Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Nullwerte in Formularen oder Berichten ausblenden

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D26382
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Problembeschreibung
Ich habe in meiner Access-Tabelle neben anderen Zahlen oder Zeiten auch Nullwerte, d.h. die Zahl "0". Diese möchte ich aber in Formularen oder Berichten unterdrücken, sie soll also nicht angezeigt bzw. gedruckt werden. Wie kann ich dies erreichen?
Lösung
Nullwerte können Sie in Microsoft Access innerhalb von Formularen oder Berichten unterdrücken, indem Sie im Entwurfsmodus des Formulars oder Berichts das Steuerelement, das die entsprechenden Werte enthält, anklicken und im Eigenschaftsfenster bei der Eigenschaft FORMAT folgenden Eintrag machen:

für Zahlen: #.##0,00;-#.##0,00;""
für Währung: #.##0,00 DM;-#.##0,00 DM;""
für Zeit: hh:nn;-hh:nn;""

Die Anzahl der Nachkommastellen für Zahlen oder Währung können Sie selbstverständlich Ihren Erfordernissen anpassen.

Weitere Informationen zu Zahlenformaten finden Sie im Access Benutzerhandbuch Kapitel 3 "Ändern und individuelles Gestalten von Tabellen", Abschnitt "Festlegen des Anzeigeformats" oder in der Online-Hilfe von Microsoft Access unter dem Suchbegriff "Format-Eigenschaft".

Null 0 Nullwerte Formular Bericht ausblenden unterdrücken Nullwert
Eigenschaften

Artikelnummer: 501746 – Letzte Überarbeitung: 08/27/2002 00:00:00 – Revision: 1.0

Microsoft Access

  • 0 ausblenden bericht formular null nullwert nullwerte unterdrücken KB501746
Feedback
y>ay:none;" onerror="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?">