Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Verwenden des Features "Programmzugriff und -standards festlegen" in Windows XP Service Pack 1

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
328326 How to use the Set Program Access and Defaults feature in Windows XP Service Pack 1
In Artikel 327931 wird dieses Thema für Microsoft Windows 2000 behandelt.


Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das das in Windows XP Service Pack 1 (SP1) enthaltene Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" verwenden können, um folgende Aufgaben durchzuführen:
  • Auswählen der Standardprogramme für Aktivitäten wie Browsen im Internet, Senden von E-Mail oder Wiedergabe von Medien.
  • Entfernen des Zugriffs auf Microsoft Windows-Programme.
  • Verwalten der zwei Richtlinien zur Steuerung des Features "Programmzugriff und -standards festlegen". Eine der Richtlinien entfernt das Symbol aus dem Menü "Start", und die andere Richtlinie blendet den Abschnitt "Programmzugriff und -standards festlegen" im Programm "Software" in der Systemsteuerung aus.
  • Behandeln bekannter Probleme mit dem Feature "Programmzugriff und -standards festlegen".

Inhalt

Einführung
Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" verwenden können, das in Windows XP Service Pack 1 (SP1) enthalten ist. Diese Informationen richten sich an fortgeschrittene Benutzer und IT-Experten. Weitere Informationen, einschließlich grundlegender Informationen über das Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" in Windows XP SP1, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
332003 Ändern der Standardprogramme und Aktivieren oder Entfernen des Zugriffs auf Microsoft Windows-Programme oder Programme anderer Hersteller
Hinweis: Programme müssen registriert werden, damit sie unter "Programmzugriff und -standards festlegen" angezeigt werden. Informationen darüber, wie Softwarelieferanten ihre Programme registrieren können, finden Sie auf folgender Website von Microsoft: Zurück zum Anfang

Festlegen von Standardprogrammen

Das Symbol Programmzugriff und -standards festlegen befindet sich im Menü Start und in der Systemsteuerung unter "Software". Wenn Sie der Administrator des Computers sind, können Sie das Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" verwenden, um das Standardprogramm für bestimmte Aktivitäten festzulegen, beispielsweise für das Browsen im Internet, das Senden von E-Mail-Nachrichten oder die Medienwiedergabe. Sie können auch bestimmen, wie die Symbole, Verknüpfungen und Menüeinträge der Programme dargestellt werden.

Weitere Informationen zum Festlegen von Standardprogrammen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
332003 Ändern der Standardprogramme und Aktivieren oder Entfernen des Zugriffs auf Microsoft Windows-Programme oder Programme anderer Hersteller
Hinweis: Microsoft Windows Messenger, Microsoft Windows Media Player und die Microsoft Virtual Machine (VM) sind nicht in der 64-Bit Edition von Windows XP enthalten. Diese Programme werden in der 64-Bit Edition von Windows XP nicht im Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" angezeigt.

Zurück zum Anfang

Entfernen des Zugriffs auf Microsoft Windows-Programme

Wenn Sie den Zugriff auf Programme wie Microsoft Internet Explorer, Microsoft Outlook Express, Windows Media Player oder Windows Messenger entfernen möchten, können Sie als Administrator (oder Mitglied der Gruppe "Administratoren") entweder die Systemsteuerung (wie bereits beschrieben), einen unbeaufsichtigten Installationsvorgang oder eines der Programme "Sysprep" oder "Factory" nach der Ausführung des Setup-Programms verwenden.

Wenn Sie diese Methoden verwenden, um den Zugriff auf Programme zu entfernen, werden die Standardverknüpfungen und Programmsymbole für diese Programme im Menü Start, auf dem Desktop und an anderen Standorten entfernt. Bei diesen Methoden werden die ausführbaren Dateien (EXE- oder DLL-Dateien) für diese Programme nicht entfernt, und Datei- und Protokollzuordnungen, die das Programm möglicherweise für sich selbst registriert hat, nicht deaktiviert. Wenn Sie die entsprechenden Dateitypen und Protokolle einem anderen Programm zuordnen möchten, konfigurieren Sie dieses als das Standardprogramm. Wenn das Programm nicht unter "Programmzugriff und -standards festlegen" registriert wurde, wenden Sie sich an den jeweiligen Hersteller, um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie dieses Programm als Standardprogramm festlegen können bzw. wie Sie dem Programm Dateitypen und Protokolle zuordnen können.

Zurück zum Anfang

Verwenden einer unbeaufsichtigten Installation

Als Administrator können Sie den Zugriff auf Internet Explorer, Outlook Express, Windows Media Player oder Windows Messenger als Teil einer unbeaufsichtigten Installation oder nach dem Setup mithilfe der Programme "Sysprep" oder "Factory" entfernen. Diese Methoden setzen voraus, dass Sie das integrierte Installationsverfahren verwenden, welches die gleichzeitige Installation von Windows XP und dem Service Pack zulässt.

