Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Testen, wenn ein Laufwerk oder Verzeichnis aus einer Batchdatei vorhanden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 65994
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Zusammenfassung
IF EXIST-Anweisung können Sie um das Vorhandensein eines Verzeichnisses zu überprüfen. Verwenden Sie beispielsweise, um C:\WIN prüfen und dann auf C:\WIN ändern, falls vorhanden, die folgende Batchdatei:
   C:   IF NOT EXIST C:\WIN\NUL GOTO NOWINDIR   CD \WIN   :NOWINDIR				
Weitere Informationen
NUL ist immer auf dem lokalen MS-DOS FAT-Laufwerk vorhanden; daher Wenn C:\WIN vorhanden ist, C:\WIN\NUL existiert. Diese Technik kann auch verwendet werden, um sicherzustellen, dass ein Laufwerk vorhanden ist. Zum Beispiel:
   IF EXIST E:\NUL GOTO USE_E				
If eine unformatierte Festplatte getestet wird, oder wenn das Laufwerk leer ist, ein INT 24-Fehler (Abbrechen, wiederholen, Fehler?) auftritt.

Keines dieser Tests arbeitet einwandfrei mit Netzwerkgeräten oder anderen Geräten, die kein Block Gerät Treiber kontrolliert FAT-Dateisystem (z. B., wenn Sie Windows für Workgroups 3.11 mit 32-Bit-Dateizugriff aktiviert verwenden).

Bevor Sie dieses Verfahren sollten Sie wissen, welche Netzwerksoftware der Client, welche Art von Server verwendet Sie zu, eine Verbindung herstellen, und das Dateisystem der Server verwendet.

Die folgende Tabelle zeigt, wenn IF EXIST NUL zurückgibt:
                                                         With 32-Bit File                             No 32-Bit    With 32-Bit   Access and NetWareDrive Type                  File Access   File Access    3.x connectivityLocal FAT                    correctly      always            neverWindows for Workgroups FAT   correctly      always            neverMicrosoft LAN Manager HPFS     never        always            neverWindows NT FAT/NTFS            never        always            neverNetWare                      correctly      never             never				
3.20 3.21 3.30 3.30a 4.00 4.01 5.00 5.00a 6.00 6.20 6.21, 6.22 Vfat Lanman true, false positive negativ

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 65994 – Letzte Überarbeitung: 11/16/2006 05:37:19 – Revision: 2.1

Microsoft MS-DOS 3.1, Microsoft MS-DOS 3.2 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 3.21 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 3.3 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 3.3a, Microsoft MS-DOS 4.0 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 4.01 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 5.0 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 5.0a, Microsoft MS-DOS 6.0 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 6.2 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 6.21 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 6.22 Standard Edition, Microsoft Windows für Workgroups 3.11

  • kbmt KB65994 KbMtde
Feedback
-->
Uruguay - Español
대한민국 - 한국어
España - Español
Paraguay - Español
Venezuela - Español
://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">;m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> y>ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>"); &t=">