Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Active Directory-Clientabfragen fehlschlagen mit 0x80005000

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 324433
Problembeschreibung
Mit einem der folgenden Fehlercodes kann fehlschlagen, wenn eine Microsoft Message Queuing-Client das Active Directory-Verzeichnis-Dienst, der Abfrage oder Abfragen Abfragen:
  • 0x80005000 ("das angegebene Verzeichnisdienstattribut bzw. der Wert ist nicht vorhanden").
  • 0xc00e0003 ("die Warteschlange existiert nicht oder Sie haben nicht ausreichende Berechtigungen zum Ausführen des Vorgangs").
Ursache
Bei hoher Auslastung kann der globale Katalogserver fehlschlagen Client mithilfe von Kerberos authentifizieren.
Lösung

Informationen zu Service Packs

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

Hotfix-Informationen

Ein Hotfix zur Behebung dieses Problems ist inzwischen bei Microsoft erhältlich; dieser Hotfix wurde jedoch ausschließlich zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems entwickelt. Deshalb sollten Sie nur Systeme aktualisieren, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix wird unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn Sie durch dieses Problem nicht schwerwiegend betroffen sind, empfiehlt Microsoft daher, auf das nächste Microsoft Windows 2000 Service Pack warten, das diesen Hotfix enthält wird.

Wenn Sie das Problem sofort beheben möchten, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, um das Update zu erhalten. Eine vollständige Liste mit Telefonnummern der Microsoft-Produktsupport und Informationen Supportkosten der folgenden Microsoft-Website: Hinweis: PLEASE DO NOT TRANSLATE and DELETE THIS PASSAGE. IT DOES NOT APPLY TO GERMANY.

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time () angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools „ Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
   Date         Time   Version            Size    File Name   --------------------------------------------------------------   13-Jun-2002  20:49  5.0.0.746         279,824  Mq1repl.dll         22-May-2002  13:43  5.0.0.749          73,680  Mqac.sys   13-Jun-2002  20:49  5.0.0.746         215,312  Mqads.dll           13-Jun-2002  20:49  5.0.0.750          76,560  Mqdscli.dll         13-Jun-2002  20:49  5.0.0.735          41,744  Mqdssrv.dll         13-Jun-2002  20:49  5.0.0.746         264,976  Mqmigrat.dll        13-Jun-2002  20:49  5.0.0.740         222,480  Mqoa.dll            13-Jun-2002  20:49  5.0.0.748           8,976  Mqperf.dll          13-Jun-2002  20:49  5.0.0.749         417,552  Mqqm.dll            13-Jun-2002  20:49  5.0.0.748          92,944  Mqrt.dll            13-Jun-2002  20:49  5.0.0.746          70,416  Mqsec.dll           13-Jun-2002  20:49  5.0.0.750         109,840  Mqutil.dll          13-Jun-2002  20:49  5.0.0.748          64,784  Msmq.cpl   13-Jun-2001  03:05  5.0.2195.3727       3,856  Svcpack1.dll
Weitere Informationen
Dieser Hotfix kann verhindern Message Queuing greift auf NTLM zurück und kann unnötige Belastung des globalen Katalogs reduzieren.

Standardmäßig wird der Dienst auf NTLM zurückgreifen. Um diese Standardeinstellung zu deaktivieren, fügen Sie den Registrierungswert
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Msmq\Parameters\OnlyMsmq2
hinzu und legen Sie den DWORD-Datentyp auf 1.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 behoben.
KbMSMQ MSMQ

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 324433 – Letzte Überarbeitung: 10/11/2005 19:20:46 – Revision: 5.3

Microsoft Message Queuing 2.0

  • kbmt kbhotfixserver kbqfe kbtshoot kbwin2ksp4fix kbwin2000presp4fix kbbug kbfix KB324433 KbMtde
Feedback
>=""> var varAutoFirePV = 1; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write(" html>ex -->
://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">mp;t=">html>ementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >>ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>"); &t=">