Azure Backup-Aktualisierung: Mai 2016

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3162327

Dieser Artikel beschreibt die Verbesserung und im Mai 2016 Update von Microsoft Azure Backup behebt.
Verbesserungen und Korrekturen
Status- und Fehlermeldungen verbessert

Dieses Update von Microsoft Azure Backup enthält Verbesserungen bieten ausführliche Informationen über die Bühne backup und mehr nutzbare Fehlermeldungen. Einige Beispiele hierfür sind Fehlermeldungen über falsch angegebenen Cache-Speicherort und Schreibberechtigungen am Zielspeicherort Recovery bereitstellen. Darüber hinaus Azure Backup jetzt erkennen und benachrichtigen Benutzer nicht unterstützte Konfigurationen, wodurch backup-Fehler verknüpft.

Verbesserung der Benachrichtigung aktualisieren

Mit diesem Update können wir einfache Erkennung und Installation von zukünftigen Versionen des Agenten Microsoft Azure Recovery Services (MARS).

Behobene Probleme
  • Behebt ein Problem, das nicht optimierte inkrementelle Backups in bestimmten Szenarien führt.
  • Updates erstellt ein Problem, das MARS-Agent bei Windows Technical Preview.
  • Behebt ein Problem, richtige Katalogisierung von Dateien in großen Datenquellen und Sicherungsvorgänge führte.
  • Behebt Probleme Verbesserung der Stabilität und Zuverlässigkeit von Backups und Recoveries, die den MARS Agenten verwenden.
Bekanntes Problem
Während Offline-Backups, Übertragung von Daten aus der Stagingdatenbank auf einen Datenträger mit Microsoft Azure Import/Export Tool initiiert möglicherweise für Datenquellen, die größer als 1 TB.

Gilt für

Offline-Backups mithilfe dieses Updates der MARS-Agent ausgeführt.

Problembeschreibung

Auf Microsoft Azure Import/Export Tool zum Übertragen von Daten aus der Stagingdatenbank Speicherort auf einem Datenträger, wird Text ähnlich der folgenden als Teil der Protokolle vom Tool gedruckt:
[Date][Info] Excluding file <Staging Location>\<BlobID>_SpanningDataBlob as its size (1099668288000) exceeds the maximum (1099511627776) allowed for Page Blob.
Oder
[Date][Info] Excluding file <Staging Location>\<BlobID>_BaseBlob as its size (1099668288000) exceeds the maximum (1099511627776) allowed for Page Blob.

Lösung

Beheben Sie das Problem folgendermaßen:

Wichtig Befolgen Sie die Schritte in diesem Abschnitt sorgfältig. Wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß ändern, können schwerwiegende Probleme auftreten. Bevor Sie diese bearbeiten, Sichern Sie die Registrierung für die Wiederherstellung Falls Probleme auftreten.
  1. Suchen Sie im Registrierungseditor und wählen Sie dann den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Azure Backup\DbgSettings\OnlineBackup
  2. Drücken und halten (oder Rechtsklick) Konfiguration, wählen Sie neuund dann DWORD-Wert (32-Bit).
  3. Nennen Sie den neuen Registrierungseintrag als TimeBetweenCheckpoints.
  4. Doppelklicken Sie auf den Registrierungseintrag " TimeBetweenCheckpoints ".
  5. Klicken Sie im Dialogfeld DWORD-Wert bearbeiten Geben Sie 0 in das Feld Wert , und klicken Sie auf OK.
  6. Registrierungseditor beenden.
  7. MARS-Agent zu öffnen.
  8. Löschen Sie die zugeordnete Backup-Richtlinie vom MARS Agent
  9. Löschen Sie den Inhalt von Verzeichnis "staging".
  10. Wählen Sie Sicherung planen auf dem MARS-Agent.
  11. Erstellen Sie eine neue Backup-Richtlinie mit der Option Offline Backup.
  12. Schritte Offline Backups wie gewohnt zugeordnet.
Update-Informationen
Um dieses Update installieren, installieren Sie die neueste Version des Microsoft Azure Recovery Services-Agenten.

Die folgende Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:

Hinweis Die neueste Version des Microsoft Azure Recovery Services-Agents ist 2.0.9037.0.

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft unterstützen Sie Dateien, finden Sie in folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewandt haben.

Ersetzte

Dieses Update ersetzt das zuvor veröffentlichte update 3146941.

Voraussetzungen

Verwenden Sie System Center 2012 R2 Data Protection Manager (DPM) anwenden Updaterollup 10 Installieren Sie dieses Update für Azure Backup Agent für Data Protection Manager von System Center 2012 R2 oder höher nach der.

Informationsquellen
Erfahren Sie mehr über die Terminologie die Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendet.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3162327 – Letzte Überarbeitung: 06/14/2016 15:35:00 – Revision: 3.0

Windows Server 2012 R2 Datacenter, Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 R2 Essentials, Windows Server 2012 R2 Foundation, Microsoft System Center 2012 R2 Data Protection Manager, Windows Server 2012 Datacenter, Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 Foundation, Windows Server 2012 Standard, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, Windows Server 2008 Service Pack 2

  • kbqfe kbsurveynew kbexpertiseadvanced atdownload kbfix kbmt KB3162327 KbMtde
Feedback