Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

FAT-Typ und -Clustergröße hängen von Größe des log. Laufwerks ab

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D40136
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
67321 FAT Type and Cluster Size Depends on Logical Drive Size
Zusammenfassung
MS-DOS weist Speicherplatz für Dateien in Form von Einheiten zu, die aus einem oder mehreren Sektoren bestehen. Diese Einheiten werden als "Cluster" oder "Zuordnungseinheiten" bezeichnet. Auf einem MS-DOS-Datenträger wird einer Datei mit einer Größe von 1 Byte 1 Cluster Speicherplatz zugeordnet, wobei der nicht genutzte Teil des Clusters verschwendet ist. Einer Datei, die gemäß ihrer Größe 3,2 Cluster benötigt, werden 4 Cluster zugewiesen. Insgesamt folgt daraus, dass kleinere Cluster weniger Verschwendung zur Folge haben.

Die Clustergröße für ein Laufwerk wird je nach Format und in Abhängigkeit von der Größe des logischen Laufwerks festgelegt (siehe die nachstehende Tabelle). Der Begriff "logisches Laufwerk" bezeichnet einen MS-DOS-Datenträger, auf den über einen Laufwerksbuchstaben zugegriffen wird (A:, B:, C:, D: und so weiter). Bei der Entscheidung darüber, wie sie ihre Laufwerke partitionieren möchten, sollten Festplattenbenutzer auch die Clustergröße in ihre Überlegungen einbeziehen.

Die Clustergröße eines Diskettenlaufwerks kann nicht geändert werden. Die Clustergröße eines Festplattenlaufwerks kann nur geändert werden, indem man die Größe des logischen Laufwerks ändert, was man durch eine Neupartitionierung der Festplatte erreichen kann.

CHKDSK zeigt die Größe der Zuordnungseinheiten für ein logisches Laufwerk an. Mit der FDISK-Option 4 zeigt man die Größe der logischen Laufwerke auf der/den Festplatte(n) an.

Hinweis: Mit DoubleSpace komprimierte Laufwerke scheinen Cluster einer Größe von 8KB aufzuweisen, intern wird jedoch die Anzahl an Sektoren pro Cluster an den tatsächlichen Bedarf angepasst (die entsprechenden Informationen werden in MDFAT protokolliert). So belegt zum Beispiel eine 10KB-Datei, die im Verhältnis 2:1 komprimiert wird, tatsächlich nur 5KB (oder 10 Sektoren) Speicherplatz.
Weitere Informationen
In der folgenden Tabelle werden die Größen logischer Laufwerke, FAT-Typen und Clustergrößen aufgelistet:
                   Laufwerksgröße     FAT-Typ     Sektoren     Cluster-                (logischer Datenträger)          pro Cluster    größe                  ----------------   --------   -----------   -------   (Disketten)         360K           12-bit         2         1K                       720K           12-bit         2         1K                      1.2 MB          12-bit         1       512 Byte                      1.44 MB         12-bit         1       512 Byte                      2.88 MB         12-bit         2         1K   (Festplatten)    0 MB - 15 MB      12-bit         8         4K                   16 MB - 127 MB     16-bit         4         2K                  128 MB - 255 MB     16-bit         8         4K                  256 MB - 511 MB     16-bit        16         8K                  512 MB - 1023 MB    16-bit        32        16K                 1024 MB - 2048 MB    16-bit        64        32K
Hinweise:
  • Sektoren haben eine Größe von 512 Byte (mit Ausnahme einiger RAM-Laufwerke).
  • In der Vergangenheit haben einige OEM-Hersteller ihre Versionen von MS-DOS modifiziert, um auch andere Sektoren- und/oder Clustergrößen unterstützen zu können. Das Microsoft MS-DOS 5-Upgrade-Setupprogramm wird, falls möglich, das logische Laufwerk in ein MS-DOS 5.0-kompatibles Laufwerk konvertieren. Hierbei muss die Sektorengröße auf 512 Byte geändert werden, während die nicht standardmäßige Clustergröße beibehalten wird.
  • MS-DOS ermittelt die FAT-Größe auf der Basis der Anzahl an Clustern. Bei 4085 oder weniger Clustern wird ein 12-Bit-FAT verwendet. Bei 4086 oder mehr Clustern wird ein 16-Bit-FAT eingesetzt.
Für weitere Informationen zu diesem Thema suchen Sie bitte nach den folgenden Begriffen:
   Cluster, Datenträger und FAT
Zusätzliche Suchbegriffe: msdos dos win95 dblspace partition zuordnung cluster

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

msdos
Eigenschaften

Artikelnummer: 67321 – Letzte Überarbeitung: 11/09/2004 11:33:32 – Revision: 2.2

  • Microsoft MS-DOS 3.1
  • Microsoft MS-DOS 3.2 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 3.21 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 3.3 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 3.3a
  • Microsoft MS-DOS 4.0 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 4.01 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 5.0 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 5.0a
  • Microsoft MS-DOS 6.0 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.2 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.21 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.22 Standard Edition
  • Microsoft Windows 95
  • msdos kbhowto KB67321
Feedback