Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ihr Browser wird nicht unterstützt.

Sie müssen Ihren Browser aktualisieren, um die Website zu verwenden.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Internet Explorer.

Gewusst wie: Erstellen einer neuen Zone auf einem DNS-Server unter WindowsServer 2003

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 323445
Zusammenfassung
Dieser Artikel ist eine schrittweise Anleitung zum Erstellen einer Zone (DNS = Domain Name System) für eine neue Domäne.

Hinweis Dieser Artikel gilt nicht für Active Directory-integrierten DNS-Zonen. Weitere Informationen über das Einrichten von DNS für Active Directory unter Microsoft Windows Server 2003 klicken Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um die betreffenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
816101 So wird's gemacht: In Active Directory-integrierte konvertieren Sie primäre DNS-Server
323418 Gewusst wie: Integrieren von DNS mit einer vorhandenen DNS-Infrastruktur bei aktiviertem Active Directory in WindowsServer 2003
324753 Gewusst wie: Erstellen ein Active Directory-Servers in WindowsServer 2003
back to the top

Eine Forward-Lookupzone erstellen

So erstellen Sie eine forward-Lookupzone:
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie auf DNS.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Maustaste auf Forward-Lookupzonen, und klicken Sie dann auf Neue Zone. Assistent zum Erstellen neuer Zonen wird gestartet. Klicken Sie auf Weiter .
  4. Klicken Sie auf primäre Zone um eine Masterkopie der neuen Zone zu erstellen. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie im Feld Name den Namen der Zone (z. B. Typ_tcp.example.com, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Hinweis: dieser Name wird in der Regel das DNS-Suffix der Hostcomputers die Zone erstellt werden soll.
  6. Übernehmen Sie den Standardnamen für die neue Zonendatei auf der Seite , und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf Fertig stellen.
Die neue Zone wird unter Forward-Lookupzonen in der DNS-Struktur aufgelistet.

back to the top

Ändern die Eigenschaften von Forward-Lookupzone

So ändern oder überprüfen die Zoneneigenschaften:
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Erweitern Sie Forward-Lookupzonen.
  4. Klicken Sie unter Forward-LookupzonenMaustaste die gewünschte Zone (zum Beispiel, Beispiel.com), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Klicken Sie in der Liste dynamische Aktualisierung zulassen auf Ja.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Autoritätsursprung (SOA).
  7. Geben Sie im Feld verantwortliche Person e-Mail-Adresse (im Format "UserName.Domain.de"). Zum Beispiel, wenn die E-mail-Issupport Adresse @Beispiel.com, TypSupport.Beispiel.com.
  8. Klicken Sie auf Übernehmen, und klicken Sie dann auf OK.
back to the top

Gewusst wie: Erstellen einer Reverse-Lookupzone

So erstellen Sie eine neue reverse-Lookupzone:
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Erweitern Sie Reverse-Lookupzonen.
  4. Maustaste auf Reverse-Lookupzonen, und klicken Sie dann auf Neue Zone. Assistent zum Erstellen neuer Zonen wird gestartet. Klicken Sie auf Weiter .
  5. Klicken Sie auf primäre Zone, und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Geben Sie im Feld Netzwerk-ID die Netzwerk-ID. Geben Sie zum Beispiel192.168.0, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Hinweis: die Netzwerkkennung ist der Teil der TCP/IP-Adresse Thatpertains auf das Netzwerk. Weitere Informationen zu TCP/IP-Netzwerken klicken Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    164015 Grundlegendes zu TCP/IP-Adressierung und
  7. Klicken Sie auf der Seite Zonendatei auf Weiter
  8. Klicken Sie auf Weiter.
  9. Klicken Sie auf Fertig stellen.
Die neue Zone wird unter Reverse-Lookupzonen in der DNS-Struktur aufgelistet.

back to the top

Ändern die Eigenschaften von Reverse-Lookupzone

So ändern oder überprüfen die Zoneneigenschaften:
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Erweitern Sie Reverse-Lookupzonen.
  4. Reverse-Lookupzonenklicken Sie unter mit der rechten Maustaste in der gewünschte Zone (z. B.102.168.0.x Subnetz), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Klicken Sie in der Liste dynamische Aktualisierung zulassen auf Ja.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Autoritätsursprung (SOA).
  7. Geben Sie im Feld verantwortliche Person e-Mail-Adresse (im Format "UserName.Domain.de"). Zum Beispiel, wenn die E-mail-Issupport Adresse @Beispiel.com, TypSupport.Beispiel.com.
  8. Klicken Sie auf Übernehmen, und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis: Wenn Sie die Forward- und reverse-Lookupzonen erstellen, erstellt der DNS-Dienst ein "A"-Datensatz für den DNS-Server. Allerdings es keinen PTR-Eintrag erzeugen, oder reverse-Lookupeintrag für den DNS-Server.

So erstellen Sie einen Zeigereintrag für den DNS-Server:
  1. Klicken Sie auf die reverse-Lookupzone (z. B.192.168.0.x Subnet), und klicken Sie dann auf Neuer Zeiger (PTR).
  2. Geben Sie in das Feld IP-Adresse Hostportion der IP-Adressen von DNS-Servers. Wenn der DNS-Server auf ein Netzwerk der Klasse "C" und eine IP-Adresse 192.168.0.10 besitzt, ist der Hostteil der IP-Adresse z. B. 10. Geben Sie in diesem Fall 10.
  3. Geben Sie in das Feld Hostname Host "gibt die DNS-Server. Geben Sie zum BeispielDNSserv.Beispiel.com.
  4. Klicken Sie auf OK.
back to the top

