ReadConsoleInputA zurück nicht korrekte Doppelbytezeichen in Windows 8 und Windows 10.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3165318
Problembeschreibung
Beim Ausführen der FunktionReadConsoleInputAin Windows 8 oder Windows 10 nicht die Funktion die richtigen Doppelbyte-Zeichen (DBCS) zurück. ReadConsoleInputA-Funktion verwenden, die Tastatureingaben in der Konsole lesen, können unerwartetes Verhalten auftreten, oder sie abstürzen. Anträge, die C-Laufzeitfunktionen wie_getch() Aufrufen sind ebenfalls betroffen.
Ursache
Die ReadConsoleInputA -Funktion wird nicht zum zweiten Zeichencode ein DBCS-Zeichen voraus, bei jedem Aufruf eine INPUT_RECORD Struktur gelesen wird.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Abhilfe
Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Verwenden der ReadConsoleInputWFunktion oder entsprechende Unicode-Version der C-Laufzeit-Funktion, wie _getwch().
  • Lesen Sie zwei INPUT_RECORD-Strukturen aufrufenReadConsoleInputA.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3165318 – Letzte Überarbeitung: 05/19/2016 19:44:00 – Revision: 1.0

Windows 8, Windows 8.1, Windows 10

  • kbmt KB3165318 KbMtde
Feedback