Windows-Spotlight Sperrbildschirm kann spontan schlafen oder Geräte

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3174906
Problembeschreibung
Auf einem Windows 10-Gerät konfigurieren Sie Windows Spotlight-Option für den Fensterhintergrund sperren. Hierzu entweder manuell oder durch Aktivieren der folgenden Gruppenrichtlinie:

Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Bedienfeld > Personalisierung > ein Bild bestimmten Sperre erzwingen
In diesem Szenario kann das Gerät in einen Zustand, in dem der Bildschirm auf das Timeoutintervall konfigurierten Bildschirm unabhängig von Benutzeraktivitäten Eingabe leer. Je nach Ihrem Gruppenrichtlinien kann dies auch das Gerät am Bildschirm Timeoutintervall spontan Sperren führen.

Hinweis Windows Spotlight ist standardmäßig aktiviert. Administratoren können Windows Spotlight mit einem ausgewählten Bild durch Ersetzen erwähnte Gruppenrichtlinien-Einstellung weiter oben in diesem Abschnitt.

Ursache
Aufgrund einer Bedingung Timing der LockScreenContentServer.exe-Prozess konnte "Auslaufen" (nicht schließen) das Gerät wird aufgehoben. In diesem Fall weiterhin einen Befehl Monitor ausschalten an das Betriebssystem auf den konfigurierten Timeout für senden, während der Ausführung. Wenn Sie ein Problem auftritt, können Sie die Ursache überprüfen, überprüfen, ob alle LockScreenContentServer.exe Prozesse noch ausgeführt werden, nachdem das Gerät entsperrt ist. (Hierzu starten Sie Task-Manager zu, klicken Sie auf Mehrklicken Sie auf der Registerkarte Detailsund sortieren Sie dieName -Spalte.)
Lösung
Das Problem wird in Windows 10 Jahre Update behoben. Gemäß Windows 10 Richtlinien warten wird das Update zunächst im aktuellen Zweig CB angezeigt Jahrestag Update veröffentlicht wird. Danach wird es im aktuellen Zweig für Unternehmen (CBB) innerhalb von vier bis acht Monaten angezeigt.

Weitere Informationen zu Windows Servicing finden Sie unter Windows 10 Service-Übersicht.

Hinweise
  • Zurzeit keine Pläne, diese Fehlerkorrektur, um die Verzweigung LTSB port.
  • Bis die Fehlerbehebung in Zweigstellen bereitgestellten Windows 10 verfügbar ist (oder auf LTSB), können Sie dieses Problem umgehen, mithilfe eines statischen Bildes für Sperrbildschirm.
Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie unter Windows spotlight im Sperrbildschirm.

Sperren. Lockscreen; spontane

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3174906 – Letzte Überarbeitung: 09/20/2016 21:57:00 – Revision: 1.0

Windows 10

  • kbmt KB3174906 KbMtde
Feedback