Gewusst wie: Erstellen eines Hosteintrags

So erstellen Sie einen Host- oder "A"-Eintrag:
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Erweitern Sie Forward-Lookupzonen.
  4. Klicken Sie unter Forward-LookupzonenMaustaste die gewünschte Zone (zum Beispiel, Beispiel.com), und klicken Sie dann auf Neuer Host (A).
  5. Geben Sie im Feld Name (übergeordnete Domain Name Ifblank verwendet) den Namen des Hosts ein, den Sie hinzufügen möchten. Geben Sie zum Beispiel, wenn Sie einen Hosteintrag für einen Webserver hinzufügen möchten.www.
  6. Geben Sie im Feld IP-Adresse der Addressof IP-Hosts ein, den Sie hinzufügen möchten. Geben Sie zum Beispiel192.168.0.100.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen verknüpften Zeigereintrag (PTR) erstellen , und klicken Sie dann auf Host hinzufügen. Sie erhalten eine Meldung ähnlich der folgenden:
    Der Hosteintrag Www.Beispiel.com wurde erfolgreich erstellt.
    Klicken Sie auf OK.

  8. Wenn Sie die Hosts hinzugefügt haben, klicken Sie auf Fertig.
back to the top

Ein CNAME-Datensatz hinzufügen

Ein CNAME (oder "Kanonischer Name") ist ein Alias oder ein zusätzlicher Hostname, der auf die IP-Adresse eines vorhandenen Hostcomputers im DNS-Namespace aufgelöst wird. Wenn Sie denselben Computer wie einem Webserver und einem FTP-Server verwenden, sollten Sie zum Beispiel den WWW-Hostnamen und den FTP-Hostnamen in die gleiche IP-Adresse aufgelöst. Mittels CNAME können Sie beide Namen an derselben IP-Adresse auflösen.

So erstellen Sie einen CNAME:
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Erweitern Sie Forward-Lookupzonen.
  4. Klicken Sie unter Forward-LookupzonenMaustaste die gewünschte Zone (zum Beispiel, Beispiel.com), und klicken Sie dann auf Neuer Alias (CNAME).
  5. Geben Sie die gewünschte Alias im Feld Alias-Name . Geben Sie zum Beispiel FTP.
  6. Im Feld vollqualifizierter Name (FQDN) Targethost Typ den vollständig qualifizierten Hostnamen des Thatyou der Host-Computer soll. Geben Sie zum BeispielWww.Beispiel.com, und klicken Sie auf OK.
back to the top

Das Hinzufügen eines MX-Eintrags

Ein Datensatz MX (oder "Mail-Exchanger") wird zum Identifizieren eines Hostcomputers als ein SMTP Simple Mail Transport Protocol () / Post Office Protocol (POP3)-Server. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen MX-Eintrag hinzufügen. Beachten Sie, dass Sie zuerst den Eintrag "A" für den e-Mail-Server erstellen müssen.
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Erweitern Sie Forward-Lookupzonen.
  4. Mit der rechten Maustaste in der gewünschte Zone (zum Beispiel,Beispiel.com), und klicken Sie dann auf Neuer Mail-Exchanger (MX).
  5. Geben Sie im Feld vollqualifizierter Domänenname (FQDN) eines Mailserver den vollständig qualifizierten Domänennamen der Host Computerthat fungiert als e-Mail-Server. Geben Sie zum Beispiele-Mail-Nachrichten.Beispiel.com.
  6. Klicken Sie auf OK.
back to the top

Gewusst wie: Hinzufügen eines Namenservers

Um einen zusätzlichen Namenserver zu identifizieren:
  1. Starten Sie das DNS-Snap-in.
  2. Klicken Sie auf das DNS-Serverobjekt für den Server im linken Bereich der Konsole, und erweitern Sie dann das Serverobjekt, um die Struktur zu erweitern.
  3. Erweitern Sie Forward-Lookupzonen.
  4. Klicken Sie unter Forward-LookupzonenMaustaste die gewünschte Zone (zum Beispiel, Beispiel.com), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Namenserver , und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  6. Geben Sie im Feld Server vollständig qualifizierten Domain name(FQDN) der Hostname des Servers, den Sie hinzufügen möchten. Zum Beispiel, TypNamenserver2.Beispiel.com.
  7. Geben Sie im Feld IP-Adresse die IP-Addressof der Namenserver, die Sie hinzufügen (z. B. Typ möchten192.168.0.22), und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  8. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf OK , um zum DNS-Fenster zurückzukehren.
  9. Erweitern Sie Reverse-Lookupzonenrechten Maustaste auf die gewünschte Zone, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  10. Klicken Sie auf der Registerkarte Namenserver , und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  11. Geben Sie im Feld Server vollständig qualifizierten Domain name(FQDN) der Hostname des Servers, den Sie hinzufügen möchten. Zum Beispiel, TypNamenserver2.Beispiel.com.
  12. Geben Sie im Feld IP-Adresse die IP-Addressof der Namenserver, die Sie hinzufügen (z. B. Typ möchten192.168.0.22), und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  13. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf OK , um zum DNS-Fenster zurückzukehren.
back to the top
Informationsquellen
Klicken Sie für Weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
323417 Gewusst wie: Integrieren von Windows Server 2003-DNS in eine vorhandene DNS-Infrastruktur in WindowsServer 2003
323380 Gewusst wie: Konfigurieren von DNS für Internetzugang in WindowsServer 2003
Weitere Informationen zum Installieren und Konfigurieren von DNS klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
172953 So wird's gemacht: Füllen Sie DBGrid Kreuztabelle Parameterabfrage auf
238797 Microsoft DNS-Server-Installation und Konfigurationsdokument auf Windows NT-FTP-Site
back to the top
kbnetwork

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 323445 – Letzte Überarbeitung: 07/03/2015 18:56:00 – Revision: 11.0

  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • kbhowtomaster kbmt KB323445 KbMtde
Feedback