Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Fehlermeldung beim Verwenden von Sonderzeichen in Access-Datenbanken

Der Support für Office 2003 wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Office 2003 ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 826763
Dieser Artikel bezieht sich in einer Microsoft Access MDB-Datei oder eine Microsoft Access-Datenbankdatei (ACCDB) und einer Microsoft Access-Projektdatei (ADP).
Problembeschreibung
Wenn Sie Sonderzeichen in Access verwenden, treten die folgenden Probleme.

Problem 1

Sie verwenden eines der folgenden Sonderzeichen im Namen ein Tabellenfeld:
  • Gravis (')
  • Ausrufezeichen (!)
  • Punkt (.)
  • Eckige Klammern ([])
  • Führende Leerzeichen
  • Nicht druckbare Zeichen
In diesem Fall wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Der Feldname ist ungültig.
Stellen Sie sicher, dass der Name eine Punkte (.), Ausrufezeichen point(!), bracket([]), Leerraum, enthält oder nicht druckbare Zeichen wie einen Wagenrücklauf zurück. Wenn Sie den Namen aus einer anderen Anwendung, versuchen Sie durch Drücken von ESC und geben Sie den Namen erneut eingefügt haben.
Verwenden Sie diese Sonderzeichen im Namen einer Tabelle, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Der Objektname 'Tabellenname' eingegebene folgt nicht den Microsoft Office Access-Benennungskonventionen.

Problem 2

Sie erstellen einen Abfrageausdruck. Der Abfrageausdruck enthält Felder, die Sonderzeichen enthält. Je nach bestimmten Sonderzeichen sinngemäß eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
  • Enthält der Feldnamen ein Leerzeichen, ein Fragezeichen (?) oder ein at-Zeichen (@), wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der von Ihnen eingegebene Ausdruck enthält ungültige Syntax.
    Sie können einen Operator einen Operanden eingegeben haben
  • Enthält der Namen mark(") ein Anführungszeichen oder ein Apostroph, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der von Ihnen eingegebene Ausdruck enthält eine ungültige Zeichenfolge.
    Eine Zeichenfolge kann bis zu 2048 Zeichen lang sein, einschließlich der öffnenden und schließenden Anführungszeichen.
  • Der Feldname enthält ein Nummernzeichen (#), Sie erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der eingegebene Ausdruck hat einen ungültigen Datumswert.
  • Enthält der Feldnamen ein Prozentzeichen (%), Tilde (~), ein Semikolon (;) oder Klammern ([]), wird die folgende Fehlermeldung angezeigt.
    Der von Ihnen eingegebene Ausdruck enthält ungültige Syntax.
    Fehlt ein Operand oder Operator, Sie ein ungültiges Zeichen oder Komma eingegeben oder Text ohne Anführungszeichen eingegeben.
  • Enthält der Namen einer geschweiften Klammer ({}), wird die folgende Fehlermeldung angezeigt.
    Falsch formatierte GUID in Abfrageausdruck 'Objektname'
  • Enthält der Namen einer Klammer ([]) oder Klammern (()), wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der eingegebene Ausdruck fehlt eine schließende Klammer Klammer (]) oder vertikale bar(|).

Problem 3

Sie haben eine Abfrage, die Abfrageausdrücke enthält. Abfrageausdrücke sind Felder, die Sonderzeichen enthalten. Wenn Sie die Abfrage ausführen, werden Sie zum Eingeben eines Parameterwertes heraufgestuft. In der Regel tritt dieses Problem bei Verwendung die folgenden Sonderzeichen enthalten:
  • Größer als-Zeichen (>)
  • Kleiner als-Zeichen)<>
  • Punkt (.)
  • Sternchen (*)
  • Doppelpunkt (:)
  • Caretzeichen (^)
  • Pluszeichen (+)
  • Umgekehrter Schrägstrich (\)
  • Gleichheitszeichen (=)
  • Kaufmännisches und-Zeichen (&)
  • Schrägstrich (/)
Abhilfe
Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie keine Sonderzeichen. Wenn Sie Sonderzeichen in Abfrageausdrücken verwenden müssen, setzen Sie die Sonderzeichen in Klammern ([]). Wenn Sie das größer-als-Zeichen (&gt;) verwenden möchten, verwenden Sie [&gt;] ein.
Weitere Informationen
Microsoft Access beschränkt sich nicht auf die Verwendung von Sonderzeichen wie ein Nummernzeichen (#), einen Punkt (.) oder ein Anführungszeichen () in der Datenbank-Objektnamen oder Datenbank-Feldnamen. Wenn Sie die Sonderzeichen verwenden, können Sie unerwartete Fehler auftreten. Microsoft empfiehlt daher, dass Sonderzeichen nicht in die Datenbank-Objektnamen in der Access-Datenbank oder das Projekt verwenden. Dieser Artikel beschreibt Sonderzeichen, die wegen Problemen mit dieser Sonderzeichen vermeiden müssen.

