Supportwebcast: Microsoft Windows: mit dem Dienstprogramm "DNSLint"

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

329982
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.

Zusammenfassung der Sitzung



Dieser Support WebCast kommuniziert über DNSLint, ein neues Dienstprogramm in Microsoft Windows, die Ihnen hilft, DNS-Problembehandlung. DNSLint bietet drei primäre Funktionen, die Datensätze (DNS) Domain Name System überprüfen und erstellen eine HTML-Berichts. Sie können die Funktionen zugreifen, durch Ausführen von "Dnslint" mit einem Switch. Mit der Befehlszeilenoption/d werden mögliche Gründe für stockende Delegierung und andere verwandte DNS-Probleme diagnostiziert. Mit dem Schalter/ql wird einen benutzerdefinierter Satz von DNS-Datensätzen auf mehreren DNS-Servern überprüft. Überprüft DNS-Einträge, die speziell für Active Directory verwendet werden, mit der Befehlszeilenoption/AD-Replikation. Der Schwerpunkt dieser Sitzung liegt auf Funktionsweise von DNSLint und wie Sie es verwenden.

Dies ist eine Level 200-Sitzung, die 2 Oktober 2002 aufgezeichnet und präsentiert von Tim Rains wurde. Tim Rains ist ein technischer Leiter auf der Enterprise-Plattformunterstützung Netzwerk Produktsupport-Team. Er hilft Microsoft-Technologien, einschließlich DNS unterstützen. Tim entwickelt DNSLint zur Behandlung von DNS-Probleme und DNS-bezogene Active Directory-Replikationsproblemen.

Anzeigen der Präsentation



View this Support		  WebCastUm zu anzuzeigen, klicken Sie auf die Verknüpfung: dieser Support-Webcast (Länge: 35 Minuten)

Dieses Windows Streaming Media-Archiv erfordert eine Internetverbindung mit 28,8 Kbit/s oder schneller, und ist am besten mit einer Mindestauflösung von 800 X 600 angezeigt.

Weitere Informationsquellen



Download the		  presentationDownload presentationWC100202.ppt. Dies ist eine 412 KB Microsoft PowerPoint (PPT) Datei.
Wenn Sie verfügen nicht über PowerPoint, und Sie eine Kopie der Folien möchten, verwenden Sie PowerPoint Viewer (1,911 KB).

Tell a		  friendTell a friend about this Support WebCast

Supplemental		  readingZusätzliche Lektüre: Provide Feedback on this Broadcast

Support WebCasts Home

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 329982 – Letzte Überarbeitung: 01/11/2015 04:52:18 – Revision: 8.7

  • Microsoft Windows 2000 Server SP1
  • Microsoft Windows 2000 Server SP2
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 3
  • Microsoft Windows XP Professional SP1
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbdownload kbinfo KB329982 KbMtde
Feedback