RPCSS OXIDResolver-Pings müssen Endpunktzuordnung zurückgreifen.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

325409
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Derzeit kann DCOM auf einem Win32-System an DCOM nicht auf sprechen andere Systeme wie VMS.
Ursache
Auf einem Win32-System DCOM Service Control Manager (SCM) oder Resolver hört immer den gleichen Endpunkt wie Remote Procedure Call Endpunktzuordnung (RPC) (d. h. port 135). Auf fremden Systemen wie VMS die DCOM SCM oder Resolver kann Ports als Port 135 verwenden. Wenn ein Win32 DCOM System versucht, einen fremden DCOM-System mithilfe von RPC, muss es Dies berücksichtigt. Wenn ein Win32-DCOM-System die DCOM-SCM Schnittstellen gefunden Port 135 muss es zurückgreifen auf die Endpunktzuordnung auf dem fremden zu sprechen System- und suchen Sie den Endpunkt auf dem das fremde System verwendet. DCOM nicht Hierzu ordnungsgemäß für Object Exporter Identifier (OXID) Pings.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie Microsoft COM+ Rollup Hotfix 22.

Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
328924INFO: Verfügbarkeit von Windows 2000 Post-Service Pack 3 COM+ Hotfix Rollup Package 22
Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich, aber es sollte nur zur Behebung des Problems, das in diesem Artikel beschrieben wird. Gelten Sie es nur für Systeme, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Windows 2000 Servicepack zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Um dieses Problem sofort beheben möchten, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Microsoft Product Support Services Telefonnummern und Informationen über Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis In besonderen Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem beheben kann. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die dem fraglichen Update nicht qualifizieren.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten, die aufgeführt sind zu Beginn dieses Artikels.
Weitere Informationen
Weitere Informationen dazu, wie Sie Updates für Windows 2000 erhalten Datacenter Server, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
265173Das Datacenter-Programm und Windows 2000 Datacenter Server-Produkt
Weitere Informationen zum Installieren mehrerer Hotfixes mit nur ein Computer neu starten, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
296861Wie Installieren von mehreren Windows Updates oder Hotfixes mit nur einem Neustart
kbWin2000preSP4COMRollup22Fix

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 325409 – Letzte Überarbeitung: 02/24/2014 15:43:46 – Revision: 4.0

  • Microsoft COM+ 1.0
  • kbnosurvey kbarchive kbbug kbfix kbqfe kbwin2000presp4fix kbmt KB325409 KbMtde
Feedback