.
  • 1605-1-Update. Dies ist das Hauptpaket. Es enthält 111 Updates.

Es sind keine System Center oder Windows Treiber-Updates.

Firmware-Updates für die Switches sind in Dell AFM P7-Paket enthalten.

Hinweis Da die Bereitstellung der größeren Aktualisierung Nutzlast auf der Windows Update-Agentupdate abhängt, ist dies die Voraussetzung für alle Updates über die nächste Hauptversion (1607).
Weitere Informationen
Gehen Sie folgendermaßen vor, um Update 1605 für CPS Premium zu installieren. Dieses Update wird vorausgesetzt 1603 Update bereits installiert haben. Verweise auf die CPS Premium-Administratorhandbuch beziehen sich auf die Version für das Update 1603. Es ist keine Revision der CPS Premium Administratorhandbuch 1605 Update.

Hinweis Es gab keine 1604 Update veröffentlicht.

Schritt 1: Netzwerk-Switch-Firmware aktualisieren

Folgen Sie den Schritten im Abschnitt "Netzwerk-Switch-Firmware aktualisieren" CPS Premium-Administratoren, der Ihr Kundenteam sowie folgende zusätzliche Informationen zur Verfügung gestellt hat.
  • Ignorieren Sie alle Kommentare in den Leitfaden zur Anwendbarkeit CPS Premium mit 2014. Dieser Switch Firmware gilt für alle Versionen der CPS Premium-Hardware.
  • Nachfolgend die Downloadadresse für Update 1605 AFM-Dateien:

    Im folgenden werden die empfohlene Firmware-Versionen, die Optionen nach der Aktualisierung ausgeführt werden soll.

    GerätFirmware-Version empfohlenCPS Premium Hardware-Version
    S40489,9 (0.0P11)2016
    S30489,9 (0.0P11)2016
    S48109,9 (0.0P11)2014
    S558.3.5.62014


Schritt 2: Erforderlichen VMM-Hotfix installieren

Virtual Machine Manager (VMM) Hyper-V-Netzwerkvirtualisierung Richtlinie Hotfix anwenden

Hochverfügbare Cluster VMM Rolle (Präfix-HA - VMM) hat zwei Knoten PräfixVMM - 01 und PräfixVMM - 02. In der Anleitung verweisen wir auf Node1 und Node2.
  1. Vom angegebenen Speicherort kopieren Sie System Center 2012 R2 VMM UR HotFix 6095474.exe Datei in einen Ordner auf einer VM-Konsole wie C:\VMMHotfix.
  2. Doppelklicken Sie auf die System Center 2012 R2 VMM UR HotFix 6095474.exe lesen Sie Microsoft Software-Lizenzvertrag und klicken Sie auf Ja zu akzeptieren.
  3. Wählen Sie einen Ordner zum Speichern der extrahierten Dateien wie C:\VMMHotfix, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Bestimmen Sie den passiven Knoten VMM. Dazu, öffnen Sie ein Windows PowerShell ISE und führen das folgende Skript, ist, die Stempel-Präfix:
    $prefix = $ENV:COMPUTERNAME.split('-')[0]$VmmServerName = "$prefix-HA-VMM" $vmmServer = Get-SCVMMServer -ComputerName $VmmServerName $activeNode = $vmmServer.ActiveVMMNode $passiveNodes = @() $vmmServer.FailoverVMMNodes | ForEach-Object { if($_.ToLower() -ne $activeNode.ToLower()){ $passiveNodes += $_ } } Write-Host "Active Node: $activeNode" -ForegroundColor GreenWrite-Host "Passive Node: $passiveNodes" -ForegroundColor Green

    Dieses Skript gibt den Servernamen des passiven Knotens VMM. (In diesem Beispiel gehen wir zunächst Node2 der passive Knoten ist.)

