Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Gewusst wie: Messen ASP.NET Reaktion with the Web Application Stress-Tool

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 815161
Zusammenfassung
Schritt für Schritt beschrieben, wie zum Messen von ASP.NET Reaktionsfähigkeit mithilfe des Tools Microsoft Web Application Stress (WAS). Die Reaktionsfähigkeit von ASP.NET-Anwendungen kann mithilfe der Ablaufverfolgung, mit der Leistung-Snap-in oder mit das WAS-Tool gemessen werden. Das WAS-Tool generiert eine künstliche Auslastung einen Server. Möchten Sie dies Reaktionsfähigkeit, um Skalierbarkeit zu testen und Optimieren der Leistung messen. Die WAS-Tools generiert Berichte, in denen die Zeit ein Webserver, Antworten und Dateien übertragen. Dies ist eine wichtige Metrik, mit der Leistung zu optimieren. Die WAS-Tool funktioniert mit jeder Typ von Webanwendung. Es gibt jedoch vier Überlegungen zum Verwenden des WAS-Tools um Leistungsprobleme effektiv mit einer ASP.NET-Anwendung zu identifizieren. Diese Überlegungen sind im Abschnitt "Konfigurieren des Web Application Stress Tool" aufgeführt.

back to the top

Web Application Stress Tool konfigurieren

Sie müssen zu den Überlegungen achten, die beim Konfigurieren des WAS-Tools zum eine ASP.NET-Webanwendung zu testen:
  • Sie müssen eine Aufwärmphase, damit die Anwendung kompilieren konfigurieren und Cache. Wenn Sie eine Aufwärmphase nicht konfigurieren, zeigt der Bericht künstlich niedrigen Reaktionsfähigkeit. Dies spiegelt das Verhalten der Anwendung unter typische Verwendung nicht genau wider.
  • Sie müssen Cookies aktivieren, aber nicht als Teil des Skripts aufzeichnen. Dadurch wird sichergestellt, jeden virtuellen Benutzer simuliert wird, WAS Tool initiiert eine separate ASP.NET-Sitzung.
  • Sie müssen eine zufällige Verzögerung aktivieren. Dadurch wird schneller als die Ereignisse verarbeitet werden können an den Server gesendete Anforderungen.
  • Sie müssen das WAS-Tool für mehrere Minuten ausgeführt konfigurieren. Dadurch wird sichergestellt, dass ausreichend Anforderungen verarbeitet werden nützliche Statistiken zu generieren.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um Einstellungen in das WAS-Tool zu konfigurieren:
  1. Installieren Sie und führen Sie das WAS-Tool.
  2. Erstellen Sie ein neues Skript.

    Weitere Informationen zum Erstellen von Skripts finden Sie unter die WAS-Tooldateien.
  3. In der Microsoft Web Application Stress Fenster, erweitern Sie Ihr Skript und wählen Sie Einstellungen aus.
  4. Legen Sie das Feld Stress und Feld Stress Multiplikator auf 1 .
  5. Legen Sie die Test-Laufzeit auf 10 Minuten oder mehr.
  6. Wählen Sie verwenden zufällige Verzögerung . Legen Sie das Min Feld 2000 oder mehr Wenn Seiten mehr als zwei Sekunden ausgeführt werden.
  7. Legen Sie das Maximale Feld 5000 .
  8. Legen Sie die Aufwärmphase, am mindestens 1 Minute, auf Zeit für die ASP.NET zur Kompilierung und Zwischenspeichern die Anwendung nach der ersten Anforderung zulassen.
  9. Klicken Sie auf der Benutzer, Kennwörter, und speichern Cookies das Kontrollkästchen.
  10. Erstellen Sie und führen Sie das Skript mithilfe der Standardmethoden. Zu diesem Zweck finden Sie in der WAS-Tool-Hilfedateien.
back to the top

Interpretieren von Ergebnissen in einer Anwendung Reaktion verstehen

Nachdem Sie konfigurieren Sie ein Web Application Stress-Skript und dann das Skript mit einer ASP.NET-Website ausführen, können Sie die Ergebnisse zu verstehen, Reaktionsfähigkeit der Anwendung überprüfen. Reaktionsfähigkeit der Anwendung ist eine Hauptkomponente der tatsächliche Seite Ladezeiten und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit. Gehen Sie folgendermaßen vor zum Anzeigen der Ergebnisse nach dem Ausführen des Skripts:
  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Berichte .
  2. Erweitern Sie das Berichtselement des Skripts und wählen Sie die Uhrzeit zuletzt.

    Im rechten Bereich zeigt eine Zusammenfassung des Berichts.
  3. Verschieben Sie auf der Seite Zusammenfassung Abschnitt.

    Untersuchen Sie für jede Seite in Ihrem Skript Treffer , die Spalte TTFB (Mittelwert) und die Durchschnittliche TTLB -Spalte.

    Die Treffer Spalte zeigt die Anzahl der Anforderungen, die für die Seite ausgeführt werden. Die Anzahl der Treffer muss größer als 10 sein. Dadurch wird sichergestellt, dass ausreichend Anforderungen zum Generieren von nützlichen Durchschnitts ausgestellt wurden. Treffer ist kleiner als 10 , erhöhen die Test-Laufzeit die Skripteinstellungen Feld und das Skript dann erneut.

    Die Spalte TTFB (Mittelwert) misst die durchschnittliche Zeit (in Millisekunden), die die Anwendung stattgefunden, haben um das erste Byte der ASP.NET-Seite zurückzugeben. Diese Messung gibt die Zeit aus der Anforderung, dass der Benutzer auf die Zeit ausgestellt beim Starten des Browsers des Benutzers zum Rendern der Seite. Dies ist der wichtigste abhängigen Server Faktor der wahrgenommenen Geschwindigkeit von der Website. Dieses Maß bezieht sich eng auf die Zeit, die für ASP.NET die Seite gerendert. Diese Messung spiegelt wider auch Konfigurationsänderungen, die die Leistung auswirken.

    Die Durchschnittliche TTLB -Spalte misst die durchschnittliche Zeit (in Millisekunden), die die Anwendung stattgefunden, haben um das letzte Byte der ASP.NET-Seite zurückzugeben. Diese Messung gibt die Zeit vom wieder, wenn die Anforderung durch den Benutzer mit der Zeit ausgegeben wird, die die gesamte Seite heruntergeladen wird. Beim Starten Browser i. d. r. Seiten wiedergegeben, nachdem Sie das erste Byte empfangen, ist die gesamte Seite nicht sichtbar, bis, nachdem das letzte Byte übertragen wird.
back to the top

Informationsquellen
Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
818015So wird 's gemacht: Optimieren und Skalieren der Leistung von Anwendungen, die auf .NET Framework erstellt werden
Weitere Informationen zum Bereitstellen von Anwendungen finden Sie in der .NET Framework SDK-Dokumentation oder der folgenden Microsoft-Website:

http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ybshs20f(vs.71).aspx

back to the top

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 815161 – Letzte Überarbeitung: 03/27/2007 01:36:49 – Revision: 1.8

Microsoft ASP.NET 1.0, Microsoft ASP.NET 1.1

  • kbmt kbhowtomaster KB815161 KbMtde
Feedback
/html>> html>>display: none; " src="https://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">html>;t=">html>>&t=">