Fehlermeldung "Hardware kann nicht installiert werden" oder "während der Installations ist ein Fehler aufgetreten" Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ein PCI-Gerät installieren

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 841567
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie versuchen, ein neues Gerät (Peripheral Component Interconnect, PCI) oder PCI-Gerätetreiber zu installieren, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
Diese Hardware kann nicht installiert werden. Gab es ein Problem bei der Installation dieser Hardware.
Während der Installation des Geräts ist ein Fehler aufgetreten. Die Daten sind ungültig.
Beispielsweise erhalten Sie diese Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ein Modem PCI oder PCI-Treiber installieren.
Ursache
Dieses Problem kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Die Standard-Berechtigungen ordnungsgemäß festgelegt wurden keinen Unterschlüssel. Die Standardberechtigungen möglicherweise geändert.
  • Das Installationsprogramm für das Gerät erfordert zusätzliche Berechtigungen, die weniger streng als die Standardberechtigungen sind.
Hinweis Die folgende Liste enthält die relevanten Standardberechtigungen für Unterschlüssel in der Registrierung:
  • Jeder: Read
  • System: Vollzugriff
Lösung
Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registry wiederherstellen wenn ein Problem tritt auf. Für weitere Informationen wie Sie der Registry sichern und wiederherstellen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?

Methode 1: Wiederherstellen der Standardeinstellungen auf den Registrierungsunterschlüssel für Ihr Gerät

Wenn Sie bestimmen können, welche Unterschlüssel mit diesem Problem verknüpft ist, bearbeiten Sie die Registrierung, um die korrekten Einstellungen für diesen Unterschlüssel zu konfigurieren. Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses Problem beheben und ermitteln, welcher Unterschlüssel von diesem Problem betroffen ist finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen". So konfigurieren Sie die richtigen Einstellungen für einen bestimmten Teilschlüssel:
  1. Melden Sie sich am Computer mithilfe eines Kontos mit administrativen Anmeldeinformationen an.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Regedit im Feld Öffnen im Feld, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\ENUM\PCI
  4. Maustaste auf den Unterschlüssel, der auf das Gerät bezieht, auf dem das Symptom auftritt, und klicken Sie dann auf Berechtigungen.
  5. Klicken Sie auf Erweitert, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Berechtigungen .
  6. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Standardberechtigungen konfiguriert sind:
    • Jeder: Lesen
    • System: Vollzugriff
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Berechtigungen für alle untergeordneten Objekte durch die angezeigten Einträge auf untergeordnete Objekte, sofern anwendbar ersetzen , und klicken Sie dann auf Übernehmen.
  8. Klicken Sie auf Ja, und klicken Sie dann zweimal auf OK .
  9. Schliessen Sie den Registrierungseditor.
  10. Wenn das Problem nicht behoben ist, wiederholen Sie dieses Verfahren, und gewähren Sie Vollzugriff Berechtigungen jeder Gruppe auf dieser Unterschlüssel.

Methode 2: Wiederherstellen der Standardberechtigungen für den PCI-Schlüssel und seine Unterschlüssel

  1. Melden Sie sich am Computer mithilfe eines Kontos mit administrativen Anmeldeinformationen an.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Regedit im Feld Öffnen im Feld, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\ENUM\
  4. Maustaste auf PCI, und klicken Sie dann auf Berechtigungen.
  5. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Standardberechtigungen konfiguriert sind:
    • Jeder: Lesen
    • System: Vollzugriff
  6. Klicken Sie auf Erweitert, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Berechtigungen für alle untergeordneten Objekte durch die angezeigten Einträge auf untergeordnete Objekte, sofern anwendbar ersetzen , und klicken Sie dann auf Übernehmen.
  7. Klicken Sie auf Ja, und klicken Sie dann zweimal auf OK .
  8. Schliessen Sie den Registrierungseditor.
Weitere Informationen
Erweiterte Problembehandlung, konfigurieren Sie die Datei "Setupapi.log", um die ausführliche Protokollierung verwenden und versuchen Sie, den Treiber zu installieren.

Hinweis Die ausführliche Protokollierung erhöht die Größe der Datei "Setupapi.log". Es wird empfohlen, nur ausführliche Protokollierung während Sie Probleme behandeln. Sobald Sie abgeschlossen haben, löschen Sie den Wert LogLevel ausführliche Protokollierung deaktivieren.

Das Protokoll kann genau die Registrierungsunterschlüssel auf das Symptom verknüpft ist, die in diesem Artikel beschreibt aufzeichnen. Die ausführliche Protokollierung zu konfigurieren:
  1. Melden Sie sich am Computer mithilfe eines Kontos mit administrativen Anmeldeinformationen an.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Regedit im Feld Öffnen im Feld, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Setup
  4. Mit der rechten Maustaste Setup, zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  5. Typ LogLevelNennen Sie den neuen Wert, und drücken dann die EINGABETASTE.
  6. Maustaste auf LogLevel -Wert, die Sie gerade erstellt haben, klicken Sie auf Ändern, Typ 0xFFFF unter dem Wert im Feld, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Benennen Sie die vorhandene Datei "Setupapi.log" in Setupapi.old.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 841567 – Letzte Überarbeitung: 12/08/2015 07:10:04 – Revision: 4.0

Microsoft Windows XP Professional

  • kbnosurvey kbarchive kbprb kbmt KB841567 KbMtde
Feedback