DNS-Fehler beim Hinzufügen eines Windows XP-basierten Computers mit Small Business Server 2000-Domäne

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 331072
Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen, die Sie Sicherheitseinstellungen herabsetzen oder Sicherheitsfunktionen auf einem Computer deaktivieren. Sie können diese Änderungen vornehmen, um ein bestimmtes Problem zu umgehen. Bevor Sie diese Änderungen vornehmen, empfehlen wir, dass Sie die Risiken, die abzuschätzen mit dieser Problemumgehung in Ihrer speziellen Umgebung verbunden sind. Wenn Sie diese Problemlösung implementieren, führen Sie alle entsprechenden zusätzlichen Schritte durch, um Ihr System zu schützen.
Problembeschreibung
Wenn Sie versuchen, Microsoft Windows XP Professional-Computer zu einer Domäne Microsoft Small Business Server 2000 hinzufügen, erhalten Sie eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
Ein Domänencontroller für die Domäne DomainName.local konnte nicht kontaktiert werden.
Stellen Sie sicher, dass der Domänenname richtig eingegeben wurde.
Wenn der Name korrekt ist, klicken Sie auf Details Problembehandlungsinformationen.
Wenn Sie auf Detailsklicken, sehen Sie Einträge, die den folgenden ähneln:
Fehler bei der DNS-für den Dienststandort (SRV) Ressourceneintrag Domänencontroller für Domäne DomainName.local verwendet:

Fehler: "DNS-Name ist nicht vorhanden."
(Fehlercode: 0x0000232B RCODE_NAME_ERROR)
Fehler bei der DNS-für den Dienststandort (SRV) Ressourceneintrag ein Domänencontroller für die Domäne Domänenname verwendet:

Fehler: "dieser Vorgang zurückgegeben, da das Zeitlimit überschritten."
(Fehlercode: 0x000005B4 ERROR_TIMEOUT)
Ursache
Der Fehler kann auftreten, wenn eine der folgenden Situationen zutrifft:
  • Windows XP ist nicht um einen lokalen DNS-Servers konfiguriert.
  • NetBIOS über TCP (NetBT) auf Windows XP deaktiviert und dabei den Domänennamen NetBT beim Hinzufügen des Computers.
  • DNS-Abfragen blockiert ein Fremdanbieter-Firewall-Programm, das auf der Windows XP-Computer installiert ist.
  • Sie nicht die empfohlenen Schritte zum Einrichten von Windows XP auf einem Small Business Server 2000-Netzwerk befolgen.
Lösung
Warnung Diese Lösung machen Ihren Computer oder Ihr Netzwerk anfälliger für Angriffe durch böswillige Benutzer oder gefährliche Software wie etwa Viren. Wir empfehlen diese Methode jedoch diese Informationen bereitstellen, damit diese Option nach eigenem Ermessen anwenden können. Verwenden Sie diesen Workaround auf eigene Verantwortung.

Hinweis Ein Antivirenprogramm soll Ihr Computer vor Viren schützen. Sie müssen nicht herunterladen oder Öffnen von Dateien aus Quellen, die Sie nicht vertrauen, Websites, dass Sie nicht vertrauenswürdig oder e-Mail-Anhänge öffnen, wenn Ihr Antivirenprogramm deaktiviert ist.

Weitere Informationen zu Computerviren klicken Sie auf die folgende Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
129972 Computerviren: Beschreibung, Vorbeugung und Wiederherstellung

Einen lokalen DNS-Server

In Small Business Server 2000-Netzwerken empfiehlt Microsoft, die lokale IP-Adresse des DNS-Servers auf allen Clientcomputern verwenden. Konfigurieren Sie Windows XP Small Business Server 2000 für den DNS-Server verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie unter Windows XP auf Startund dann auf Systemsteuerung.
  2. Kontrollfeld in der Kategorieansicht angezeigt, klicken Sie auf zur klassischen Ansicht wechseln.
  3. Doppelklicken Sie auf Netzwerkanschlüsse.
  4. Mit der rechten Maustaste des Symbol für die LAN-Verbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Klicken Sie auf Internetprotokoll (TCP/IP), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  6. Geben Sie unter DNS-Serveradressen verwendendie interne IP-Adresse von Small Business Server 2000, und klicken Sie zweimal auf OK .

Der DNS-Domänenname

Nachdem Sie sicherstellen, dass Windows XP einen lokalen DNS-Server verwenden, verwenden Sie den vollständigen DNS-Domänennamens beim Hinzufügen des Computers zur Domäne. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den DNS-Domänennamen zu ermitteln:
  1. Small Business Server 2000 Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkidentifikation , und überprüfen Sie dann den Domänennamen aufgeführt ist.

Entfernen Sie Firewallsoftware von Drittanbietern

  1. Klicken Sie auf dem Windows XP-Computer auf Startund dann auf Bedienfeld.
  2. Kontrollfeld in der Kategorieansicht angezeigt, klicken Sie auf zur klassischen Ansicht wechseln.
  3. Doppelklicken Sie auf Software.
  4. Suchen Sie in der Liste der installierten Programme alle Internet Security oder Firewall-Software.
  5. Wenn Sie ein internetsecurity oder Firewall-Programm in der Liste, klicken Sie auf das Programm und klicken Sie dann auf Entfernen.
Klicken Sie für Weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
810402 Clients können keiner Domäne mit Norton Internet Security 2002

Empfehlungen Sie für Windows XP einrichten

Wenn Sie Windows XP auf einem Small Business Server 2000-Netzwerk eingerichtet haben, empfiehlt Microsoft, des Computers zur Domäne hinzufügen vor der Installation von Client-Programme. Insbesondere installieren Sie Microsoft Firewall Client nicht. Wenn der Firewallclient installiert entfernen Sie das Programm, bevor Sie den Computer der Domäne hinzufügen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Firewall-Client zu entfernen:
  1. Klicken Sie unter Windows XP auf Startund dann auf Systemsteuerung.
  2. Kontrollfeld in der Kategorieansicht angezeigt, klicken Sie auf zur klassischen Ansicht wechseln.
  3. Doppelklicken Sie auf Software.
  4. Microsoft-Firewallclientauf und klicken Sie dann auf Entfernen.
Wenn in Small Business Server 2000 Firewallclient auf den Clientcomputern installiert den Computerinstallations-Assistenten ausgeführt haben, kann die Anwendung nicht in der Liste der installierten Programme auf Client-Computern anzeigen. In diesem Fall müssen Sie Firewallclient manuell auf dem Clientcomputer installieren und dann das Programm entfernen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Firewall-Client manuell zu installieren:
  1. Klicken Sie unter Windows XP auf Startund dann auf Ausführen.
  2. Typ \\ServerName\MSPClnt wobei ServerName Der Name des Small Business Server 2000-Computer, und klicken Sie auf OK.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für ein gültiges Benutzerkonto in der Domäne.
  4. Doppelklicken Sie auf Setup.exe , um die Installation des Firewall-Client starten.
  5. Wenn die Installation abgeschlossen ist, führen Sie die Schritte im Abschnitt "Empfehlungen zum Einrichten von Windows XP" Firewallclient zu entfernen.
Weitere Informationen zum Einrichten von Windows XP auf einem Small Business Server 2000-Netzwerk klicken Sie auf die folgende Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
316418 Zum Einrichten einer Windows XP Professional-Client in SBS 2000-Netzwerk

Firewall Client Smallbiz Join Domain dns

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 331072 – Letzte Überarbeitung: 10/26/2015 02:30:00 – Revision: 4.0

Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition

  • kbprb kbmt KB331072 KbMtde
Feedback