Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Informationen zum Aktivieren der Debugprotokollierung in der Windows-Zeitdienst

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 816043
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt die Vorgehensweise zum Aktivieren der Debugprotokollierung für den Windows-Zeitdienst (auch bekannt als W32time). Wenn Sie Administrator sind, können Sie die Debugprotokollierung für die Funktion des Windows-Zeitdienstes, um zu Problemen.

Hinweis Microsoft empfiehlt die Verwendung von Debug protokollieren, nachdem Sie alle anderen Schritte zur Problembehandlung ausgeführt haben. Aufgrund der Natur der detaillierten Informationen im Debug-Protokoll müssen Sie möglicherweise an einen Microsoft-Supportmitarbeiter wenden.

Aktivieren Sie die Debugprotokollierung für den Windows-Zeitdienst

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registry wiederherstellen wenn ein Problem tritt auf. Für weitere Informationen wie Sie der Registry sichern und wiederherstellen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?


So aktivieren die Debug-Protokollierung in der Windows-Zeitdienst:
  1. Starten Sie den Registry Editor.
  2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Config
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf NewValueund fügen Sie dann die folgenden Registrierungswerte hinzu:
    • Name des Werts:
      FileLogSize

      Datentyp: DWORD
      Wertdaten: 10000000

      Dieser Registrierungswert gibt die Größe der Protokolldatei in Bytes an.
      Ein Wert von 10000000 Bytes wird die Protokolldatei auf ca. 10 MB beschränkt.
    • Name des Werts:
      FileLogName

      Datentyp: Zeichenfolge
      Wert: C:\Windows\Temp\w32time.log

      Dieser Registrierungswert gibt den Speicherort der Protokolldatei. Der Pfad ist nicht festgelegt. Sie können einen anderen Pfad verwenden.
    • Name des Werts:
      FileLogEntries

      Datentyp: Zeichenfolge
      Wert: 0-116

      Dieser Registrierungswert gibt den Grad der Ausführlichkeit der Informationen im Debug-Protokoll. Wenn Sie benötigen detailliertere Protokollierungsinformationen, wenden Sie sich an einen Microsoft-Supportmitarbeiter.

      Hinweis Der Datentyp muss vom Typ REG_SZ (Zeichenfolge) sein. Sie müssen den Wert genau wie angezeigt eingeben (das heißt, geben Sie 0-116). Der höchste mögliche Wert ist 0-300 für die detaillierte Protokollierung. Dieser Wert bedeutet: alle Protokolleinträge innerhalb des Bereichs von 0 und 116.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 816043 – Letzte Überarbeitung: 03/15/2015 04:08:00 – Revision: 11.0

Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Web Edition, Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition, Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition, Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V, Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V, Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems, Windows Server 2008 Standard without Hyper-V, Windows Server 2008 Datacenter, Windows Server 2008 Enterprise, Windows Server 2008 Standard, Windows Web Server 2008

  • kbmgmtservices kbhowtomaster kbmt KB816043 KbMtde
Feedback
html>&t=">='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> l>p;did=1&t=">