Start kann länger dauern und es wird ein "konnte nicht mindestens Dienste starten" Fehlermeldung

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 839091
Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung ändern, müssen Sie sichern und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Informationen zum Sichern, wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Problembeschreibung
In Microsoft Windows Server 2003 starten kann länger dauern, und möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Mindestens einer der Dienste oder Treiber wurde beim Systemstart nicht. Mithilfe der Ereignisanzeige das Ereignisprotokoll auf Fehler überprüfen.
Hinweis Hat Microsoft Background Intelligent Transfer Service (BITS) alle ausstehenden Aufträge BITS automatisch beim Systemstart starten festgelegt und können Sie dieses Verhalten feststellen.
Ursache
Dieses Verhalten tritt aufgrund einer Racebedingung. In Windows Server 2003 BITS von EventSystem-Dienst abhängig. Daher BITS beginnt vor dem EventSystem, BITS versucht, erst die EventSystem-Dienst und wartet EventSystem-Dienst wird gestartet. Jedoch auch nach dem Timeout (in der Regel 80 Sekunden) EventSystem-Dienst nicht gestartet wird, Service Control Manager (SCM) bewirkt, dass BITS Timeout und fügt dann eine Meldung im Ereignisprotokoll. Sie erhalten dann die "konnte nicht mindestens Dienste starten" Fehlermeldung im Abschnitt "Symptome" erwähnte SCM. Nachdem diese Fehlermeldung EventSystem-Dienst startet und BITS können den Status "Ausführen" eingeben. Aufgrund dieses Verhaltens kann AutoStart länger dauern (in der Regel zwei Minuten mehr) als gewöhnlich.
Lösung
Um dieses Verhalten zu beheben, fügen Sie EventSystem-Dienst Abhängigkeiten für BITS hinzu. Die Liste der Abhängigkeiten für BITS EventSystem-Dienst hinzugefügt, beginnt BITS erst, wenn der EventSystem-Dienst wird gestartet. Um Service Control Utility (Sc.exe) die Liste der Abhängigkeiten für BITS EventSystem-Dienst hinzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich als Administrator des Computers an.
  2. Klicken Sie auf Startund dann aufAusführen. Das Dialogfeld Ausführen wird angezeigt.
  3. Geben Sie im Feld Öffnencmd, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Führen Sie die Followingcommand in der Befehlszeile:
    sc Config Bitsdepend = Rpcss-Eventsystem
    Hinweis Standardmäßig enthält die Liste der Abhängigkeiten ForBITS in Windows Server 2003 den RpcSs-Dienst. Daher, wenn Sie diesen Befehl ausführen, geben Sie "Rpcss" als ein Optionswert Parameter für die abhängtOptionsname Parameter.
  5. Überprüfen Sie den Inhalt der Liste der Abhängigkeiten ForBITS führen Sie den folgenden Befehl in die Befehlszeile eingeben:
    Scqc-bits
    Hinweis Dieser Befehl zeigt serviceeinstellungen für BITS. Liste Dependencies ist eine Service-Einstellung.
Weitere Informationen über die Änderungen Sc.exe auf der Windows-Registrierung beim Ausführen des genannte Befehls in Schritt 4 finden Sie die "Änderungen Sc.exe zur Windows-Registrierung"Unterabschnitt des Abschnitts"Weitere Informationen".
Status
Dieses Verhalten ist entwurfsbedingt. Dieses Problem tritt in Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1).
Weitere Informationen

BITS

BITS ist ein Dienst, der asynchron überträgt Dateien zwischen einem Client und einem HTTP-Server. BITS überträgt Dateien im Hintergrund.

Änderungen Sc.exe zur Windows-Registrierung

Um die Liste der Abhängigkeiten für BITS EventSystem-Dienst hinzuzufügen, führen Sie den folgenden Befehl in die Befehlszeile eingeben:
sc config bits depend= rpcss/eventsystem
Beim Ausführen dieses Befehls ändert Sc.exe den Wert des folgenden Registrierungseintrags für REG_MULT_SZ Typ:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\BITS\DependOnService
Der neue Wert für diesen Registrierungseintrag lautet wie folgt:
rpcssEventsystem
Warnung Bei falscher Verwendung des Registrierungseditors können schwerwiegende Probleme verursacht werden, die möglicherweise eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Sie Probleme beheben können, die durch eine nicht korrekte Nutzung des Registrierungs-Editor verursacht werden können. Verwenden Sie den Registrierungs-Editor auf eigene Gefahr.

Wenn Sie Ihre Windows-Registrierung geändert zu Registry Editor verwenden, geben Sie ein abhängigen Dienst in jeder Zeile im Feld Wert im Dialogfeld Mehrteilige Zeichenfolge bearbeiten .

Hinweis Verwenden Sie Registrierungseditor um zu gewährleisten, müssen Sie Ihre Computer neu zu starten.
Informationsquellen
Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgenden Artikelnummern, um die betreffenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
818746 Background Intelligent Transfer Service in Windows Server 2003-Whitepaper
331716 Liste bekannter Probleme für den intelligenten Hintergrundübertragungsdienst (Background Intelligent Transfer Service (BITS)
Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Websites von Microsoft Developer Network (MSDN):

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 839091 – Letzte Überarbeitung: 07/03/2016 08:05:00 – Revision: 5.0

Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)

  • kbscm kberrmsg kbserviceprocess kbservice kbprb kbmt KB839091 KbMtde
Feedback