Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Befehl "Ipconfig" meldet IP-Adresse 0.0.0.0

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Problembeschreibung
Wenn Sie den Befehl ipconfig verwenden, um die IP-Adresse Ihres Computers zu erneuern, kann eines der folgenden Probleme auftreten:
  • Die folgende Fehlermeldung wird möglicherweise angezeigt:
    Beim Aktualisieren der Schnittstelle "LAN-Verbindung" ist folgender Fehler aufgetreten: Die angegebene Datei wurde nicht gefunden.
    - oder -
  • Der Befehl gibt möglicherweise die IP-Adresse und die Subnetzmaske 0.0.0.0. zurück.
Lösung
Wenden Sie die folgenden Verfahren in der angegebenen Reihenfolge an, um dieses Problem zu beheben. Starten Sie zuerst Ihren Computer neu. Überprüfen Sie nach jeder Methode, ob das Problem behoben ist.

Methode 1: Deaktivieren von Firewalls

Stellen Sie sicher, dass keine Firewalls vorhanden sind und dass Windows XP-Internetverbindungsfirewall oder Windows-Firewall deaktiviert ist.
  • Wenn Sie eine Firewall von einem Drittanbieter installiert haben, deaktivieren Sie sie.
    Informationen zum Deaktivieren der Firewall finden Sie in der Produktdokumentation oder erhalten Sie von der technischen Supportabteilung des Herstellers.
  • Deaktivieren Sie die Windows XP-Internetverbindungsfirewall. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, klicken Sie auf Netzwerk- und Internetverbindungen und klicken Sie anschließend auf Netzwerkverbindungen.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, und deaktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen Internetverbindungsfirewall, wenn es aktiviert ist.
Wenn Sie Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) verwenden, gehen Sie wie folgt vor, um Windows-Firewall zu deaktivieren:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie ncpa.cpl ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert und anschließend auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Inaktiv (nicht empfohlen).

Methode 2: Überprüfen, ob die Netzwerkkarte ordnungsgemäß installiert ist

Überprüfen Sie, ob Ihre Netzwerkkarte ordnungsgemäß installiert ist. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, klicken Sie auf Verwalten und anschließend unter Computerverwaltung auf Geräte-Manager.
  2. Erweitern Sie Netzwerkadapter, und stellen Sie sicher, dass Ihr Netzwerkadapter aufgelistet ist.

    Wenn Ihr Netzwerkadapter nicht aufgelistet ist, verwenden Sie die folgenden Methoden in der hier angegebenen Reihenfolge:
    1. Aktualisieren Sie den Treiber, oder installieren Sie ihn neu.
    2. Verschieben Sie den Adapter auf einen anderen verfügbaren Steckplatz, und installieren Sie ihn anschließend neu.
    3. Tauschen Sie den Netzwerkadapter aus.

Methode 3: Überprüfen, ob der DHCP-Clientdienst (DHCP = Dynamic Host Configuration Protocol) gestartet worden ist

Überprüfen Sie, ob der DHCP-Clientdienst gestartet worden ist. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, klicken Sie auf Verwalten, erweitern Sie Dienste und Anwendungen unter Computerverwaltung, und klicken Sie anschließend auf Dienste.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Dienst DHCP-Client ausgeführt wird.
  3. Wenn der Dienst beendet wurde, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf DHCP-Client, und klicken Sie anschließend auf Starten.

    Hinweis Wenn der Dienst nicht gestartet wird, wurde eine abhängige Gruppe oder ein abhängiger Dienst möglicherweise ebenfalls beendet.

Methode 4: Ändern der Registrierung

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie sie bearbeiten. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Stellen Sie sicher, dass der DHCP-Registrierungseintrag korrekt ist. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf Start, dann auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Gehen Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ControlSet001\Services\DHCP
  3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf DependOnService, und stellen Sie sicher, dass als WertTcpip Afd NetBT eingetragen ist.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu, und vergewissern Sie sich, dass der DHCP-Dienst wie in Methode 3 beschrieben gestartet wird.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.
Eigenschaften

Artikelnummer: 822123 – Letzte Überarbeitung: 06/27/2014 13:06:00 – Revision: 1.0

  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • kbfirewall kbprb KB822123
Feedback