Fehler: SqlClient-Verbindungspooling mit integrierter Sicherheit ist langsamer als OLE DB

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D316757
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
316757 BUG: SqlClient Connection Pooling That Uses Integrated Security Is Slower Than OleDb
Problembeschreibung
Der Microsoft SQL Server .NET-Datenprovider (SqlClient) ist langsamer als der OLE DB .NET-Datenprovider (OleDb), wenn Sie das Verbindungspooling in Verbindung mit der Funktion "Integrierte Sicherheit" verwenden.
Ursache
Dieses Problem wird derzeit von Microsoft untersucht. Entsprechende Informationen werden in der Microsoft Knowledge Base veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um einen Bug bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.
Weitere Informationen
Der SQL Server .NET-Datenprovider verwendet für die Kommunikation mit SQL Server ein eigenes Protokoll. Dieses Lightweight-Protokoll funktioniert ausgezeichnet, weil es für den direkten Zugriff auf SQL Server optimiert ist, ohne dass dabei eine OLE DB- oder ODBC-Ebene hinzugefügt wird.

Der OLE DB .NET-Datenprovider kommuniziert mit einer OLE DB-Datenquelle über die OLE DB-Dienstkomponente (die Verbindungspooling und Transaktionsdienste ermöglicht) und den OLE DB-Anbieter für die jeweilige Datenquelle. Die Langsamkeit beim Verbindungspooling ist daher eigentlich zu vernachlässigen, wenn man Sie den Leistungsvorteilen gegenüberstellt, die bei der Verwendung des SQL Server .NET-Datenproviders für die Verbindung zu SQL Server zu beobachten sind.

Der SQL Server .NET-Datenprovider wird für Anwendungen empfohlen, die Microsoft SQL Server 7.0 oder höher verwenden. Der OLE DB .NET-Datenprovider ist empfehlenswert für Anwendungen der mittleren Ebene, die Microsoft SQL Server 6.5 oder früher verwenden, sowie für alle OLE DB-Anbieter, die OLE DB-Schnittstellen unterstützen.
Informationsquellen
Weitere Informationen zum Verbindungspooling finden Sie in der Dokumentation des Microsoft .NET Framework SDK oder auf folgender MSDN-Website:



Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 316757 – Letzte Überarbeitung: 02/11/2014 05:44:03 – Revision: 2.0

  • Microsoft ADO .NET (in .NET Framework enthalten)
  • kbnosurvey kbarchive kbbug kbgrpdsmdac kbgrpdsvbdb kbnofix KB316757
Feedback