Proxy an Windows Update

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 3175743
Zusammenfassung
Um Windows Update verwenden zu können, müssen Sie die Proxyserver HTTP-RANGE Requests zulassen konfigurieren. Dieser Artikel stellt Proxy Vorschriften für Windows Update in einer Umgebung mit Windows 10.
Weitere Informationen
Windows Update verwendet WinHttp mit teilweise Bereich Anfragen (RFC 7233) zum Herunterladen von Updates und Anwendung von Windows Update oder lokalen WSUS-Server. Daher müssen Proxyserver im Netzwerk konfiguriert HTTP-RANGE Requests unterstützen.

Wenn Downloads über einen Proxy-Server eine 0x80d05001 DO_E_HTTP_BLOCKSIZE_MISMATCH Fehler, oder bemerken Sie hohen CPU-Auslastung während Updates herunterladen, die Proxykonfiguration gestatten fordert http-Bereichs ausgeführt.

Sie können eine Regel zum HTTP-RANGE Requests folgenden URLs erlauben:
*.download.windowsupdate.com *.au.windowsupdate.com*.tlu.dl.delivery.mp.microsoft.com
Wenn Bereich Anfragen nicht zulassen, können Sie eine Gruppenrichtlinie oder MDM Richtlinie Einstellung konfigurieren, die Lieferung Optimierung zu umgehen und stattdessen BITS.
Informationsquellen
Weitere Informationen zu unterstützten Gruppenrichtlinien und MDM DeliveryOptimization-DODownloadMode.

Weitere Informationen zum Optimieren der Bereitstellung finden Sie unter der Windows Update Lieferung Optimierung FAQ.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 3175743 – Letzte Überarbeitung: 07/13/2016 17:52:00 – Revision: 1.0

Windows 10 Version 1607, Windows 10 Version 1511, Windows 10

  • kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbinfo kbhowto kbmt KB3175743 KbMtde
Feedback