  5. Datei-Explorer suchen Sie in den folgenden Ordner auf dem passiven Knoten:
    \\PräfixVMM - 0 #> \c$\Program Files\Microsoft System Center 2012 R2\Virtual Computer Manager\bin
  6. Stellen Sie eine Sicherungskopie der Datei ImgLibEngine.dll im Ordner \bin .
  7. Bestimmen Sie in der VMM-Konsole die Hosts (Cluster Management) der passive Knoten VMM ausgeführt wird.
  8. Hyper-V-Manager zu öffnen, mit dem Management-Cluster, die Sie im vorherigen Schritt ermittelt und auf den passiven Knoten VMM verbunden.
  9. Geben Sie auf dem VMM-Knoten PowerShell zum Öffnen einer erweiterten Windows PowerShell-Sitzung, und führen Sie den folgenden Befehl:
    Stop-Service SCVMMService Hand SCVMMAgent
  10. Stellen Sie sicher, dass der Dienst beendet wurde. Führen Sie hierzu den folgenden Befehl aus:
    Get-SCVMMService Get-Dienst SCVMMAgent

    Überprüfen Sie der Status angehalten. Wenn Sie aufgefordert werden, System Center Management Service Host zu schließen, klicken Sie auf ignorieren.

  11. VM-Konsole wechseln Sie in den folgenden Ordner auf dem passiven Knoten:
    \\PräfixVMM - 0 #\c$\Program Files\Microsoft System Center 2012 R2\Virtual Computer Manager\bin
  12. Ersetzen Sie die ImgLibEngine.dll -Datei, die neue Version der Dateien, die aus dem Hotfix-Paket extrahiert im Ordner \bin .
  13. Führen Sie den folgenden Befehl zu der VMM-Agent-Dienst auf dem passiven Knoten VMM:
    Dienst starten SCVMMAgent

    HinweisSCVMMService -Dienst wird nicht gestartet, wenn der passive Knoten der VMM-Server nicht aktiv ist. Der SCVMMService -Dienst startet nur, wenn der Knoten der aktive Knoten wird. Dies ist beabsichtigt.

  14. Im Failovercluster-Manager, einen Failover zu beginnen. Dadurch Node1 zum neuen passiven Knoten und Node2 (die bereits aktualisiert wurde) werden dem aktiven Knoten.
  15. Failovercluster-Manager öffnen und schließen das PräfixCL-VMM -Cluster.
  16. Klicken Sie auf Rollen. Bereich Rollen zeigt den aktiven Knoten in der Spalte Besitzer . Maustaste aktiven Knoten, zeigen Sie auf Verschiebenund dann auf Knoten auswählen. Wählen Sie den Knoten, und stellen Sie sicher, dass dem neuen aktiven Knoten der Status ausgeführt ändert . Dies kann einige Sekunden dauern.
  17. Führen Sie Schritte 5 – 13 die VMM-Datei auf den neuen passiven Knoten (in diesem Beispiel Knoten1) aktualisieren.

Das Update wiederherstellen (sofern erforderlich):
  1. Beenden Sie auf dem passiven Knoten VMM SCVMMService , und beenden Sie den SCVMMAgent -Dienst.
  2. Ersetzen Sie die Dateien der Virtual Machine Manager-Installation im Verzeichnis durch die Sicherungsdateien
  3. Starten Sie den Dienst SCVMMAgent .
  4. Starten Sie den Dienst SCVMMService .
  5. Failover-Cluster-Manager starten, ein Failover für die Präfix-HA-VMM Clusterrolle.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 1-4 auf dem neuen passiven Knoten.

Schritt 3: Vorbereiten des Pakets

Folgen Sie den Schritten im Abschnitt "Vorbereiten der Patch Umgebung" CPS Premium-Administratoren, der von Ihrem Team bereitgestellt wurde.

Die 1605 0 und 1 1605 Updates jetzt extrahieren und auf die Infrastruktur in verschiedenen Ordnern ablegen.

Stellen Sie sicher, starten Sie das Update, sondern stattdessen Health Check im nächsten Schritt beschrieben führen.

Schritt 4: Bereinigen des WSUS-Servers

  1. VM-Konsole öffnen Sie Windows Server Update Services -Konsole.
  2. Maustaste Update Servicesund klicken Sie auf Verbindung mit ServerVerbinden mit WSUS VM (Präfix-SUS - 01).
  3. Klicken Sie im Navigationsbereich erweitern Sie Update Services, erweiternWSUS_Server, erweitern Sie Updates, und klicken Sie dann auf Alle Updates.
  4. Klicken Sie im Bereich Alle Updatesder Genehmigungsliste auf Alle außer abgelehnt. Klicken Sie in der Liste Status auf Alle , und klicken Sie dann auf Aktualisieren.
  5. Wählen Sie alle Updates.
  6. Maustaste auf die Auswahl und klicken Sie auf Ablehnen.
  7. Im Navigationsbereich erweitern Sie den Servernamen, und klicken Sie dann auf Optionen.
  8. Klicken Sie im Bereich Optionen auf Server Cleanup Wizard.
  9. Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen außer Computer keine Verbindung mit dem Server.
  10. Klicken Sie auf Weiter.

