Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Liste der in Windows Small Business Server 2003 enthaltenen Komponenten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 842690
Einführung
Dieser Artikel führt Microsoft Windows Small Business Server 2003-Komponenten. Der Artikel beschreibt außerdem Einschränkungen für die Verwendung des Produkts.
Weitere Informationen

Windows Small Business Server-Komponenten

Windows Small Business Server 2003, Standard Edition umfasst die folgenden Komponenten:
  • Microsoft Windows Server 2003
  • Microsoft Exchange Server 2003, Standard Edition
  • Microsoft Faxdienst
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Windows SharePoint Services 2.0
  • Systemüberwachung 2.1
  • Remote-Webarbeitsplatz
Windows Small Business Server 2003 Premium Edition umfasst die folgenden zusätzlichen Komponenten:
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2000 Standard Editionwith Service Pack 1 (SP1)
  • Microsoft SQL Server 2000, Editionwith Service Pack 3a (SP3a)
  • Microsoft Office FrontPage 2003
Hinweis Microsoft Office Outlook 2003 ist nur für die Installation auf Client-Computern. Konflikt von Outlook 2003 mit Microsoft Exchange Server kann empfohlen nicht, Outlook 2003 auf dem Windows Small Business Server-Computer selbst zu installieren.

Die folgenden Microsoft-Produkte sind mit Windows Small Business Server.

Hinweis Die Windows Small Business Server 2003 Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) erlaubt keine Installation dieser Komponenten auf einem Computer, auf dem nicht Windows Small Business Server ausgeführt wird.
  • Microsoft-Connector für Post Office Protocol 3 (POP3) Mailboxen
  • Remote-Webarbeitsplatz

Windows Small Business Server einschränken

Windows Small Business Server bietet eine kostengünstige Programmsuite für kleine Unternehmen mit 75 oder weniger Benutzern oder Geräten. Nicht genehmigte Netzwerkinstallationen verhindern und Ihr Netzwerk gegen Viren und andere Angriffe zu schützen, hat Microsoft die folgenden mit Windows Small Business Server eingeschränkt:
  • Sie müssen alle Komponente Serverprogramme in Windows Small Business Server auf einem einzelnen Computer installieren. Keine Komponente kann auf einem separaten Computer installiert werden. Wenn Sie eine oder mehrere der Komponentendienste auf einem anderen Computer als dem Windows Small Business Server-Computer ausführen möchten, muss der andere Computer separate Lizenzen.
  • Sie können maximal 75 Benutzern oder Geräten zu einem Windows Small Business Server-Netzwerk verbinden. Diese Anforderung begrenzt die Anzahl von Benutzern oder Arbeitsstationen, die mindestens eine Komponente Serverprogramme zugreifen können.
  • Windows Small Business Server ist eine einzelne Domäne-Lösung, die nicht mit anderen Windows-basierten Domänen integriert werden soll. Sie dürfen anderen Microsoft Windows NT-Domänen oder Domänen Active Directory-Verzeichnisdienstes explizite Vertrauensstellungen einrichten. Auch lässt Windows Small Business Server nicht untergeordnete Domänen erstellen. Der Computer mit Windows Small Business Server müssen alle Funktionen des Betriebsmasters.
  • Die folgenden Features, die in früheren Versionen von Small Business Server sind nicht verfügbar in Windows Small Business Server:
    • Microsoft Modemdienst
    • Microsoft Terminal Server
  • Windows Small Business Server unterstützt bis zu zwei physischen CPUs und bis zu vier virtuelle CPUs mit Hyperthreading.

    Hinweis In früheren Versionen von Windows Small Business Server unterstützt bis zu vier physischen CPUs.
  • Sie können andere Domänencontroller und Mitgliedsserver in der Windows Small Business Server-Netzwerk haben. Allerdings muss der Computer mit Windows Small Business Server als Domänencontroller der Active Directory-Gesamtstruktur eingerichtet werden. Dadurch kann den Computer, der Windows Small Business Server dient als Server einer Niederlassung oder einen Abteilungsserver einer großen Organisation auf Active Directory oder Microsoft Windows NT 4.0 basierend ausgeführt wird. Sie können keine Windows Small Business Server zu einer vorhandenen Domäne hinzufügen. Sie installieren eine Windows Small Business Server-Domäne und zusätzlicher Domänencontroller oder Mitgliedsserver der Domäne hinzufügen.
  • Beim Ausführen von Exchange 2003 auf einem Windows Small Business Server-Netzwerk nicht Exchange 2003 Teil einer größeren Exchange 2003-Organisation. Da Windows Small Business Server im Stammverzeichnis des Active Directory-Gesamtstruktur installiert ist, kann nicht Exchange 2003-Komponenten installieren, die zu einer vorhandenen Exchange 2003-Organisation gehören.

Lizenzierung

Microsoft bietet Benutzer und Geräte-Clientzugriffslizenzen (CALs) für Windows Small Business Server. Mit CALs können Desktop- und tragbare Computern Zugriff auf ein Netzwerk und remote-Geräte, wie Pocket PCs und Smartphones verwenden.

Weitere Informationen zur Lizenzierung von Windows Small Business Server finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Informationsquellen
Weitere Informationen zu Windows Small Business Server finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 842690 – Letzte Überarbeitung: 06/11/2016 04:26:00 – Revision: 4.0

Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition, Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition

  • kbpubtypekc kbbug kbinfo kbmt KB842690 KbMtde
Feedback
>=">