Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

WINUP: Fehlermeldung "Softwareupdate unvollständig, die Aktualisierung dieser Windows Update-Software ist fehlgeschlagen" beim Besuch der Windows Update-Website

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
319585 WINUP: "Software Update Incomplete, This Windows Update Software Did Not Update Successfully" Error Message When You Visit the Windows Update Web Site
Problembeschreibung
Beim Besuch der Windows Update-Website wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt (sinngemäß):
Softwareupdate unvollständig, die Aktualisierung dieser Windows Update-Software ist fehlgeschlagen.
Lösung

Windows XP

Anzeigen versteckter Dateien

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie auf Ordneroptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.
  3. Klicken Sie unter Erweiterte Einstellungen auf Alle Dateien und Ordner anzeigen.
  4. Deaktivieren Sie unter Erweiterte Einstellungen das Kontrollkästchen Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen).

    Hinweis: Versteckte Dateien und Ordner werden abgeblendet angezeigt. In der Regel sind versteckte Dateien Programm- oder Systemdateien, die nicht gelöscht oder geändert werden sollten.

Löschen der temporären Internetdateien

Verwenden Sie den Assistenten für die Datenträgerbereinigung, um die temporären Internetdateien zu löschen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie in das Feld Öffnen den Dateinamen cleanmgr ein.
  3. Klicken Sie auf Temporary Internet Files und anschließend auf OK.

Löschen der Dateien aus dem Windows Update-Ordner

  1. Doppelklicken Sie auf dem Windows-Desktop auf Arbeitsplatz.
  2. Doppelklicken Sie auf Laufwerk C.
  3. Doppelklicken Sie auf den Ordner Programme und anschließend auf den Ordner WindowsUpdate.
  4. Klicken Sie auf den Ordner V4, klicken Sie auf Bearbeiten und anschließend auf Markierung umkehren, und drücken Sie auf [ENTF].

    Hinweis: Wenn Sie den Ordner "V4" nicht finden können, klicken Sie auf Bearbeiten, klicken Sie auf Alles markieren, und drücken Sie auf [ENTF]. Überspringen Sie die Schritte 5 und 6.
  5. Doppelklicken Sie auf den Ordner V4.
  6. Klicken Sie auf die Datei Iuhist.xml, klicken Sie auf Bearbeiten und auf Markierung umkehren, und drücken Sie auf [ENTF].

Entfernen der Windows Update-ActiveX-Steuerelemente

  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Suchen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Weitere Optionen, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Versteckte Elemente durchsuchen.
  3. Geben Sie iuctl.dll und iuengine.dll ein, und klicken Sie auf Suchen.
  4. Wenn diese Dateien im Ordner "C:\Windows\System32\Dllcache" gefunden werden, löschen Sie sie.
  5. Wenn diese Dateien in einem anderen Ordner als "C:\Windows\System32" gefunden werden, löschen Sie sie.
  6. Nachdem Sie alle anderen Kopien dieser Dateien gelöscht haben, löschen Sie sie aus dem Ordner "C:\Windows\System32".
  7. Wenn Sie aufgefordert werden, die Windows XP-Installations-CD einzulegen, klicken Sie auf Abbrechen.

    Hinweis: Sie werden neuere Versionen der Dateien von der Windows Update-Website herunterladen.
  8. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die unerkannten Dateiversionen behalten möchten, klicken Sie auf Ja.
  9. Besuchen Sie die Windows Update-Website, und installieren Sie neue Versionen der ActiveX-Steuerelemente.

Windows 2000 und Windows Millennium Edition

Anzeigen versteckter Dateien

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie auf Ordneroptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht. Klicken Sie unter Versteckte Dateien und Ordner auf Alle Dateien und Ordner anzeigen.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen).
Hinweis: Versteckte Dateien und Ordner werden abgeblendet angezeigt. In der Regel sind versteckte Dateien Programm- oder Systemdateien, die nicht gelöscht oder geändert werden sollten.