Bei der Arbeit mit Access oder einer anderen Anwendung wie Microsoft Visual Basic-Anwendung oder eine Anwendung Active Server Pages (ASP) müssen Sie die folgenden Sonderzeichen vermeiden:
Speicherplatz
Apostroph'
Anführungszeichen"
Apostroph'
At-Zeichen@
Gravis-Akzent`
Nummernzeichen#
Prozent%
Größer als-Zeichen>
Kleiner als-Zeichen
Ausrufezeichen!
Zeitraum.
Klammern[ ]
Sternchen*
Dollarzeichen$
Semikolon;
Doppelpunkt:
Fragezeichen?
Einfügemarke^
Geschweifte Klammern{ }
Pluszeichen+
Bindestrich-
Gleichheitszeichen=
Tilde~
Umgekehrter Schrägstrich\

Access-Benennungskonventionen

Microsoft empfiehlt, dass Sie keinen Punkt (.), ein Ausrufezeichen (!), Gravis ('), Klammern ([]), ein Leerzeichen () oder Anführungszeichen () in Namen von Funktionen, die Namen von Variablen, die Namen der Felder oder die Namen von Datenbankobjekten wie Tabellen und Formulare verwenden.

Es gibt bekannte Probleme, die auftreten, wenn Sie in Access die folgenden Sonderzeichen verwenden. Die folgenden Szenarios beschreiben, wenn Sie nicht die Sonderzeichen verwenden müssen:
  • Wenn Sie Datenbankobjekte in andere Formatssuch Datei als Microsoft Excel-Dateiformat exportieren, verwenden ein HTML-Format oder ein Fileformat Text kein Nummernzeichen (#) oder ein Punkt (.) in der Datenbank Objectnames oder Feldnamen.

    Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    308686 Sonderzeichen in Feldnamen werden geändert, wenn eine Tabelle in einem anderen Dateiformat in Access 2000 exportieren
  • Bei Verwendung von Hyperlinks in Access geändert awahren Hyperlinks als Memofelder mit einem Nummernzeichen (#) als Trennzeichen. Daher gilt die Nummernzeichen als ein reserviertes Wort in Access. Nicht Muttersprachler Zeichen führen Sie Hyperlinks erstellen.

    Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    162855 Können keine Hyperlinks zu Dokumenten mit "#" in der in Access 97
  • Beim Importieren einer Textdatei in Access und Text Filecontains Registerkarten oder andere Sonderzeichen, Areconverted Zeichen und Sonderzeichen als Kästchen angezeigt. Daher, wenn Youtry die importierte Tabelle, unerwartete Fehler. Importieren von IntoAccess müssen nicht Muttersprachler Sonderzeichen in der Quelltabelle.

    Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    210433 Beispiel-Funktion ersetzen oder entfernen Sie Sonderzeichen in einer MDB-Datenbank in Access 2000
  • Wenn Sie ASP-Formulare hinzufügen oder Ändern von Daten in AnAccess-Datenbank verwenden, müssen Sie ein Prozentzeichen (%), Pluszeichen (+) oder Acaret (^) nicht im Formular verwenden. Diese Sonderzeichen möglicherweise nicht korrekt in der Datenbank übersetzt.

    Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    163334 Wie Sie Prozent plus und Einfügemarke in ASP-Formulare in Access 97
  • Wenn Sie volle Sprachen verwenden, verwenden Sie nicht voll Widthcharacters Datenbankobjekte oder Namen Steuerelemente. Beispielsweise müssen Sie Klammern in voller Breite bei Verwendung dieser Kompilierungsfehler verursachen, wenn Code in einem Ereignis Systemprozedurnur für das Objekt oder das Steuerelement vollständig Widthlanguages nicht verwenden.
KbnoOfficeAlertID acc2007 acc97 Access 97 acc2000 Access 2000 acc2002 Access 2002 acc2003 Access 2003

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 826763 – Letzte Überarbeitung: 07/25/2015 09:39:00 – Revision: 5.0

Microsoft Office Access 2007, Microsoft Office Access 2003, Microsoft Access 2002 Standard Edition, Microsoft Access 2000 Standard Edition, Microsoft Access 97 Standard Edition

  • kbexport kbdesign kbdatabase kbusage kbinfo kbmt KB826763 KbMtde
Feedback