Wenn Sie den Zugriff auf Internet Explorer, Outlook Express, Windows Media Player und Windows Messenger während einer unbeaufsichtigten Installation oder während des Ausführens des Programms "Sysprep" entfernen möchten, fügen Sie einen [Components]-Abschnitt zur Datei "Unattend.txt" hinzu, der die folgenden Optionen enthält:
[Components]IEAccess = OffOEAccess = OffWMPOCM = OffWMAccess = Off
Weitere Informationen über diese Methode finden Sie in der Datei "Deploy.cab", einer komprimierten Datei, die eine Sammlung von Programmen enthält. Die Datei "Deploy.cab" befindet sich auf der Windows XP SP1-CD im Ordner "Support\Tools". Weitere Informationen über die Bereitstellungsprogramme finden Sie in der Hilfedatei "Microsoft Windows Corporate Deployment Tools User's Guide" ("Deploy.chm"), die in der Datei "Deploy.cab" enthalten ist. Diese Hilfedatei bietet eine Programmliste, Anweisungen zur Verwendung dieser Programme sowie zusätzliche Informationen darüber, wie Sie das Service Pack vorinstallieren, anpassen und verteilen.

Zurück zum Anfang

Verwenden der Programme "Sysprep" oder "Factory" nach der Installation

Wenn Sie den Zugriff auf Internet Explorer, Outlook Express, Windows Media Player oder Windows Messenger entfernen möchten, nachdem Sie Windows bereits installiert haben, wenden Sie eine der im folgenden Abschnitt beschriebenen Methoden an.

Entfernen des Zugriffs mithilfe von "Sysprep"

So entfernen Sie den Zugriff auf Internet Explorer, Outlook Express, Windows Media Player und Windows Messenger mithilfe von "Sysprep":
  1. Fügen Sie einen [Components]-Abschnitt zur Datei "Unattend.txt" hinzu, der folgende Optionen enthält:
    [Components]IEAccess = OffOEAccess = OffWMPOCM = OffWMAccess = Off
  2. Fügen Sie die folgende Befehlszeile zum [GuiRunOnce]-Abschnitt der Datei "Sysprep.inf" hinzu, bevor Sie "Sysprep" ausführen:
    [GuiRunOnce] sysocmgr /i:%windir%\inf\sysoc.inf /u:unattend.txt /q /r /c /x
Entfernen des Zugriffs mithilfe der Datei "Winbom.ini" und des Programms "Factory"
  1. Erstellen Sie eine Datei "Winbom.ini" mit den zuvor beschriebenen Einträgen im [Components]-Abschnitt.
  2. Fügen Sie die folgende Befehlszeile zum [GuiRunOnce]-Abschnitt der Datei "Sysprep.inf" hinzu, bevor Sie sysprep -factory ausführen:
    [GuiRunOnce]sysocmgr /i:%windir%\inf\sysoc.inf /u:winbom.ini /q /r /c /x
Weitere Informationen über diese Methode finden Sie in der Datei "Deploy.cab", einer komprimierten Datei, die eine Sammlung von Programmen enthält. Die Datei "Deploy.cab" befindet sich auf der Windows XP SP1-CD im Ordner "Support\Tools". Weitere Informationen über die Bereitstellungsprogramme finden Sie in der Hilfedatei "Microsoft Windows Corporate Deployment Tools User's Guide" ("Deploy.chm"), die in der Datei "Deploy.cab" enthalten ist. Diese Hilfedatei bietet eine Programmliste, Anweisungen zur Verwendung dieser Programme sowie zusätzliche Informationen darüber, wie Sie das Service Pack vorinstallieren, anpassen und verteilen.

Zurück zum Anfang

Administrative Richtlinien für das Feature "Programmzugriff und -standards festlegen"

Es gibt zwei administrative Richtlinien zur Steuerung des Features "Programmzugriff und -standards festlegen". Eine Richtlinie entfernt das Symbol aus dem Menü Start, und die andere Richtlinie blendet den Abschnitt Programmzugriff und -standards festlegen im Programm "Software" in der Systemsteuerung aus.