Löschen der temporären Internetdateien

  1. Schließen Sie alle Programme und Internet Explorer-Fenster.
  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.
  4. Klicken Sie unter Temporäre Internetdateien auf Dateien löschen, und klicken Sie auf OK.
  5. Schließen Sie die Systemsteuerung. Starten Sie den Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Löschen der Dateien aus dem Windows Update-Ordner

  1. Doppelklicken Sie auf dem Windows-Desktop auf Arbeitsplatz. Doppelklicken Sie auf das Laufwerk C, auf den Ordner Programme und anschließend auf den Ordner WindowsUpdate.
  2. Klicken Sie auf den Ordner V4, klicken Sie auf Bearbeiten und anschließend auf Markierung umkehren, und drücken Sie auf [ENTF].

    Hinweis: Wenn Sie den Ordner "V4" nicht finden können, klicken Sie auf Bearbeiten, klicken Sie auf Alles markieren, und drücken Sie auf [ENTF]. Überspringen Sie die Schritte 3 und 4.
  3. Doppelklicken Sie auf den Ordner V4.
  4. Klicken Sie auf die Datei Iuhist.xml, klicken Sie auf Bearbeiten und anschließend auf Markierung umkehren, und drücken Sie auf [ENTF].

Entfernen der Windows Update-ActiveX-Steuerelemente

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Suchen und anschließend auf Nach Dateien oder Ordnern. Suchen Sie nach Dateien mit den Namen "iuctl.dll" und "iuengine.dll".
  2. Wenn diese Dateien im Ordner "C:\Windows\System32\Dllcache" gefunden werden, löschen Sie sie.
  3. Wenn diese Dateien in einem anderen Ordner als "C:\Windows\System32" gefunden werden, löschen Sie sie.
  4. Nachdem Sie alle anderen Kopien dieser Dateien gelöscht haben, löschen Sie sie aus dem Ordner "C:\Windows\System32".
  5. Besuchen Sie die Windows Update-Website, und installieren Sie neue Versionen der ActiveX-Steuerelemente.

Windows 98

Anzeigen versteckter Dateien

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Einstellungen und anschließend auf Ordneroptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.
  3. Klicken Sie unter Versteckte Dateien auf Alle Dateien anzeigen, und klicken Sie auf OK.

Löschen der temporären Internetdateien

  1. Schließen Sie alle Programme und Internet Explorer-Fenster.
  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.
  4. Klicken Sie unter Temporäre Internetdateien auf Dateien löschen.
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Schließen Sie die Systemsteuerung. Starten Sie den Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Löschen der Dateien aus dem Windows Update-Ordner

  1. Doppelklicken Sie auf dem Windows-Desktop auf Arbeitsplatz. Doppelklicken Sie auf das Laufwerk C, auf den Ordner Programme und anschließend auf den Ordner WindowsUpdate.
  2. Klicken Sie auf den Ordner V4, klicken Sie auf Bearbeiten und anschließend auf Markierung umkehren, und drücken Sie auf [ENTF].

    Hinweis: Wenn Sie den Ordner "V4" nicht finden können, klicken Sie auf Bearbeiten, klicken Sie auf Alles markieren, und drücken Sie auf [ENTF]. Überspringen Sie die Schritte 3 und 4.
  3. Doppelklicken Sie auf den Ordner V4.
  4. Klicken Sie auf die Datei Iuhist.xml, klicken Sie auf Bearbeiten und anschließend auf Markierung umkehren, und drücken Sie auf [ENTF].

Entfernen der Windows Update-ActiveX-Steuerelemente

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Suchen und anschließend auf Dateien/Ordner. Suchen Sie nach Dateien mit den Namen "iuctl.dll" und "iuengine.dll".
  2. Löschen Sie alle Kopien dieser Dateien.
  3. Besuchen Sie die Windows Update-Website, und installieren Sie neue Versionen der ActiveX-Steuerelemente.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zum Beheben von Problemen mit Windows Update finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 319585 – Letzte Überarbeitung: 05/15/2011 03:04:00 – Revision: 7.0

Microsoft Windows Update

  • kbproductlink kbdownload kbprb kbwindowsupdate KB319585
Feedback
ody>