Fehler: Verwenden von Windows-klassisch-Modus in Windows Explorer gibt falschen Wert für SelectedItems

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

819499
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie Windows Explorer zum Ordner im Windows-klassisch -Modus anzeigen festlegen, gibt die SelectedItems -Methode der IShellFolderViewDual -Schnittstelle eine falsche Menge von FolderItems zurück.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel Microsoft-Produkten handelt.
Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Öffnen Sie einen Texteditor wie z. B. Editor, fügen Sie folgenden Code in eine neue Datei und speichern dann die Datei als Sample.cpp :
    #include <Windows.h>#include <TChar.h>#import <SHDocVw.dll>#import <Shell32.dll>#include <iostream>using namespace std;int _tmain(int argc, TCHAR ** argv){    CoInitialize(0);    try    {            SHDocVw::IShellWindowsPtr sw(__uuidof(SHDocVw::ShellWindows));        for (long i = 0; i < sw->Count; ++i)        {            if (SHDocVw::IWebBrowser2Ptr ie = sw->Item(i))            {                cout << _com_util::ConvertBSTRToString(ie->LocationURL) << endl;                if (Shell32::IShellFolderViewDualPtr view = ie->Document)                {                   cout << view->SelectedItems()->Count << _T(" selected item(s)") << endl;                }            }        }    }    catch (_com_error const & e)    {        cout << e.ErrorMessage() << endl;    }    CoUninitialize();    return 0;}
  2. Die Datei mit den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung kompilieren: cl/EHsc Sample.cpp
  3. Schließen Sie alle Windows_explorer-Fenster, die momentan geöffnet sind.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start , und klicken Sie dann auf Durchsuchen , um ein Windows Explorer-Fenster zu öffnen.
  5. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordner Optionen
  6. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Webansicht die Option Herkömmliche Windows-Ordner und klicken Sie dann auf OK .
  7. Wählen Sie einen Ordner, der viele Elemente enthält. Wählen Sie im rechten Fensterbereich einige der Elemente in diesem Ordner.
  8. Führen Sie an einer Eingabeaufforderung die Sample.exe ausführbare Datei (die in Schritt 2 generiert wird) aus.

    Die Ausgabe zeigt das Ergebnis der Count -Eigenschaft der FolderItems -Instanz, die von die SelectedItems -Methode der IShellFolderViewDual -Schnittstelle zurückgegeben wird.

    Sie erwarten, dass die Ausgabe, um die Anzahl der Elemente sein, die Sie im Ordner in Windows Explorer aus früheren Schritt ausgewählt haben. Die Ausgabe enthält jedoch der Anzahl aller Elemente in den Ordner, der in Windows Explorer ausgewählt wurde.
  9. Wenn Windows Explorer im Webansicht -Modus befindet, wird die Ordnerelemente, die vom SelectedItems zurückgegeben werden ordnungsgemäß mit den FolderItem -Instanzen festgelegt, die ausgewählt sind.

    Klicken Sie zum Überprüfen der vorherigen Anweisung in Windows Explorer im Menü Extras auf Ordneroptionen .
  10. Die Registerkarte Allgemein klicken Sie unter Webansicht auf die Option Webinhalte auf dem Desktop aktivieren , und klicken Sie dann auf OK , um das Dialogfeld zu schließen.
  11. Führen Sie an einer Eingabeaufforderung Sample.exe (generiert in Schritt 2 aus).

    Die Ausgabe zeigt das Ergebnis der Count -Eigenschaft der FolderItems -Instanz, die von die SelectedItems -Methode der IShellFolderViewDual -Schnittstelle zurückgegeben wird.

    Die Ausgabe ist wie erwartet, die Anzahl der Elemente, die Sie in den Ordner ausgewählt wurde.
Die FocusedItem -Methode der IShellFolderViewDual -Schnittstelle können Sie alternativ um die falsche Funktionalität SelectedItems -Methode zu ersetzen. Die FocusedItem -Methode gibt das derzeit ausgewählte Element im Ordner zurück und schränkt Ihre Anwendung eine Auswahl einzelner Ordner in Windows Explorer.
Informationsquellen
Weitere Informationen über die Shell Programmierung Handbuch finden Sie in der folgenden MSDN-Dokumentation:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 819499 – Letzte Überarbeitung: 02/26/2014 23:31:51 – Revision: 3.4

  • Microsoft Windows 2000
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbqfe kbshell kbbug KB819499 KbMtde
Feedback