Entfernen des Symbols "Programmzugriff und -standards festlegen" aus dem Startmenü

Warnung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungs-Editors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungs-Editors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungs-Editor auf eigene Verantwortung.
Wenn Sie das Symbol Programmzugriff und -standards festlegen aus dem Menü Start entfernen möchten, wenden Sie eine der folgenden Methoden an:
  • Fügen Sie für alle Benutzer einen DWORD-Wert mit den Namen NoSMConfigurePrograms und dem Wert 1 zum folgenden Registrierungseintrag hinzu:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
  • Fügen Sie nur für den aktuellen Benutzer einen DWORD-Wert mit dem Namen NoSMConfigurePrograms und dem Wert 1 zum folgenden Registrierungsschlüssel hinzu:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
So fügen Sie diese Registrierungswerte hinzu:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Suchen Sie nach dem folgenden Registrierungsschlüssel, und klicken Sie darauf:
    • Für alle Benutzer:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
    • Für den aktuellen Benutzer:
      HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
  3. Wenn nicht bereits ein Unterschlüssel mit dem Namen "Explorer" vorhanden ist:
    1. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie auf Schlüssel.
    2. Geben Sie Explorer als Namen für den neuen Unterschlüssel ein, und klicken Sie auf OK.
  4. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie auf DWORD-Wert.
  5. Geben Sie NoSMConfigurePrograms als Namen für den DWORD-Wert ein, und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf NoSMConfigurePrograms, und klicken Sie auf Ändern.
  7. Geben Sie im Feld Wert den Wert 1 ein, und klicken Sie auf OK.
  8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  9. Starten Sie den Computer neu.
Zurück zum Anfang

Ausblenden des Features "Programmzugriff und -standards festlegen" unter "Software"

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um das Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" im Programm "Software" in der Systemsteuerung auszublenden:
  • Fügen Sie für alle Benutzer einen DWORD-Wert mit den Namen NoChooseProgramsPage und dem Wert 1 zum folgenden Registrierungseintrag hinzu:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Uninstall
  • Fügen Sie nur für den aktuellen Benutzer einen DWORD-Wert mit den Namen NoChooseProgramsPage und dem Wert 1 zum folgenden Registrierungseintrag hinzu:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Uninstall
So fügen Sie diese Registrierungswerte hinzu:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Suchen Sie in der Registrierung nach dem folgenden Schlüssel, und doppelklicken Sie darauf:
    • Für alle Benutzer:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies
    • Für den aktuellen Benutzer:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies
  3. Wenn nicht bereits ein Unterschlüssel mit dem Namen Uninstall vorhanden ist:
    1. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie auf Schlüssel.
    2. Geben Sie Uninstall als Namen für den neuen Unterschlüssel ein, und klicken Sie auf OK.
  4. Klicken Sie auf den Unterschlüssel Uninstall, zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie auf DWORD-Wert.
  5. Geben Sie NoChooseProgramsPage als Namen für den DWORD-Wert ein, und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf NoChooseProgramsPage, und klicken Sie auf Ändern.
  7. Geben Sie im Feld Wert den Wert 1 ein, und klicken Sie auf OK.
  8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
Zurück zum Anfang

Problembehandlung

In der folgenden Liste werden bekannte Probleme bei der Verwendung des Features "Programmzugriff und -standards festlegen" in Windows XP SP1 beschrieben:
  • Es wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Sie verfügen nicht über die Berechtigung, den Programmzugriff und -standards festzulegen.
    Das Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" ist nur für Administratoren verfügbar. Wenden Sie sich an den Administrator des Computers, um Hilfe zu erhalten.
  • Sie können keine unterschiedlichen Standardwerte für verschiedene Benutzer eingeben.

    Das Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" gilt für alle Benutzer des Computers. Sie können nicht verschiedene Standardprogramme für verschiedene Benutzer festlegen oder den Zugriff auf Programme nur für einige Benutzer entfernen.
  • Windows Messenger wird gestartet, wenn Outlook Express geöffnet wird, nachdem Sie den Zugriff auf Windows Messenger entfernt haben.

    Nachdem Sie den Zugriff auf Windows Messenger entfernt haben, wird Windows Messenger weiterhin gestartet, wenn Sie Outlook Express öffnen. Dieses Verhalten kann auftreten, nachdem Sie einen der folgenden Schritte ausgeführt haben:
    • Sie haben das Kontrollkästchen Zugriff auf dieses Programm aktivieren unter "Programmzugriff und -standards festlegen" deaktiviert.
    • Sie haben den Zugriff auf Windows Messenger mithilfe des Features "Windows-Komponenten hinzufügen/entfernen" im Programm "Software" entfernt.
    Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    327390 Windows Messenger-Starts, wenn Sie Outlook Express starten nach Ihnen Zugriff auf Windows Messenger entfernen
Zurück zum Anfang
Informationsquellen
Weitere Informationen zu dem Feature "Programmzugriff und -standards festlegen" in Windows XP SP1 finden Sie auf den folgenden Websites von Microsoft:Weitere Informationen zum Beziehen von Service Pack 1 für Windows XP finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322389 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows XP erhalten
Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von Lieferanten hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Zurück zum Anfang
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 328326 – Letzte Überarbeitung: 10/29/2007 18:01:00 – Revision: 5.2

Microsoft Windows XP 64-Bit Edition SP1, Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Professional

  • kbhowtomaster kbregistry kbenv kbproductlink KB328326
Feedback
ody>t=">; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write("