Schritt 5: Ausführen der Patch & Update Health Check und ermittelten Probleme

CPS Premium-Administratorhandbuch im Abschnitt "Aktualisieren der Computer" füllen "Schritt 1: Gesundheit überprüfen und beheben erkannter Probleme." Dazu gehören Funktionen zum Suchen und Ausführen Sicherungsaufträge zu deaktivieren.

Wichtig Nicht starten Sie Update, aber stattdessen führen Sie Health Check, beheben Sie erkannte Probleme zu, und beenden Sie alle laufenden Sicherungsaufträge.

Schritt 6: Updatepaket P & U 1605 0

CPS-Administratorhandbuch im Abschnitt "Aktualisieren der Computer" folgen "Schritt 2: Anwenden des Updatepakets P & U" Update 1605 01 anwenden.

Sie sollten beachten, dass automatisch aktualisieren 1603 P & U ab einer als Teil des Aktualisierungsvorgangs ausgeführt wird. Sie können steuern, was geschieht, wenn Operations Manager Alarme erkannt werden, indem der Wert des ScomAlertAction- Parameters. Finden Sie den Leitfaden für Weitere Informationen.

Aufgrund der Größe dieses Pakets sind Schätzwerte für die Bereitstellung 12 bis 18 Stunden.

Wenn Sie nicht sofort 1605 1 anwenden wollen, müssen Sie DPM-Agents aktivieren, wenn sie zuvor (Siehe den Leitfaden) deaktiviert.

Auch wenn Sie nicht sofort 1605 1 anwenden möchten, gehen Sie in "Schritt 3: Bereinigen nach der Aktualisierung" der Administratorhandbuch nach der Aktualisierung.

Schritt 7: Updatepaket P & U 1605 1

Führen Sie die gleichen Schritte zum Installieren des Pakets 1605 1. Dies kann nach 1605 0-Paket oder in Zukunft je nach Bedarf Wartung Zeitrahmens geplant werden.

Aufgrund der Größe des Pakets sind Schätzwerte für die Bereitstellung 36 48 Stunden (Rack).

Nachdem die Aktualisierung abgeschlossen ist, müssen Sie DPM-Agents aktivieren, wenn sie zuvor (Siehe den Leitfaden) deaktiviert. Auch die Schritte in "Schritt 3: nach der Aktualisierung löschen" der Administratorhandbuch nach der Aktualisierung.

Schritt 8: Ausführen einer optionalen Konformitätsscan

Führen Sie einen Scan Compliance übergeben Sie das folgende Flag:
\\SU1_InfrastructureShare1CPSPU_Folder_Name\Framework\PatchingUpgrade\Invoke-PURun.ps1 - PUCredential $cred - ComplianceScanOnly

Die Ausgabe unter Einhaltung Scan an, in dem das Update-Paket, beispielsweise entnommen wurde, geschrieben: "PURoot"\MissingUpdates.json

Nutzlast für Update 1605 0

Updates für Windows Server 2012 R2
KB-ArtikelBeschreibung
3138615Update für Windows Server 2012 R2 (KB3138615)

