Fehlermeldung "\WINNT\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM ist beschädigt" beim Versuch, Ihr Exchange 2000-Server oder Ihre Exchange Server 2003 neu starten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 831260
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie einen Computer neu, auf dem Microsoft Exchange 2000 Server oder Microsoft Exchange Server 2003 ausgeführt wird starten, wird die folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
Windows konnte nicht gestartet werden, da die folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \WINNT\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM
Windows konnte nicht gestartet werden, da die folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \WINNT\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM.ced
Ursache
Dieses Problem tritt wegen einer Bedingung in Exchange Server, der die Systemstruktur unerwartet vergrößert verursachen. Die Systemstruktur ist auf ca. 10.3 MB beschränkt. Dies ist da die Systemstruktur und Microsoft Windows-Kernel weniger als 16 MB sein müssen, wenn Windows gestartet wird.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie zuerst aus der Registrierung Bedingung wiederherstellen, die Ihren Computer starten beibehalten. Nach dem Starten des Computers installieren Sie beschriebene Hotfix in diesem Artikel zur Behebung des Problems, die die Systemstruktur über 10.3 MB hinauswachsen verursacht.

Wiederherstellen oder Reparieren der Registrierung

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um die Registrierung Bedingung ergeben, die in diesem Artikel beschriebenen:
  • Wiederherstellen Sie die Registrierung aus einer funktionierenden Sicherung. Die Registrierung wiederherstellen können, müssen Sie eine zuvor erstellte Sicherungskopie der Registrierung verfügen. Weitere Informationen über das Wiederherstellen der Registrierung finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
    322755Zum Sichern, bearbeiten und Wiederherstellen der Registrierung in Windows 2000
  • Verwenden Sie Windows 2000-Registrierung-Reparaturdienstprogramm (Chkreg.exe), um die Registrierung zu reparieren. Verwenden Sie dieses Dienstprogramm, wenn Sie nicht über eine Sicherungskopie der Registrierung verfügen.

    Weitere Informationen zum Beziehen und Verwenden von Windows 2000-Registrierung-Reparaturdienstprogramm der folgenden Microsoft-Website:

Exchange Server 2003

Informationen zu Service Packs

Installieren Sie das neueste Servicepack für Microoft Exchange Server 2003, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
836993Beziehen des neuesten Service Packs für Exchange Server 2003

Exchange 2000 Server

Hotfix-Informationen

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anfrage an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website: Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.
Komponente: Systemaufsicht

Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time () angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools „ Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Date         Time   Version            Size    File name--------------------------------------------------------------23-Dec-2003  03:55  6.0.6552.0      4,370,432  Adcadmin.dll     23-Dec-2003  03:55  6.0.6552.0         69,632  Ccmproxy.dll     23-Dec-2003  03:55  6.0.6552.0      2,109,440  Cdoexm.dll       23-Dec-2003  03:55  6.0.6552.0      8,470,528  Exadmin.dll      23-Dec-2003  03:55  6.0.6552.0      3,850,240  Excluadm.dll     23-Dec-2003  03:56  6.0.6552.0      1,867,776  Exmgmt.exe       23-Dec-2003  03:42  6.0.6552.0        720,896  Exsp.dll         23-Dec-2003  03:56  6.0.6552.0      1,347,584  Exwmi.dll        23-Dec-2003  03:56  6.0.6552.0         73,728  Inproxy.dll      23-Dec-2003  03:56  6.0.6552.0      2,973,696  Mad.exe          23-Dec-2003  03:56  6.0.6552.0        811,008  Madmsg.dll       23-Dec-2003  03:55  6.0.6552.0      4,698,112  Maildsmx.dll     23-Dec-2003  03:27  6.0.6552.0         57,344  Oabgen.dll       23-Dec-2003  03:56  6.0.6552.0         77,824  Pcproxy.dll      23-Dec-2003  03:56  6.0.6552.0         94,208  X400prox.dll
Hinweis: Aufgrund von Dateiabhängigkeiten erfordert dieser Hotfix für Exchange 2000 Server Service Pack 3 (SP3). Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
301378Wie Sie das neueste Exchange 2000 Server Servicepack erhalten
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Dieses Problem wurde erstmals im Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 2.
Weitere Informationen
wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben, müssen Sie den folgenden Unterschlüssel der Registrierung hinzufügen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\MSExchangeSA\LegacyCodeExecutionLevel
Gehen Sie folgendermaßen vor um diesen Unterschlüssel hinzuzufügen,
  1. Starten Sie den Registrierungseditor ("Regedit.exe").
  2. Suchen Sie und Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\MSExchangeSA
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu , und klicken Sie dann auf DWORD-Wert . Fügen Sie die folgenden Wertinformationen zu diesem Unterschlüssel hinzu:

    Wertname: LegacyCodeExecutionLevel
    Werttyp: DWORD

    Der Registrierungsunterschlüssel sollte nun als angezeigt werden:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\MSExchangeSA\LegacyCodeExecutionLevel
Der Wert dieses Teilschlüssels kann eine der folgenden Werte festgelegt werden:
  • 0 : Verwenden Sie diese Einstellung, wenn nicht alles ausschließen möchten. Der Code wird ausgeführt.
  • 1 : Verwenden dieser Einstellung Wenn Sie möchten der Legacycode ausschließen, die ausgeschlossen werden, ist aber enthalten den Code, der hohe Destabilization auswirken kann.
  • 2 : Verwenden Sie diese Einstellung, wenn alle veralteten Code ausgeschlossen werden soll.

    Hinweis: Diese Einstellung ist eine Einstellung für hohes Risiko. Wenn Sie diesen Wert auf 2 festlegen, gilt der Exchange System-Systemaufsicht (MAD) keines der Sicherheitsrichtlinien in der Registrierung nicht.

Eigenschaften

Artikelnummer: 831260 – Letzte Überarbeitung: 12/08/2015 05:16:49 – Revision: 4.4

Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition, Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition, Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition, Microsoft Exchange 2000 Enterprise Server

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbautohotfix kbhotfixserver kberrmsg kbqfe kbfix kbexchange2000presp4fix kbbug KB831260 KbMtde
Feedback