XADM: Benachrichtigungen, die in einer speichern-Richtlinie definiert sind, werden nicht gesendet

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

326105
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie eine Systemrichtlinie auf ein Postfach oder einen öffentlichen Informationsspeicher anwenden, werden die Benachrichtigungen, die in der Richtlinie definiert sind nicht definierten Zeitplan gesendet. Wenn Sie eine Richtlinie für typische Postfachspeicher eine Nachricht Warnung zu senden konfigurieren, wenn ein Postfach eine bestimmte Größe erreicht, wird die Warnung z. B. nie gesendet.
Ursache
Dieses Problem rührt das QuotaNotificationSchedule -Attribut und das QuotaNotificationStyle -Attribut für das Informationsspeicherobjekt nicht richtig vom Exchange System-Manager festgelegt sind. Um dieses Problem auf eine Richtlinie für Postfachspeicher zu bestätigen, wird zeigen Sie diese Attribute zu Postfachspeicherobjekts in Active Directory an. Wenn diese Attribute aufgeführt werden als "not set," werden keine Benachrichtigungen gesendet.

Sie finden das Postfachspeicher-Objekt am folgenden Speicherort:
CN = [Mailbox Store Name], CN = [Storage Group Name], CN = InformationStore, CN = [Servername] CN = Server, CN = [Administrative Group Name], CN = Administrative Groups, CN = [Organization Name], CN = Microsoft Exchange, CN = Services, CN = Configuration, DC = [Domain Name], DC = com
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Exchange 2000 Server, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
301378XGEN: Beziehen des neuesten Service Packs für Exchange 2000 Server
Abhilfe
Wenn Sie manuell den Zeitabstand für Warnmeldungen in der Systemkonfiguration Richtlinie ändern, werden das QuotaNotificationSchedule -Attribut und die QuotaNotificationStyle -Attribut erfolgreich auf die Richtlinie, und anschließend auf das Speicherobjekt geschrieben

Um die Richtlinie ändern und fügen Sie ihn an den Informationsspeicher:
  1. Starten Sie den Exchange-System-Manager.
  2. Erweitern Sie die administrative Gruppe in der, die die System Richtlinie, die Sie ändern möchten befindet, und erweitern Sie Systemrichtlinien .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf System-Richtlinie, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  4. Ändern Sie auf der Registerkarte Grenzwerte den Warnung Nachricht Intervall-Wert auf einen anderen Wert.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen . Der Informationsspeicher werden die zwei fehlenden Attribute hinzugefügt, diese Richtlinie gilt.
  6. Ändern Sie der Zeitabstand für Warnmeldungen mit der ursprünglichen Zeit nach Wunsch.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals im Microsoft Exchange 2000 Server Service Pack 3.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 326105 – Letzte Überarbeitung: 01/23/2014 01:11:10 – Revision: 1.5

  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbexchange2000sp3fix kbpending KB326105 KbMtde
Feedback