Nutzlast für Update 1 1605

Updates für Windows Server 2012 R2

KB-ArtikelBeschreibung
3156059MS16-057: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Shell: 10. Mai 2016
3156019MS16-055: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Microsoft Graphics Komponente: 10. Mai 2016
3156017MS16-062: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Kernelmodus-Treiber: 10. Mai 2016
3156016MS16-055: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Microsoft Graphics Komponente: 10. Mai 2016
3156013MS16-055: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Microsoft Graphics Komponente: 10. Mai 2016
3155784MS16-067: Sicherheitsupdate für Volume-Manager-Treiber: 10. Mai 2016
3154070MS16-051: Sicherheitsupdate für Internet Explorer: 10. Mai 2016
3153704MS16-061: Beschreibung des Sicherheitsupdates für RPC: 10. Mai 2016
3153199MS16-062: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Kernelmodus-Treiber: 10. Mai 2016
3153171MS16-060 und MS16-061: Beschreibung des Sicherheitsupdates für RPC und Windows Kernel: 10. Mai 2016
3151058MS16-064: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Schannel: 10. Mai 2016
3149090MS16-047: Beschreibung des Sicherheitsupdates für remote SAM und LSAD: 12 April 2016
3146963MS16-040: Beschreibung Sicherheitsupdate für Microsoft XML Core Services: 12 April 2016
3146723MS16-048: Beschreibung des Sicherheitsupdates für CSRSS: 12 April 2016
3146706MS16-044: Sicherheitsupdate für Windows OLE: 12 April 2016
3142045MS16-039: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 12 April 2016
3142036MS16-065: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.6 und 4.6.1 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 10. Mai 2016
3142030MS16-065: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework-4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 10. Mai 2016
3142026MS16-065: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 10. Mai 2016
3135998MS16-035: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.6 und 4.6.1 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. März 2016
3135994MS16-035: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework-4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. März 2016
3135991MS16-035: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. März 2016
3135985MS16-035: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 in Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. März 2016
3135456MS16-045: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Hyper-v 12 April 2016
3130944Update für Windows Server 2012 R2 Cluster mehrere Probleme März 2016
3127231MS16-019: Hinweise zum Sicherheitsupdate für.NET Framework 4.6 und 4.6.1 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. Februar 2016
3127226MS16-019: Hinweise zum Sicherheitsupdate für.NET Framework-4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. Februar 2016
3127222MS16-019: Hinweise zum Sicherheitsupdate für.NET Framework 3.5 in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. Februar 2016
3123479Microsoft Security advisory: Abwertung des SHA-1-Hashalgorithmus für Microsoft Root Certificate Program: 12. Januar 2016
3122660MS16-019: Hinweise zum Sicherheitsupdate für.NET Framework 4.6 und 4.6.1 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. Februar 2016
3122654MS16-019: Hinweise zum Sicherheitsupdate für.NET Framework-4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. Februar 2016
3122651MS16-019: Hinweise zum Sicherheitsupdate für.NET Framework 3.5 in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. Februar 2016
3121918MS16-007: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 12. Januar 2016
3121461MS16-007: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 12. Januar 2016
3110329MS16-007: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 12. Januar 2016
3109560MS16-007: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 12. Januar 2016
3109094MS15-128 und MS15-135: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Kernelmodus-Treiber: 8. Dezember 2015
3108604Microsoft Security advisory: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Hyper-v: 10. November 2015
3102939MS15-120: Sicherheitsupdate für IPsec Dienstverweigerungsangriff Adresse: 10. November 2015
3101246MS15-122: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Kerberos: 10. November 2015
3098785MS15-118: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.6 und 4.6.1 Windows 8.1 zu Windows Server 2012 R2: 10. November 2015
3098779MS15-118: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und 4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 10. November 2015
3098000MS15-118: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.6 und 4.6 RC Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 10. November 2015
3097997MS15-118: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und 4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 10. November 2015
3097992MS15-118: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 10. November 2015
3097966Microsoft Security advisory: versehentlich weitergegeben digitale Zertifikate können spoofing: 13. Oktober 2015
3092601MS15-119: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Winsock: 10. November 2015
3081320MS15-121: Sicherheitsupdate für Schannel Adressenspoofing: 10. November 2015
3080446MS15-109: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 13. Oktober 2015
3078601MS15-080: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 11. August 2015
3076895MS15-084: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows XML Core Services: 11. August 2015
3075220MS15-082: Beschreibung des Sicherheitsupdates für RDP in Windows: 11. August 2015
3074553MS15-101: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.6 und 4.6 RC auf Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. September 2015
3074548MS15-101: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und 4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. September 2015
3074545MS15-101: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. September 2015
3074232MS15-101: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.6 und 4.6 RC auf Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. September 2015
3074228MS15-101: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und 4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 8. September 2015
3072630MS15-074: Sicherheitsrisiko in Windows Installer-Dienst kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen: 14. Juli 2015.
3072307MS15-080: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 11. August 2015
3071756MS15-085: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Mount Manager: 11. August 2015
3068457MS15-071: Sicherheitsrisiko in Netlogon kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen: 14. Juli 2015.
3060716MS15-090: Sicherheitsrisiken in Windows können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen: 11. August 2015
3059317MS15-060: Sicherheitsrisiko in Microsoft-Standardsteuerelemente kann Remotecodeausführung ermöglichen: 9 Juni 2015
3055642MS15-050: Sicherheitsrisiko in Dienstkontroll-Manager kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen: 12. Mai 2015
3048072MS15-044: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 12. Mai 2015
3046017Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows, Internet Explorer und Office MS15 088: 11. August 2015
3045755Microsoft Security Advisory 3045755: Update zu PKU2U Authentifizierung
3045685MS15-038: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 14. April 2015
3042553MS15-034: Sicherheitsrisiko in HTTP.sys kann Remotecodeausführung ermöglichen: 14. April 2015
3037576MS15-041: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 14. April 2015
3035126MS15-029: In Windows Photo Decoder Komponente konnte Schwachstelle Offenlegung: 10. März 2015
3033889MS15-020: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows Text Services: 10. März 2015
3030377MS15-028: Windows Task Scheduler konnte Schwachstelle in Security Feature umgehen: 10. März 2015
3023266MS15-001: Sicherheitsrisiko in Windows-Anwendungskompatibilität Cache kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen: 13. Januar 2015
3023222MS15-048: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und 4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 12. Mai 2015
3023219MS15-048: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 12 Mai 2015
3022777MS15-005: Network Location Awareness Service konnte Schwachstelle in Security Feature umgehen: 13. Januar 2015
3021674MS15-003: Sicherheitsrisiko in Windows Benutzerprofildienst kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen: 13. Januar 2015
3019978MS15-004: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows: 13. Januar 2015
3010788MS14-064: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows OLE: 11 November 2014
3006226MS14-064: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Windows OLE: 11 November 2014
3004365MS15-006: Windows-Fehlerberichterstattung konnte Schwachstelle in Security Feature umgehen: 13. Januar 2015
3004361MS15-014: Gruppenrichtlinien konnte Schwachstelle in Security Feature umgehen: 10. Februar 2015
3000483MS15-011: Sicherheitsrisiko in Gruppenrichtlinien kann Remotecodeausführung ermöglichen: 10. Februar 2015
2994397MS14-059: Beschreibung des Sicherheitsupdates für ASP.NET MVC 5.1: 14. Oktober 2014
2993939MS14-059: Beschreibung des Sicherheitsupdates für ASP.NET MVC 2.0: 14. Oktober 2014
2993937MS14-059: Beschreibung des Sicherheitsupdates für ASP.NET MVC 3.0: 14. Oktober 2014
2993928MS14-059: Beschreibung des Sicherheitsupdates für ASP.NET MVC 4.0: 14. Oktober 2014
2992080MS14-059: Beschreibung des Sicherheitsupdates für ASP.NET MVC 5.0: 14. Oktober 2014
2979576MS14-057: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und.NET Framework 4.5.2 für Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 14. Oktober 2014
2979573MS14-057: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 14. Oktober 2014
2978126MS14-072: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und 4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 11 November 2014
2978122MS14-072: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 11 November 2014
2977765MS14-053: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und .NET Framework 4.5.2 für Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. September 2014
2977292Microsoft Security advisory: Microsoft EAP-Implementierung, die die Verwendung von TLS aktualisiert: 14. Oktober 2014
2973114MS14-053: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. September 2014
2972213MS14-053: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 9. September 2014
2972103MS14-057: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 14. Oktober 2014
2968296MS14-057: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 14. Oktober 2014
2966828MS14-046: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 12. August 2014
2966826MS14-046: Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 12. August 2014
2934520Microsoft.NET Framework 4.5.2 für Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2
2898850Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 4.5.1 und.NET Framework-4.5.2 Windows 8.1 Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2: 13. Mai 2014
2898847Beschreibung des Sicherheitsupdates für.NET Framework 3.5 unter Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 13. Mai 2014
2565063MS11-025: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Visual C++ 2010 Service Pack 1: 9 August 2011
2565057MS11-025: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Visual Studio 2010 Service Pack 1: 9 August 2011
2542054MS11-025: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Visual Studio 2010: 14. Juni 2011
2538243MS11-025: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Visual C++ 2008 SP1 Redistributable Package: 14. Juni 2011
2538241MS11-025: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Visual Studio 2008 SP1: 14. Juni 2011
2467173MS11-025: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Visual C++ 2010 Redistributable Package: 12. April 2011

Updates für SQL Server 2012

KB-ArtikelBeschreibung
3072779Service Pack 3 für SQL Server 2012-Versionsinformationen

Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3156500 – Letzte Überarbeitung: 05/27/2016 19:26:00 – Revision: 2.0

Cloud Platform System

  • kbexpertiseinter kbsurveynew kbhowto kbmt KB3156500 KbMtde
Feedback